[Unboxing] FairyLoot April 2018 – Whimsical Journey

Meine FairyLoot kam endlich an. Sehnsüchtig habe ich die kleine schwarze Box erwartet. Durch eine kleine Lieferverspätung bei einem der Produkte wurde die Box etwas später versand. Ich fand es persönlich sehr gut, dass das Team von Fairyloot diese Probleme direkt kommuniziert hat, so dass man nicht lange im Dunkeln getappt ist. Allgemein muss ich sagen, dass ich den Support dort sehr angenehm und schnell finde. Ich hatte bisher zwei unterschiedliche Probleme bei denen mir innerhalb von wenigen Tagen geholfen wurde. Die beiden Mitarbeiter waren immer sehr freundlich, zuvorkommend und haben wirklich schnell geantwortet. Ein Grund mehr für mich, weiterhin dort zu bestellen (Neben meiner frischen Subscription ❤ ).Da ich die Box Montag morgens vor der Uni abgeholt habe, gibt es dieses Mal … etwas andere Bilder. Zwei meiner Freundinnen waren nämlich noch neugieriger als ich, so dass wir die Box direkt in unsere Mittagspause in der Mensa ausgepackt und bereits auch fotografiert haben. Viel Spaß also mit meinem Unboxing.

Ihr könnt sicher den wunderschönen weißen Hintergrund des Mensatisches zu schätzen wissen. Unsere Aufregung war groß und ich muss sagen, mir gefällt das Bild der Spoilerkarte wirklich sehr gut! Das Lesezeichen welches immer enthalten ist, werde ich auf jeden Fall benutzen!

Als erstes ist mir direkt dieser fantastisch schöne Becher ins Auge gefallen. Er zeigt eine Karte von Narnia und ist wunderschön gestaltet. Der Stil gefällt mir sehr gut und ich musste den Becher verteidigen. Eigentlich hatte wir auch ein tolles Video gedreht, doch leider lässt es sich nicht auf WordPress hochladen, vielleicht zeige ich euch das bei Gelegenheit auf Facebook.
Obwohl ich selbst keine große Kaffeetrinkerin bin, finde ich diese To-Go-Becher genial. Immerhin kann man sie mit allem füllen, was einem schmeckt und sie reduzieren den Müll deutlich. Einzig negativ ist hier, dass ich nicht glaube, dass der Becher zu 100 % Dicht ist, da der Deckel zumindst bei mir etwas komisch sitzt (und natürlich auch wegen dem offenen Mundstück, kann er gar nicht komplett verschlossen werden). Trotzdem eine geniale Idee!


Als nächstes lag da ein wunderschöner, zauberhafter und absolut perfekter Beutel! Er ist mit eine Zitat aus dem Hobbit bedruckt und hat eine ziemlich lange Halte-Schlaufe, was für Einkäufe und mich absolut perfekt ist. Stella von Bookish Arts hat dieses Stück gestaltet und mich absolut ins Schwärmen gebracht. Ich glaube von allen FairyLoot-Boxen ist das mein absolutes Lieblingsitem. Ehrlich gesagt komme ich aus dem Schwärmen gar nicht mehr heraus und habe ihn auch sofort in Benutzung genommen. Seit montag laufe ich den ganzen Tag damit herum ^^


Als nächstes kam neben einer tollen Kerze mit dem Duft passend zu Leif’s Schiff, dem Hauptcharakter aus dem Buch der Box auch noch ein Pin von Percy Jackson heraus. Leider ist uns beim Fotografieren wohl die Kerze durchgerutscht, aber ihr könnt sie in anderen Unpackings bestaunen. Der Duft wird mit Fichtenholz, Tanne und Sandelholz beschrieben wird. Ich kann mich ehrlich gesagt noch nicht ganz entscheiden, ob ich den Duft mag oder nicht. Er ist definitiv sehr männlich und herb. Entworfen hat die Kerze FlickTheWick. Das ganze ist auch noch mit einem Tollen Etikett versehen auf dem tatsächlich Leif’s Schiff abgebildet ist, sogar mit dem Drachen auf den Segeln.
Den Pin habe ich direkt an meine Freundin weiter gegeben, die ein großer Percy Jackson Fan ist und sich sehr darüber gefreut hat.


Das nächste Stück wusste ich am Anfang gar nicht um was es sich handelt und musste nach dem Auspacken einmal auf der Spoiler-Karte spicken. Es handelt sich dabei um einen Kofferanhänger mit einem Motiv von Fantastic Beast and Where To Find Them, was einfach perfekt zusammen passt. Eine eigentlich simple Idee, aber genial wie ich finde. Meine einzige Sorge ist, dass das kleine Adresspapier herausfällt, weil das doch etwas rutschig ist auf der Rückseite. Trotzdem habe ich es an meinen großen Koffer gemacht.


Neben einem weiteren Pin war in der Box auch noch ein kleiner Notizblock enthalten, der von The Darkest Minds inspiriert war und auf Grund dessen ich mir sofort das Buch kaufen musste. Die zwei Drucke die ihr rechts seht, lagen der Box ebenfalls bei. Oben sieht man die beiden Hauptfiguren des Buches und unten einen Wegweiser zu all den Orten, die wir gerne Besuchen würden. Zumindest geht es mir so.


Doch kommen wir jetzt endlich zu dem Hauptstück der Box: Das Buch!

Beyond a Darkened Shore von Jessica Leak

The ancient land of Éirinn is mired in war. Ciara, Princess of Mide, has never known a time when Éirinn’s kingdoms were not battling for power, or Northmen were not plundering their shores.

The people of Mide have thankfully always been safe because of Ciara’s unearthly ability to control her enemies’ minds and actions. But lately, a mysterious crow has been appearing to Ciara, whispering warnings of an even darker threat. Although her clansmen dismiss her visions as pagan nonsense, Ciara fears this coming evil will destroy not just Éirinn, but the entire world.

Then the crow leads Ciara to Leif, a young Northman leader. Leif should be Ciara’s enemy, but when Ciara discovers that he, too, shares her prophetic visions, she knows he’s something more. Leif is mounting an impressive army, and with Ciara’s strength in battle the two might have a chance to save their world.

With evil rising around them, they’ll do what it takes to defend the land they love…even if it means making the greatest sacrifice of all.
Quelle: Goodreads

Das Buch klingt wahnsinng toll und am liebsten würde ich es sofort lesen. Das Cover sieht sehr vielversprechend aus und fühlt sich klasse an. Es hat eine seltsam samtig, weiche Oberfläche, die ich euch ehrlich gesagt gar nicht so genau beschreiben kann. Mich hat der Klapptext auf jeden Fall zu 100 % überzeugt und ich bin sicher, dass ich dieses Buch mögen werde. Positiv hinzu kommt noch, dass es sich wohl um einen Einzelband handelt, was ich ja in letzter Zeit sowieso bevorzuge. Diese ganze Reihen und Serien kann ja irgendwann auch niemand mehr beenden.


Insgesamt muss ich sagen, dass ich diese Fairyloot wieder einmal überragend gut finde. Mit knapp 40 € inklusive Versand war sie nicht viel teurer als Üblich und hat ein paar wirklich besondere Items enthalten. Neben dem Beutel war das Buch diesen Monat definitiv mein Highlight. Mittleweile habe ich auch eine Monatliche Subscription. In den letzten Monaten waren die Boxen auch soweit aufgestockt, das sie nicht innerhalb weniger Stunden ausverkauft waren, allerdings ist es so für mich trotzdem wesentlich entspannter. Auch wenn ich immer noch versucht bin, mir einen Timer zu stellen um zu bestellen.

Das Thema des nächsten Monats lautet Save the Kingdom und ist bereits ausverkauft. Das Juni Thema hingegen kann noch bestellt werden und lautet Rebels in Ballgowns.

Habt ihr euch schon einmal die FairyLoot oder eine andere Buchbox bestellt?


Weitere Unboxings findet ihr bei
Sarah Ricchizzi
Trallafittibooks
Schwarzbuntgestreift
Stars, Stripes & Books
Friedelchens Bücherstube

Advertisements

11 Gedanken zu “[Unboxing] FairyLoot April 2018 – Whimsical Journey

  1. Es waren zwei Artprints dabei? Bei mir war nur eins in der Box D:
    ich fand die Items diesmal total praktisch. Auch wenn ich kein Kaffeetrinker bin. Bei uns in der Stadt gibt es in dem einen Laden auch Tee to to, die nehmen auch mitgebrachte Becher. Ich finde aber schade,dass der Becher in der Bos aus Kunststoff ist und nicht aus dem Bambusmaterial 😦
    Ansonsten ist es eine super Box gewesen

    Gefällt mir

    • Oh nein wie Schade, aber bei einer Freundin hat neulich auch etwas gefehlt. Im Eifer des Gefechts kann das passieren, auch wenn es natürlich sehr schade ist.
      Kaffeetrinker bin ich auch gar nicht, aber ich bilde mir ein, den Becher bestimmt irgendwann zu brauchen.

      Hm ich wusste gar nicht, dass es die Becher aus Bambus auch gibt :O Klingt aber nach einem guten Konzept!
      Liebe Grüße,
      Marion

      Gefällt mir

      • ich hab aber gelesen, dass wenn man den Helpdesk anschreibt schicken die einen das fehlende Item zu 🙂 soll ganz gut funktionieren

        Wir haben in unserer Stadt einen Tee-Laden wo es auch Tee to go gibt, da akzeptieren sie auch eigene Becher. Da lohnt sich das 🙂

        Direkt Bambus ist es nicht, aber es ist so ein Gemisch mit Bambus drin. Die fassen sich auch sehr schön an, weil die Oberfläche etwas rauer ist.

        Grüße,

        Alex

        Gefällt mir

  2. Pingback: Unpacking: FairyLoot (April: Whimsical Journeys)

  3. Liebe Marion,
    es freut mich sehr, dass dich die Box auch so begeistern konnte.
    Nach einem oder zwei Monaten war ich mal wieder so richtig beeindruckt ❤
    Meine Highlights sind die Tasche und das Fictional Places Artprint.

    Liebe Grüße,
    Nicci

    Gefällt mir

  4. Pingback: Unpacking | FairyLoot Box April: Whimsical Journeys – Trallafittibooks

  5. Liebe Marion,
    Ein wirklich richtig tolles Unpacking! Es freut mich sehr, dass dich der Inhalt so begeistern konnte 🙂
    Bei mir ist diesen Monat die Box ausgefallen, dafür freue ich mich umso mehr, wenn die nächste hier wieder eintrudelt!
    Auf dein Fazit zum Buch bin ich schon wahnsinnig gespannt und wünsche dir ganz viel Spaß BEIM Lesen ❤

    Liebste Grüße ❤ Jill

    Gefällt mir

    • Liebe Jill,

      vielen Dank! Schade das du sie hast ausfallen lassen, aber gerade die Bücher (das wichtigste) kann man sich ja auch so kaufen! Das Buch muss ich demnächst unbedingt mal lesen!

      Liebe Grüße,
      Marion

      Gefällt mir

  6. Pingback: UNBOXING: FairyLoot – Whimsical Journeys | April – Sarah Ricchizzi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s