Leselaunenbeitrag #65 – Die Leipziger Buchmesse 2019

Herzlich Willkommen zu meinem Wochenbeitrag.  Hier erzähle ich euch von meiner vergangenen Woche. Entdeckt habe ich diese Beitragsreihe bei Nicci von Trallafittibooks. Während viele von euch noch auf dem Heimweg sind, habe ich es mir zum Glück schon auf dem Sofa bequem machen können, trotzdem bin ich mit dem Beitrag etwas spät dran.

(Eine Aktion von Trallafittibooks)

Aktuelle Bücher

Noch auf der Buchmesse habe ich Love. Her. Wild. von Atticus begonnen. Das ist zwar eigentlich kein Buch zum einfach durchlesen, aber mich haben die Gedichte so gefesselt, dass ich es nicht mehr aus der Hand legen konnte.

Im Moment lese ich auch wieder den Manga zu Haikyuu, komme gerade aber sehr langsam voran, weil ich letzte Woche wieder sehr viele gut Fanfictions entdeckt habe.


Momentane Lesestimmung

Die Buchmesse hat mir definitiv Lust auf mehr gemacht. Ich habe mir einige tolle Bücher gekauft und freue mich jetzt schon darauf, in die Geschichten einzutauchen. Während der drei Messetage konnte ich mich nicht so wirklich zusammenreisen und habe vier Bücher und einen Mange gekauft.

Im Moment kann ich noch nicht so sagen, ob meine Leselust wieder zurück kommt, aber da die Hausarbeit am Donnerstag abgegeben wird, bin ich sehr positiver Dinge.

Habt ihr vielleicht Messe-Entdeckungen für mich, die ich unbedingt lesen sollte?


Leseplanung März

  1. Everyday Sexism von Larua Bates
    2. My Plain Jane von Cynthia Hand
    3. Das Schloss in den wolken von L.M. Montgomery
    4. The Gilded Wolves von Roshani Chokshi
    5. Moxie von Jennifer Mathieu
    6. The Priory of the Orange Tree von Samantha Shannon

ungelesen | gelesen | lese ich gerade


Und sonst so?

Es war Messe! Ihr Lieben ich habe mich so gefreut! Gemeinsam mit meiner besten Freundin habe ich die Messe unsicher gemacht. Drei Tage sind wir durch die Gänge gestromert, haben Menschen getroffen und uns Bücher angesehen. Es war einerseits sehr schön, aber natürlich auch anstrengend und kräfte raubend. Für nächstes Jahr habe ich mir fest vorgenommen wieder mehr Termine wahrzunehmen, denn dieses Jahr habe ich wahnsinnig viele Menschen verpasst. Trotzdem war es schön und abenteuerlich. Schon lange habe ich mich der Bloggerwelt nicht mehr so verbunden gefühlt und tatsächlich habe ich wieder wesentlich mehr Lust, mich auch mit meinem eigenen Blog zu beschäftigen und alte Ideen endlich umzusetzen.

Ich habe die Zeit auf der Messe genossen und mich einfach so gefreut, viele von euch zu sehen. Kurz war ich auf einem Bloggertreffen vom Gedankenreich Verlag. Dort habe ich ein vorbestelltes Buch abgeholt. Nämlich Sepharial – Verwoben von Jana Tomy. Nur wenige Stunden später haben wir dieses Buch witzigerweise direkt unter Herr der Ringe in einer der Messebuchhandlungen gefunden. Ich glaube Jana war darüber noch begeisterter und aufgeregter als wir.

Nachdem wir den ersten Tag beinahe komplett in Halle 1 verbracht haben, war ich schon sehr gespannt auf die restlichen Hallen. Es gibt jedes Jahr so viel zu entdecken und man hat am Ende ja oft genug trotzdem das Gefühl so viel verpasst zu haben. Umso glücklicher und vor allem aufgeregter war ich, als ich spontan einen Termin von Atticus entdeckt hatte. Er hat am Stand von Bold Gedichte für seine Fans abgetippt. Die Schlange war relativ lange, aber dadurch das ich schon so früh dort war, stand ich ziemlich vorne und hatte Glück. Es war ziemlich aufregend, aber er war wirklich unglaublich nett und ich muss sagen, dass mich die Gedichte wirklich gefesselt haben.

Ein weiteres Highlight war der Book-Slam von Julia von The Book Dynasty. In dem Poetry-Slam „Warum ich das Bloggen liebe“ hat sie ihre Leidenschaft in Worte gepackt und wow hat sie das super gemacht. In ihrem Beitrag könnt ihr den Slam nicht nur lesen, sondern euch auch das Video dazu ansehen. Sie konnte mich mit ihren Worten wirklich berühren und hat mich auch daran erinnert, warum ich vor einigen Jahren mit dem Bloggen begonnen habe un dwarum ich es genau so sehr liebe wie sie.

Mit diesen kleinen Eindrücken in die Woche verabschiede ich mich für heute. Ich hoffe ihr habt ein paar entspannte Tage vor euch.


Zitat der Woche

“Ich habe deine
dunkelsten Nächte
und hellsten Tage
miterlebt
und ich will, dass du weißt,
dass ich immer hier sein werde
und dich lieben
auch im Zwielicht.”
Atticus, Love. Her. Wild.

Lied der Woche

Time Bomb – All Time Low


Weiter inspirierende Leselaunenbeiträge findet ihr bei
Trallafittbooks

Lasst mir gerne euren Link da, dann verlinke ich euch ebenfalls 🙂 Habt eine tolle Wochen ❤

Ein Gedanke zu “Leselaunenbeitrag #65 – Die Leipziger Buchmesse 2019

  1. Liebe Marion,
    weil ich kein WLAN in der Unterkunft hatte und das im Zug auch eher schlecht als recht war, habe ich den Leselaunenbeitrag am letzten Sonntag ausfallen lassen.
    Aber cool, dass trotzdem ein paar einen verfasst haben, sogar obwohl sie auch auf der Messe waren.
    Atticus habe ich dort zum ersten mal gesehen/wahrgenommen, hatte vorher noch nie was von ihm gehört/gelesen. Seine Texte gefallen mir sehr und ich hab mir zwei Bücher von ihm auf Englisch bestellt, hoffentlich verstehe ich die Texte haha.
    Halle 1 lud auch einfach zum stundenlangen Stöbern ein, auch wenn ich nix gekauft habe. Habe mir auf jeden Fall einiges gespeichert hihi.
    Es war toll dich mal wieder zu sehen ❤

    Liebe Grüße,
    Nicci

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s