Leselaunenbeitrag #26 – Das Lumpenpack

Herzlich Willkommen. In meinem Leselaunenbeitrag erzähle ich euch von meiner vergangene Woche, welche Bücher mich begeistern konnten und welche ich verschlungen habe. Außerdem was es sonst noch so Neues bei mir gibt. Entdeckt habe ich diese Beitrags-Reihe bei Nicci von Trallafittibooks.
(Seit dieser Woche auch eine Aktion von Trallafittibooks)

Aktuelle Bücher

Diese Woche habe ich einige Bücher angefangen und dann aber wieder weg gelegt, irgendwie war ich mit dem Kopf nicht bei der Sache, was es auch immer schwierig macht, den Handlungen zu folgen, daher habe ich einge Bücher auch wieder abgebrochen und erst mal nach hinten verschoben.

Heute morgen habe ich Gone Viking beendet, durch das ich mich ehrlich gesagt auch ein bisschen gequält habe. Es konnte mich leider nicht komplett begeistern, aber dazu erfahrt ihr in einer extra Rezension alles.

Außerdem habe ich diese Woch eineg anz tolle Grafik Novell gelesen. Sie heißt „Mit eigenen Augen“ und wurde von Arne Svingen geschrieben.


Momentate Lesestimmung

Immer mal wieder habe ich diese Woche an How to Stop Time gelesen und tatsächlich habe ich auch Ruin and Rising mal wieder aufgeschlagen, aber gerade letzteres kann mich so gar nicht packen und ich bin komplett raus. Irgendwie fällt es mir schwer, mich auf Bücher einzulassen und ich lese lieber Geschichten, die ich schon einmal gelesen habe (dabei spielt es nicht immer eine Rolle, ob ich sie beim ersten Mal mochte).

Am meisten Freue ich mich jetzt schon darauf, gemeinsam mit Sarah, Nicci und Becca Leinsehe von Anne Reinecke zu beginnen. Die Autorin hat bei einem Pressetermin des Diogenes Verlages aus ihrem Buch gelesen, so bin ich auch auf sie gekommen. Das erste Kapitell hat mich direkt sehr neugierig gemacht und ich freue mich jetzt direkt darauf, mit den anderen zu lesen.

Ansonsten werde ich mich diese Woche viel mit Texten für ein Referat beschäftigen müssen. Thematisch ganz spannend, aber viele der Texte sind echt alt und daher total seltsam geschrieben.


Leseplanung April
1. Ruin and Rising von Leigh Bardugo
2. Empire of Storms – Schatten des Todes von Jon Skovron
3. Scythe – Die Hüter des Todes von Neal Shusterman
4. The Gentleman’s Guide to Vice and Virtue von Mackenzi Lee
5. Vintage von Grégoire Hervier
6. Hero of the Fall von Alwyn Hamilton
7. How to Stop Time von Matt Haig
8. Herrscherin der Tausend Sonnen von Rhoda Belleza
9. Das Leuchten am Rand der Welt von Eowyn Ivey
10. Wicked Like a Wildfire von Lana Popović
11. Nicht nur ein Liebesroman von Emma Mills
12. Izara – Das ewige Feuer von Julia Dippel

ungelesen | gelesen | lese ich gerade


Und sonst so?

Puh, diese Woche habe ich wirklich so einiges geschafft. Dienstag hat mich völlig der Putzwahn gefangen genommen und ich habe Stundenlang wäsche gewaschen und mein WG-Zimmer, Küche und Bad geschrubbt und auf Vordermann gebracht. Manchmal packt es mich einfach.

Mittwoch war dann ein kleines Wochenhighlight! Nachmittag war ich auf einer kleinen Exkursion in einem Seminar. Dort haben wir uns zu erst die Spurensuche-Ausstellung im Grassi-Museum für Völkerkunde angesehen, dort wurde eine Keramikflicker-Werkstatt gezeigt. Ein unglaublich faszinierendes Handwerk, welches so heute kaum noch gibt. Ich glaube in ganz China gibt es insgesamt 12 Kermamikflicker und das auch nur, weil bei einer Kulturerhaltenden Maßnahme beschlossen wurde, dass dieses Handwerk erhalten bleiben muss und der letzte verbleibende Meister mehrere Schüler ausgebildet hat. Dort flickt man nämlich die Keramiken ganz besonders mit Metallklammer, so dass man überhaupt keinen Kleber braucht, weil die Stücke so fest zusammen gezogen werden, dass nichts durchsickert. Ich war sehr fasziniert. Im Anschluss durften wir sogar einen Blick in die Restaurierungswerkstätten werfen, was ebenfalls sehr spannend war.

Danach ging es gleich weiter: Im Grassi-Museum für Angewandte Kunst haben wir eine Ausstellung zu Delfter Fayencen besucht und der Kurator hat uns seine Ausstellung vorgestellt. Darauf komme ich später auch noch einmal zurück.

Als wir damit durch waren bin ich direkt weiter in die Stadt, denn für mich ging es abends auf ein Konzert. Ich habe gemeinsam mit meiner Freundin „Das Lumpenpack“ gesehen und wir haben uns königlich amüsiert. Sie hatten zwei monströse Konfettikanonen dabei und jede Menge gute Laune. Wir haben gelacht und geschwitzt gleichermaßen. Im Kupfersaal ist es trotz geöffneter Fenster ziemlich schnell sehr heiß geworden und man hat es kaum noch ausgehalten. Trotzdem war es definitiv der schönste Abend dieser Woche und ich freue mich jetzt schon auf die nächste Möglichkeit die beiden jungen Männer wieder zu sehen. Es war einfach zu fantastisch.

Freitags habe ich mich morgens für die Plasmaspenden untersuchen und registrieren lassen. Direkt neben meiner Hochschule gibt es nämlich ein Blut- und Plasmaspendezentrum. Da mein letztes Tattoo mittlerweile über ein halbes Jahr her ist, dachte ich mir, es wird langsam Zeit wieder damit anzufangen. Das ganze war nur etwas problematisch, weil ich natürlich meinen bayerischen Spendeausweis hier in Sachsen nicht so ohne weiteres benutzen kann. Hinzu kam dann noch ein äußerst zickiges neues PC-Programm und das Chaos war perfekt. Mittlerweile ist alles geklärt und nächsten Donnerstag (direkt bevor ich ins Kino gehe), werde ich das erste Mal Plasma spenden. Ich bin gleichermaßen aufgeregt vor Freude und habe etwas Angst.

Kommen wir nun noch einmal zu der Delfter Fayence Ausstellung. Heute war nämlich eine Fayence-Malerin im Museum und als Besucher konnte man selbst Fliesen bemalen. Gemeinsam mit zwei Freunden habe ich diese Gelgenheit wahrgenommen und mich einmal an der Fayence-Technik versucht. Es ist verdammt schwierig, das kann ich euch sagen. Ich will euch an dieser Stelle auch gar nicht mit technischen Details langweilen (außer ihr wollt das). Man zeichnet nach einer Vorlage das Muster (in meinem Fall eine Nelke) auf die Fliese und nach dem Brand sieht das wirklich toll aus. Man darf aber die Fliese während dem Malen nicht mit der Hand berühren, sonst funktioniert das nicht. Daher war es etwas ungewöhnlich, hat aber sehr viel Spaß gemacht. Ich hab hier auch ein Bild von meinem Kunstwerk. Man kann doch sehr deutlich sehen wie ich mich verbessert habe.

Diese Woche habe ich leider nur drei #redmylips Bilder für euch, weil ich ein bisschen Lippen-Pause gebraucht habe und einen Tag wohl vergessen habe ein Bild zu machen. Mittlerweile ist es eigentlich schon zu meiner Routine geworden, die Lippen morgens knallrot zu schminken!

Ich wünsche euch allen eine tolle Woche ❤


Bild(er) der Woche


Zitat der Woche

“We don’t always like what’s good for us,” she said. “Especially at first.”

― The Traitor’s Kiss von Erin Beaty


Lied der Woche
Our Past von Hundreds



Weitere inspirierende Leselaunenbeiträge

Trallafittibooks
Sarah Ricchizzi
Umivankebookie
Letterheard
Schwarzbuntgestreift
stars, stripes & books
Fuchsias Weltenecho
Aus dem Leben einer Büchersüchtigen
Bücherpanda

Lasst mir gerne euren Link da, dann verlinke ich euch auch 🙂

Advertisements

11 Gedanken zu “Leselaunenbeitrag #26 – Das Lumpenpack

  1. Pingback: Woche in Worten: London is calling! – Sarah Ricchizzi

  2. Pingback: Leselaunen | Wochenrückblick: Neue Serie, neue Bücher, neue Musik – Trallafittibooks

  3. Pingback: Leselaunen 16’18: Baustelle Blog – umivankebookie

  4. Liebe Marion,

    Ja, das mit den Büchern und nicht richtig eintauchen können, weil der Kopf so voll ist, kann ich gut verstehen! Manchmal ist es eben so, daher ist es doch schön, wenn du bekannte Bücher erneut liest 🙂
    Ich lese Bücher auch gerne mehrmals, unter Anderem aus diesem Grund!

    Das Buch, dass du zusammen mit Nicci und Co. 🙂 liest, klingt spannend. Ich werde mich demnächst an ‚Die Maske‘ aus dem Diogenes Verlag heranmachen und bin schon mega gespannt!

    Oh das mit dem Museums-Besuch klingt Klasse, ich gehe gerne in Museen gerade wenn es um kulturelle Themen geht!

    Ich wünsche dir einen schönen Tag in die neue Woche,
    deine Ümi ❤

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Ümi,
      Leider ja 😀 aber naja, manchmal ist es auch einfach nicht die richtige Zeit für die Bücher und dann ist es wirklich sinnvoller zu warten ^^ Früher habe ich viel mehr doppelt und dreifach (oder vielfach) gelesen, aber seit ich blogge wird das jedes Jahr weniger ^^ Wirklich unglaublich

      Die Maske klingt auch unglaublich gut. Sarah hat mich auf den Titel gebracht und ich bin echt gespannt. Vielleicht werde ich mir das auch noch besorgen.

      Museen sind auch klasse ^^ Meine absoluten Favouriten sind ja Völkerkunde-Museen, Schlösser oder Freilichtmuseen 🙂 Alles was in die Richtung geht begeistert mich für Tage ^^

      Vielen Dank 🙂 Ich wünsche dir auch eine tolle Woche ❤
      Alles Liebe,
      Marion

      Gefällt 1 Person

  5. Liebe Marion,
    das gemeinsame Lesen mit euch macht wieder richtig viel Spaß und ich freue mich schon total darauf weiter zu lesen 🙂
    Zwei Konfetti Kanonen, wie coool! ❤ Konfetti ist toll.
    Ich finde, man braucht generell mehr Konfetti im Leben.
    Freut mich sehr, dass ihr da so einen schönen Abend hattet, auch wenn es so warm war.

    Liebe Grüße,
    Nicci

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Nicci,

      oh ja! Ich finde es auch sehr spannend, direkt mit zu bekommen, worauf ihr achtet. Es ist echt faszinierend was andere Aufnehmen und wie anders man manche Dinge war nimmt 😀

      Konfetti ist mega! 😀 das nächste Mal nehme ich auch einen Beutel Konfetti mit 😀 die beiden freuen sich nämlich auch immer, wenn man zurück wirft 😀

      Liebe Grüße,
      Marion

      Gefällt 1 Person

  6. Pingback: Leselaunen #23 | Kleine Dinge wertschätzen – Schwarzbuntgestreift

  7. Hallo Marion,

    bei Deinen Ausführungen zu den Delfter Kacheln musste ich gerade grinsen, es gibt nämlich tatsächlich ein Gerichtsurteil zu den Deflter Kachel (aus dem Steuerrecht).

    Ih drücke Dir die Daumen, dass Du in der neuen Woche ein zu Deiner Stimmung passendes Buch findest 🙂

    Viele Grüß.

    Stefanie von https://glimrende.de

    Gefällt mir

    • Liebe Stefanie,

      vielen Dank für deinen Kommentar ^^ Wow das wusste ich gar nicht 😀 hahaha Was es nicht alles gibt xD

      Ich denke ich bin ganz gut dabei 😀 irgendwas wird sich schon finden und die Auswahl ist ja nun wirklich groß genug ^^

      Liebe Grüße,
      Marion

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s