[Rezensionsexemplar] Hello Sunshine

Infos zum Buch

von Laura Dave
Originaltitel Hello Sunshine
Erschienen 16. April 2018
Ebook 352 Seiten
Verlag blanvalet
ISBN 978-3-734-10353-7
Preis 8,99 € (Ebook) / 9,99 € (Taschenbuch

Inhalt

Wenn dein Leben absolut perfekt ist – ist es dann nicht Zeit, etwas Neues zu wagen?

Sunshine MacKenzie lebt ihren Traum! Mit ihrer Youtube-Kochshow und ihren Lifestyle-Büchern begeistert sie Millionen von Fans. Sie ist einfach die Person, mit der jeder zu gern befreundet wäre. Noch dazu hat sie ihren Traummann geheiratet, den Filmproduzent Sam, der ihr treu bei allem zur Seite steht. Alles scheint perfekt, bis ausgerechnet an ihrem fünfunddreißigsten Geburtstag herauskommt, dass die hochgelobten Rezepte aus der Show gar nicht von ihr sind. Die Fans sind empört, und Sunshine sieht nur einen Ausweg: Sie verlässt New York, um in einem kleinen kalifornischen Küstenstädtchen noch einmal von vorn zu beginnen …
Bild- und Textquelle: blanvalet

Cover

Mich hat dieses Cover vollkommen und zu hundert Prozent überzeugt. Es vermittelt eine sonnige und ruhige Atmosphäre. Man kann das Sommergefühl benahe spüren.

Meine Meinung

Sunshine ist Youtuberin und Autorin. Sie hat eine erfolgreiche Kochshow auf der Online-Plattform und bereits einige Bücher verkauft. Umso schlimmer ist es für sie, als ihre Welt um sie herum regelrecht in Einzelteile gesprengt wird. Sie wird gehackt, ihr wird vorgeworfen, sie hätte ihre Rezepte und Ideen geklaut und um das ganze noch Perfekt zu machen, wird ihre Ehe zerstört. Es ist eine Katastrophe.
Sunshine bleibt nichts anderes übrig, als zu ihrer Schwester in ihre Heimat zurück zugehen.
Aus verschiedenen Gründen hat ich zu Beginn so meine Probleme mit der Hauptfigur. Lug und Betrug ist schließlich kein einfaches Vergehen, gerade wenn man selbst schreibt verzeiht man an dieser Stelle wenig. Recht schnell wird vieles jedoch so aufgeklärt, dass ich zumindest damit zufrieden war und Sunshines Beweggründe zum Großteil nachvollziehbar fand.
Danach stand dem erfolgreichen Lesevergnügen nichts mehr im Weg. In Windeseile hat sich Sunny in mein Herz gemausert und es hat mir wirklich viel Freude bereitet, ihre Geschichte zu lesen. Neben ihr selbst spielt nämlich auch ihre Nichte und ihre Schwester eine größere Rolle, sobald Sunshine in den kleinem Städtchen ankommt. Das erst sehr kühle Verhältnis zu ihrer Schwester wärmt sich langsam auf und sie schafft es auch eine Bindung zu ihrer Nichte herzustellen. Obwohl ich erst fest mit eineren großen Liebesgeschichte gerechnet hatte, bleibt diese aus. An dieser Stelle muss ich sagen: Zum Glück. In dem Buch geht es nämlich nicht um Liebe, sondern um eine Frau, deren Leben zerstört ist und die sowohl sich selbst auch einen neuen Sinn in den Trümmern finden muss. Laura Dave ist gelungen, diese Phase im Leben ihrer Hauptfigur so gut zu beschreiben, dass ich es wirklich nachempfinden konnte.
Sie hat mir als Leserin genug Freiraum gelassen um meinen eigenen Gedanken nachzuhängen, um mir eine eigene Meinung zu bilden und doch nicht den Faden zu verlieren. Sunshine probiert sich aus und schließlich gelingt es ihr, ein Stück ihrer selbst zu finden und einen Schritt in ihr neues Leben zu wagen.

Das Ende hat mich sprachlos zurück gelassen. Ich habe einen Moment gebraucht, musste darüber nachdenken um es als das akzeptieren zu können, was es ist: der Beginn von vielen Möglichkeiten.
Das Buch lässt mich mit dem festen Glauben zurück, dass man alle Hindernisse überwinden und immer wieder aufstehen kann, selbst wenn das Leben nicht so läuft, wie man sich das vielleicht vorgestellt hat. Jeder ist seines eigenen Glückes Schmied.
Von mir gibt es vier von fünf Monstern für eine wirklich gelungene Geschichte, die mich rundum positiv zurücklässt und mir mehr als nur ein Lächeln auf die Lippen gezaubert hat.

Advertisements

3 Gedanken zu “[Rezensionsexemplar] Hello Sunshine

  1. Liebe Marion,
    es freut mich sehr, dass du so begeistert bist 🙂
    Ich habe noch nichts von dem Buch gehört und alleine vom Cover würde ich es nicht lesen wollen, mich spricht es optisch nicht an, weil es mich irgendwie an diese typischen Frauen-Sommergeschichten erinnert. Schwer zu beschreiben.

    Liebe Grüße,
    Nicci

    Gefällt mir

    • Liebe Nicci,

      es ist genau so ein Buch 😀 ich weiß was du meinst und ich würde es dir auch nicht empfehlen 😀 ist glaub ich gar nicht dein Ding 😀
      Ich brauch das manchmal einfach xD daher nun ja 😀 hahaha

      Liebe Grüße,
      Marion 🙂 ❤

      Gefällt 1 Person

      • Glaube ich auch 😀
        Wobei ich so Sachen wie von Sophie Kinsella super liebe.
        Ach, wieso nicht? Soll doch jeder lesen worauf er Bock hat. 🙂
        Ich finde es nur so schade dass solche Cover meistens schon wirken wie Sommer-Liebe-Frauenkram.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s