Leselaunenbeitrag #37 – Viel Recherchearbeit

Heute bin ich mal wieder pünktlich mit dem Leselaunenbeitrag. ^^ Viel Spaß! Hier erzähle ich euch von meiner vergangenen Woche. Entdeckt habe ich diese Beitrags-Reihe bei Nicci von Trallafittibooks.

(Eine Aktion von Trallafittibooks)

Aktuelle Bücher

Diese Woche habe ich Lied der Weite von Kent Haruf gelesen. Das ist ein Rezensionesexemplar vom Diogenes Verlag und die erste Hälfte des Buches habe ich regelrecht verschlungen. Ich musste mich zwingen, es weg zu legen um weiter für meine Hausarbeit zu recherchieren.

Außerdem habe ich As Dust Dances von Samantha Young gelesen. Es ist ihr neustes Buch und letzte Woche ganz frisch erschienen. Da habe ich mir dann tatsächlich einen Nachmittag frei genommen um es zu lesen. Leider konnte es mich nicht ganz so überzeugen.


Momentane Lesestimmung

Der Fangirl-Modus hält mich immer noch fest in seinen Klauen. Ich habe Stunden damit verbracht Filme und Interviews zu gucken ^^ Erschwerend kommt hin zu, dass ich vormittags immer sehr viel für die Hausarbeit gelesen habe und dann irgendwann einfach eine Pause vom Lesen gebraucht habe. Ich hab jetzt zwar einziges gelernt, aber ich würde am liebsten auch einfach mal wieder einen Tag komplett lesend verbringen, das hab ich wirklich dringend nötig. So lange ich aber erst so wenig Text habe, muss ich mich voranging weiter mit der Hausarbeit beschäftigen.


Leseplanung August

1. Peter Pan von James Matthew Barrie
2. Uns gehört die Nacht von Jardine Libaire
3. Palace of Silk – Die Verräterin von C. E. Bernard
4. Moxie von Amy Poehler
5. Der Marsianer – Rettet Mark Watney von Andy Weir
6. Asking for it von Louse O’Neill
7. Beast Soul – Sternenlicht von Juliana Fabula
8. Beyond a Darkened Shore von Jessica Leake
9. Lied der Weite von Kent Haruf
10. Das Schloss in den Wolken von Lucy Maud Montgomery

ungelesen | gelesen | lese ich gerade


Und sonst so?

Wie ich oben schon beschrieben habe, befinde ich mich immer noch in meiner kleinen Fangirlwelt und ich muss ehrlich gestehen, dass es mir dort sehr gefällt. Zumindest ein paar Tage werde ich das noch genießen. Samstag habe ich meine Wohnung klarschiff gemacht und den Koffer gepackt. Montag geht es nämlich zu meinen Eltern und Dienstag auf mein zweites Festival dieses Jahr. Ich freue mich schon sehr und ich hoffe, ich habe am Sonntag dann viel zu erzählen.

Die Woche habe ich weiterhin mit viel Recherchearbeit zugebracht und obwohl ich Montag so überhaupt nicht motiviert war, bin ich nach einem für mich doch recht großen Durchbruch  noch zu viel gekommen. Zwar habe ich mein Ziel für diese Woche beiweitem nicht erreicht, aber ich bin zufrieden und habe mir Samstag etwas auszeit gegönnt.

Völlig überraschend habe ich diese Woche auch bei zwei Gewinnspielen gewonnen. Einmal bei der Instagram Challenge vom Eden Books Verlag. Der Gewinn kam Donnerstag schon an und ich einem extra Beitrag werde ich euch die tollen Kleinigkeiten und Bücher genauer zeigen.
Außerdem habe ich bei dem Gewinnspiel von Nicci, Becca, Sarah und Jill das Buch „Du wolltest es doch auch“ gewonnen. Es kam Freitag hier an und ich freue mich schon darauf es bald zu lesen.

Heute nachmittag habe ich gemeinsam mit meiner Freundin und ihrem kleinen Bruder Ant-Man and the Wasp gesehen. Gerade zum Ende hin sind mir wieder richtig Infinity War Vibes gekommen und ich weiß nicht, ob ich diesen Film jemals ganz verkraften werde. Obwohl er in vier Wochen endlich auf DVD erscheint bin ich mir immer noch unsicher, ob ich ihn nochmal schauen kann. Allein bei den kleinsten Anspielungen auf den Film kommen mir noch immer die Tränen. Ich glaube das letzte Mal so im Kino geweint habe ich beim dritten Hobbit am Ende. Der hat mich ja auch nachhaltig sehr geschädigt. Manchmal glaube ich auch, dass ich mich emotional zu sehr reinhänge. Ich warte also gespannt, ob ich irgendwann bereit sein werde, diesen Film wieder zu sehen.


Zitat der Woche

Die Kühe wimmelten muhend durcheinander, der Staub stieg in die kalte luft und hing braun über den Pferchen wie Wolken von Mückenschwärmen.

– Lied der Weite von Kent Haruf

 


Lied der Woche

Am I Pretty? – The Maine


Weiter inspirierende Leselaunenbeiträge findet ihr bei
Trallafittbooks
Sarah Ricchizzi
Letterheart
Beccas Leselichtung
Piglet and her Books

Lasst mir gerne euren Link da, dann verlinke ich euch ebenfalls 🙂 Habt eine tolle Wochen ❤

Advertisements

4 Gedanken zu “Leselaunenbeitrag #37 – Viel Recherchearbeit

  1. Pingback: Woche in Worten: Berührende Geschichten – Sarah Ricchizzi

  2. Pingback: Wochenflashback | Neuer Job und neuer Freund – Beccas Leselichtung

  3. Pingback: Leselaunen | Wochentrallafitti: Bunter Wahnsinn im Comicbuchladen – Trallafittibooks

  4. Liebe Marion,
    ouh Lied der Weite kenne ich noch gar nicht, das muss ich mir direkt merken, ich bin sehr auf deine Rezension gespannt 🙂
    Ouh yay das Festival! Ich wünsche dir superviel Spaß dabei!
    Antman and the Wasp habe ich total verschwitzt, dabei habe ich gefühlt in jedem anderen Kinofilm genau diesen Trailer gesehen und gedacht: Ach Mensch, den musst du sehen. Oh Gott, Infinity War 😥 es war so… unfassbar krass. Ich schreibe nicht oft krass, aber wie soll man das nur anders ausdrücken?

    Alles Liebe,
    deine Sarah

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s