[Unboxing] FairyLoot Mai 2018 – Save the Kingdom

Eine wundervolle Fairyloot hat mich diesen Monat natürlich auch wieder erreicht. Das Thema: Save the Kingdom und ich erwartete Kick-Ass Heldinnen und Helden, mit tollen Items. Hier kann ich euch schon jetzt verraten, dass ich nicht enttäuscht wurde und mich bereits auf die Juni-Box mit dem Thema: Rebells in Ballgowns. Was uns verrät, das es definitiv um weibliche Kick-Ass-Heldinnen geht. Das Juli-Thema ist auch schon bekannt gegeben worden (seit heute 10.06.2018 kurz bevor ich diesen Beitrag geschrieben habe) und lautet: The Power Within. Ihr könnt übrigens auch immer noch ein paar Juni-Boxen erwerben, sie sind noch nicht ausverkauft.
Kommen wir nun aber zu der Mai-Box:

Ich finde die Themenkarte diesen Monat wirklich ausgesprochen schön! Als erstes Lag bei mir das(der?die?) Lip Scrub oben auf. Dabei handelt es sich um ein Peeling für die Lippen, was gerade bei trockenen Lippen ganz angenehm sein kann. Man reibt sich die Lippen ein und reibt so die abgestorbene Haut ab, damit man sie danach neu eincremen kann. Ich mag die Idee sehr, habe das Produkt aber noch nicht ausprobieren können. Hergestellt wurde das gute Stück von Geeky Clean.

Daneben lag eine fantastische vegane Badebombe! Obwohl ich keine Badewanne besitze liebe ich dieses Stück. Sie sieht nämlich aus wie ein Schloss!!! Was würde besser zum Thema passen? Leider war meine schon zerbrochen, aber das macht überhaupt nichts. Wenn sie mal benutzt ist, fällt das ja sowieso keinem mehr auf. Produziert hat dieses Hübsch Stück Little Heart Gifts. Ich bin absolut begeistert.

Dazwischen lag dieser wunderbare Untersetzter, der vom Design zu einem der vorherigen sehr gut passt. Ich habe leider nicht mehr herausgefunden, in welcher Box der damals war. Aber ich bin verliebt. Er enthielt damals glaube ich ein Zitat von Moriarty. Hier haben wir ein Zitat aus der Winners Triologie die demnächst bei Carlsen unter dem Titel „Spiel der Macht“ erscheint. Hergestellt hat den Untersetzer Evie Bookish.

Daneben waren diese genialen Throne of Glass Post-its, die ich wohl niemals benutzen werde, weil ich sie so toll und geeignet fürs Lesen finde. Man kann sich direkt eindeutig markieren, was man gedacht hat oder was besonderes passiert. Ich bin begeistert! Entworfen hat sie Fiction Tea.

Die Spielkarte daneben gehört zu Legendary, der Fortsetzung von Caraval, auf die ich mich persönlich schon sehr freue. Da ich den ersten Teil auf deutsch gelesen habe, werde ich auch warten bis der zweite auf Deutsch erscheint, was glaube ich noch ein kleines bisschen dauert. Toll finde ich auch den Save The Kingdom – Tee, der einfach perfekt zur Box passt. Abgeschmeckt hat ihn The Tea Leaf Company.

Abschließend zu dieser Reihe muss ich sagen, dass ich absolut verliebt in den Booksleve bin, was aber an dem aufgedruckten Zitat liegt. Es stammt aus Elias & Laia Reihe von Sabaa Tahir, einer meiner absoluten Lieblingsreihen! Gestaltet hat das Produkt Reverie and Ink.

Kommen wir abschließend zum Buch. Ich habe bereits das eine oder andere Mal davon erzählt, denn immerhin lese ich seit dem die Box bei mir gelandet ist daran. Onyx & Ivory hat in dieser Edition einen wunderschönen schwarzen Buchschnitt.

Onyx & Ivory by Mindee Arnett
They call her Traitor Kate. It’s a title Kate Brighton inherited from her father after he tried to assassinate the high king years ago. Now Kate lives as an outcast, clinging to the fringes of society as a member of the Relay, the imperial courier service. Only those most skilled in riding and bow hunting ride for the Relay; and only the fastest survive, for when dark falls, the nightdrakes—deadly flightless dragons—come out to hunt. Fortunately, Kate has a secret edge: she is a wilder, born with magic that allows her to influence the minds of animals. But it’s this magic that she needs to keep hidden, as being a wilder is forbidden, punishable by death or exile. And it’s this magic that leads her to a caravan massacred by nightdrakes in broad daylight—the only survivor her childhood friend, her first love, the boy she swore to forget, the boy who broke her heart.

The high king’s second son, Corwin Tormane, never asked to lead. Even as he waits for the uror—the once-in-a-generation ritual to decide which of the king’s children will succeed him—he knows it’s always been his brother who will assume the throne. And that’s fine by him. He’d rather spend his days away from the palace, away from the sight of his father, broken with sickness from the attempt on his life. But the peacekeeping tour Corwin is on has given him too much time to reflect upon the night he saved his father’s life—the night he condemned the would-be killer to death and lost the girl he loved. Which is why he takes it on himself to investigate rumors of unrest in one of the remote city-states, only for his caravan to be attacked—and for him to be saved by Kate.

With their paths once more entangled, Kate and Corwin have to put the past behind them. The threat of drakes who attack in the daylight is only the beginning of a darker menace stirring in the kingdom—one whose origins have dire implications for Kate’s father’s attack upon the king and will thrust them into the middle of a brewing civil war in the kingdom of Rime.

Der Brief der Autorin wurden mit einem wunderschönen Druck, passend zu den zwei Protagonisten aus Onyx & Ivory geschmückt. Diese Idee gefällt mir auch ausgesprochen gut.

Fazit

Meine Highlights sind neben dem Buch definitiv die Buchhülle und die Post-its. Die Badebombe gefällt mir auch sehr gut, aber so ohne Badewanne wird es eine Weile dauern, bis ich sie ausprobieren kann. Diese Fairyloot hat sich meiner Meinung nach richtig rentiert und ich wurde absolut aus den Socken gehauen. So begeistert hat mich schon länger keine Box mehr.


Weitere Unboxings findet ihr hier:

Trallafittibooks
Sarah Ricchizzi
Umivankebookie
Letterheart
Stars, Stripes & Books
A Bird’s Point of View

Werbeanzeigen

[Unboxing] FairyLoot April 2018 – Whimsical Journey

Meine FairyLoot kam endlich an. Sehnsüchtig habe ich die kleine schwarze Box erwartet. Durch eine kleine Lieferverspätung bei einem der Produkte wurde die Box etwas später versand. Ich fand es persönlich sehr gut, dass das Team von Fairyloot diese Probleme direkt kommuniziert hat, so dass man nicht lange im Dunkeln getappt ist. Allgemein muss ich sagen, dass ich den Support dort sehr angenehm und schnell finde. Ich hatte bisher zwei unterschiedliche Probleme bei denen mir innerhalb von wenigen Tagen geholfen wurde. Die beiden Mitarbeiter waren immer sehr freundlich, zuvorkommend und haben wirklich schnell geantwortet. Ein Grund mehr für mich, weiterhin dort zu bestellen (Neben meiner frischen Subscription ❤ ).Da ich die Box Montag morgens vor der Uni abgeholt habe, gibt es dieses Mal … etwas andere Bilder. Zwei meiner Freundinnen waren nämlich noch neugieriger als ich, so dass wir die Box direkt in unsere Mittagspause in der Mensa ausgepackt und bereits auch fotografiert haben. Viel Spaß also mit meinem Unboxing.

Ihr könnt sicher den wunderschönen weißen Hintergrund des Mensatisches zu schätzen wissen. Unsere Aufregung war groß und ich muss sagen, mir gefällt das Bild der Spoilerkarte wirklich sehr gut! Das Lesezeichen welches immer enthalten ist, werde ich auf jeden Fall benutzen!

Weiterlesen

[Unboxing] FairyLoot März 2018 – Memorable Moments

Diesen Monat war das zweijährige Jubiläum der Fairyloot. Bereits seit zwei Jahren versorgt uns diese Box mit tollen Neuzugängen, fantastischen Kerzen und so viel verschiedenem Buch-Merch, allerdings ist es definitiv noch nicht genug.
Tatsächlich habe ich diesen Monat meine Subscription abgeschlossen und werde am Mai nicht mehr regelmäßig zitternd vor dem Handy sitzen, um die Box rechtzeitig zu bestellen. Gerade bei der Jubiläumsbox war es ein kleiner Kampf. Die Seite wurde nämlich völlig überrannt. Umso aufgeregter war ich schließlich als die Benachrichtung ankam, meine Box wäre verschickt worden. Leider musste ich etwas länger warten, weil ich zu diesem Zeitpunkt bei meinen Eltern war und die Box aber nach Leipzig geliefert wurde. Gemeinsam mit meiner Mitbewohnerin und einer Box Donuts konnte ich mich dann aber schließlich über die Box hermachen. Weiterlesen

Unboxing – Fairyloot Villainous

(c) FairyLoot

Als ich im Oktober das Thema für November gesehen habe, wusste ich, dass meine Zeit reif war. Bereits in den letzten Wochen und Monaten habe ich immer wieder gespannt die Beiträge über diese besondere Buchbox verfolgt.

FairyLoot ist ein junges Unternehmen aus England. Anissa, einem begeistertem Buchwurm, und ihrem Partner Michael. Gemeinsam haben sie die erste Box im März 2016 verschickt und ihre Idee seit her weiter entwickelt. Ich verfolge die Boxen seit ungefähr Februar 2017 und bin mit jedem Monat versuchter gewesen, sie mir zu bestellen und konnte nun schließlich nicht widerstehen. Ihre Liebe zu Fantasygeschichten merkt man dem ganzen Team an und es war immer eine wahre Freude die ganzen Unpackings zu beobachten. Das eine oder andere Buch habe ich mir auch schon nachgekauft beziehungsweise sind eigentlich fast alle Bücher auf meine Wunschliste gerutscht.

Wie bereits erwähnt, habe ich mich einfach nur gefreut wie eine Schneekönigin, als die Box ankam. Nicht nur habe ich den ganzen Samstag auf unsere Postbotin gewartet, die es besonders spannend gemacht hat und das Buch erst gegen halbfünf Abends brachte. Das tat mir einerseits nämlich nicht nur leid für mich, sondern auch für sie und den furchtbar langen Arbeitstag an einem Samstag. Nun stand sie also vor mir und ich konnte ans Auspacken gehen.

Neben der allseits gefürchteten Spoilerkarte erwartete mich das ebenso bekannte Lila Polsterungsmaterial. Dazwischen hat auch schon das erste Item herausgelugt, nämlich eine Maleficent Kerze von meraki Candles. Ich konnte sie noch nicht anzünden, aber sie soll nach Jade Orchid & Lotus Blossom riechen. Gespannt bin ich auf jeden Fall!

Als nächstes kam mir neben einem kleinen Handspiegel mit einem Zitat von Marie Lus „The Young Elites“ auch ein Untersetzter inspriert von Moriarty entgegen. Der Spiegel wurde von Little Inkling Designs gestaltet und der Untersetzer von Evie Seo. Auch ein wahnsinnig niedlicher Todesser-Anstecker war in der Box. Diesen musste ich sofort an mein Mäppchen für die Uni heften. Der Anstecker wurder von House of Wonderland designt.

Doch das war erst der Anfang. Denn die Box enthielt auch einige wunderschöne Drucke, die ich euch natürlich nicht vorenthalten kann.  Das erste war ein Zitat aus „The Aeneid“ von Virgil, einem römischen Poeten. Die meisten werden das Zitat jedoch von Sebastian Morgenstern aus The Mortal Instruments kennen.  Dazu gab es noch einen wunderschönen „Night of Cake and Puppets“ Print, das Buch dazu stammt aus der Feder von Laini Taylor. Es handelt sich dabei um eine Kurzgeschichtensammlung zu Karous bester Freundin Zuzana aus der Daughter of Smoke and Bones – Reihe.  Gestaltet wurde dieser von Jim Di Bartolo. Nach dem ich dieses schöne Bild gesehen hatte, musste ich mir unbedingt das entsprechende Buch dazu kaufen. Abschließend lag noch ein Set „The Language of Throns“ – Postkarten bei, die passend zu dem Special-Buch waren. Erst nach dem ich dieses Buch gelesen habe, werde ich mich entscheiden können, welche Karten ich mir an die Wand hänge.

Kommen wir nun zu den Büchern, die diese Box mit sich brachte. Ich spreche hier bewusst in der Mehrzahl, denn obwohl ich selbst es total vergessen hatte, war natürlich die Special Editin von „The Language of Throns“ von Leigh Bardugo in der Box. Umso mehr habe ich mich letzendlich darüber gefreut und bin auch froh, dass ich dieses Buch noch nicht gekauft habe. Das besondere an diesem Buch sind die schön gestalteten Innenseiten, ebenso wie das extra für diese Box erstellte Cover in dem kräftigen Rotton. Ich bin absolut begeistert und kann es kaum erwarten, die Märchen zu lesen. Leider kann man auf meinem Bild das Rot nicht ganz so schön erkennen, aber ich denke ihr könnt erkennen was ich meine. Es gibt hier auch keinen zusätzlichen Schutzumschlag, was es umso besonderer macht.

Doch das eigentliche Buch der Box ist ein ganz anderes. Das knallige Grün des Covers gibt dem Buch schon ein leicht giftiges und böses aussehen. „Forest of a Thousand Lanterns“ von Julie Dao hatte ich persönlich überhaupt nicht auf dem Schirm und ich muss sagen, ich bin jetzt wirklich sehr gespannt, was mich erwartet und freue mich schon aufs Lesen. Der Klapptext klingt absolut vielversprechend und ich hoffe sehr, dass ich es ganz bald schaffe, mir dieses Schätzchen vorzunehmen!

Hier habe ich auch noch einmal den Klapptext für euch:

An East Asian fantasy reimagining of The Evil Queen legend about one peasant girl’s quest to become Empress–and the darkness she must unleash to achieve her destiny.

Eighteen-year-old Xifeng is beautiful. The stars say she is destined for greatness, that she is meant to be Empress of Feng Lu. But only if she embraces the darkness within her. Growing up as a peasant in a forgotten village on the edge of the map, Xifeng longs to fulfill the destiny promised to her by her cruel aunt, the witch Guma, who has read the cards and seen glimmers of Xifeng’s majestic future. But is the price of the throne too high?

Because in order to achieve greatness, she must spurn the young man who loves her and exploit the callous magic that runs through her veins–sorcery fueled by eating the hearts of the recently killed. For the god who has sent her on this journey will not be satisfied until his power is absolute.
Bild- und Textquelle: Philomel Books

Wie ich es erwartet habe, hat mich diese Box auf jeden Fall begeistert und alle Erwartungen erfüllt. An dieser Stelle kann ich euch gestehen, dass ich mir die Box für November bereits bestellt habe und auch mit der Box für Dezember liebäugle. Vermutlich werde ich schwach werden.

Ich hoffe euch hat mein kleines Unpacking gefallen und vielleicht konnte ich euch ja für diese Box begeistern. Mir hat es auf jeden Fall Spaß gemacht und ich kann es jetzt schon kaum erwarten, bis ich die neue Box bekomme. Da ich sie vor meinem Umzug bestellt habe, wird sie noch zu meinen Eltern geliefert, die ich vermutlich erst wieder an Weihnachten besuche … Ich werde also ganz neidisch allen anderen beim Auspacken zusehen und hoffen, dass der Advent ganz schnell vergeht.


Ein weiteres Unboxing findet ihr unteranderem bei Letterheart mit einem tollen Video.

Leselaunenbeitrag #1 – Der Wahnsinn beginnt

Nachdem ich die Leselaunenbeiträge bei Nicci von Trallafittibooks schon eine ganze Weile gespannt verfolge, hat mich Sarah Ricchizzi heute vollends angesteckt und ich will mich auch daran versuchen. Ich will mich bemühen, die nächsten Beiträge immer Sonntags online zu stellen, diese Woche habe ich allerdings etwas länger gebraucht, um mich überreden zu lassen!

Aktuelle Bücher

Sonntag habe ich zusammen mit Sarah „The Last Magician“ von Lisa Maxwell begonnen. Wir beide haben das Buch durch Laura entdeckt und konnten uns dem Kauf nicht entziehen, da sie das Buch auf jeder Plattform gezeigt und uns somit unglaublich neugierig gemacht hat. Ich bin jetzt schon sehr gespannt auf die Geschichte, denn die ersten drei Kapitel klangen sehr viel versprechend.
Außerdem habe ich damit begonnen „The Gentleman’s Guide to Vice and Virtue“ zu lesen. Auch das ist auf anraten einer Freundin in meinen Einkaufswagen gehüpft. Hier konnte ich im Zug die ersten Seiten lesen und bin schon sehr gespannt, wie es mit Monty weiter geht.

Auch  habe ich letzte Woche mit „Die Kleidermacherin“ von Nuria Pradas begonnen. Ein Rezensionsexemplar, das ich unbedingt lesen muss, nicht zu letzt um meinen Stapel zu verringern. Eigentlich interessiert mich die Geschichte um das Modehaus in Paris sehr, trotzdem bin ich noch nicht in der richtigen Stimmung für dieses Buch, was ich sehr schade finde.


Momentane Lesestimmung

Ich würde am liebsten viel mehr Lesen, aber irgendwie komme ich nicht wirklich dazu. Das liegt mit an den neuen Zeiten und der ungewohnten Umgebung (Mein langer Arbeitsweg fällt weg, das sind gut 10 Stunden, die ich in der Woche früher mit Lesen verbracht habe). Außerdem habe ich wirklich sehr viele Serien gesehen in letzter Zeit. Ist zwar auch irgendwie schön, aber ich sollte mehr lesen.

Das kommende, lange Wochenende möchte ich auch mit viel Lesen verbringen, das ist sicher! Die Zeit muss ich nutzen, so lange ich sie noch habe.


Leseplanung Oktober

1. The Last Magician von Lisa Maxwell
2. Das gefangene Herz von Theo Lawrence
3. Silber – Das erste Buch der Träume von Kerstin Gier
4. Shadow Dragon – Die falsche Prinzessin von Kristina Briana Otts
5. Siege and Storm – The Grisha Trilogie von Leigh Bardugo
6. Die Kleidermacherin von Nuria Pradas
7. Vier Farben der Magie von V.E. Schwab

ungelesen | gelesen | lese ich gerade


Und sonst so?

Für mich beginnt jetzt die Zeit, in der ich für die Uni viele Fachbücher lesen darf. Ich befinde mich mittlerweile in der vierten Woche meines Studiums und ich muss ehrlich sagen, dass es viel anstrengender ist, als ich geglaubt habe. Obwohl ich viel mehr Zeit habe, ist es doch wesentlich anstrengender als das Arbeiten vorher.

Außerdem muss ich mir unbedingt eine Praktikumsstelle suchen, um später für mein Praxissemester zugelassen zu werden. Da dürft ihr mir sehr gerne die Daumen drücken. Ich glaube bis diese gesamte Überforderung dank der Uni nachlässt, dauert es vermutlich noch eine ganze Weile. Ich entschuldige mich schon einmal im Voraus dafür ^^

Stolz kann ich nun auch berichten, meine ersten drei Comics gekauft zu haben. Wer hätte Gedacht, das es soweit noch einmal kommt. Neben „Wählt Loki“ sind auch zwei Black Widow Comics bei mir eingezogen.

Auf „Wählt Loki“ bin ich bereits bei Letterheart gestoßen und als großer Fan des Chaosgottes konnte ich einfach nicht widerstehen als ich ihn im Comicbuchladen liegen sah.

Samstag durfte ich auch endlich meine erste eigene Fairyloot in Händen halten. Ich war ja so aufgeregt und das Thema „Villians“ fand ich so passend für meine erste Box.

Was war ich aufgeregt. Halb kreischend habe ich die Postbotin angesprungen und somit meine ganze Familie verstört. Noch ehe ich diese Box erhalten habe, musste ich die für November auch schon bestellen und ich denke, ich werde mir tatsächlich ein Abo gönnen, denn die Box war richtig toll!

Ein weiteres Highlight war das All Time Low Konzert in Frankfurt auf dem ich vorletzten Samstag war. Das möchte ich hier nicht unerwähnt lassen, weil es mich einfach immer noch so glücklich macht. Ich liebe diese Band wirklich abgöttisch und das ganze Konzert war sehr gelungen. Ich habe sie das erste Mal Live gesehen und hatte sofort Lust, mir die Live-DVD anzusehen und kann auch nicht mehr aufhören die Musik zu hören.


Zitat der Woche

„[…] Besides, there’s no one way to be a girl, Tay. You don’t need to fit yourself into what society tells us a girl should be. Girls can whoever they want. Wheter that’s an ass-kicking, sarcastic, crime-solving FBI agent or a funny, gorgeous, witty beauty queen – or both at the same time.“  – Queens of Geek, Jen Wilde, Seite 183


Lied der Woche

Nice2KnoU von All Time Low


Ein krisseliges Bild vom Konzert für euch ❤


Weitere inspirierende Leselaunenbeiträge

Nicci Trallafittibooks
Sarah Ricchizzi
Beccas Leselichtung