[Unboxing] FairyLoot März 2018 – Memorable Moments

Diesen Monat war das zweijährige Jubiläum der Fairyloot. Bereits seit zwei Jahren versorgt uns diese Box mit tollen Neuzugängen, fantastischen Kerzen und so viel verschiedenem Buch-Merch, allerdings ist es definitiv noch nicht genug.
Tatsächlich habe ich diesen Monat meine Subscription abgeschlossen und werde am Mai nicht mehr regelmäßig zitternd vor dem Handy sitzen, um die Box rechtzeitig zu bestellen. Gerade bei der Jubiläumsbox war es ein kleiner Kampf. Die Seite wurde nämlich völlig überrannt. Umso aufgeregter war ich schließlich als die Benachrichtung ankam, meine Box wäre verschickt worden. Leider musste ich etwas länger warten, weil ich zu diesem Zeitpunkt bei meinen Eltern war und die Box aber nach Leipzig geliefert wurde. Gemeinsam mit meiner Mitbewohnerin und einer Box Donuts konnte ich mich dann aber schließlich über die Box hermachen.

Auch bei dieser FairyLoot darf natürlich die wunderschöne Spoiler-Karte nicht fehlen. Ich kann auch an dieser Stelle schon verraten, dass dieses Thema wunderbar gewählt wurde. Es passt perfekt für das Jubiläum und die Items sind unglaublich durchdacht, was mir sehr gefallen hat.

 

 

Auf dem zweiten Bild kann man bereits die eine oder andere Kleinigkeit erkennen, vor allem aber das herrlich lilafarbene Verpackungsmaterial, das diesen Monat sogar farblich perfekt zur Box passt.

 

Ganz oben auf lag die Seife: Bilbos Birthday Cake und sie riecht genau so lecker. Ich würde sie am liebsten sofort verwenden, aber ich hab sie erst mal ins Regal zu meinen anderen Seifen gelegt. Tatsächlich habe ich nämlich eine kleine Schwäche für Handseifen, wenn sie dann auch noch so lecker riechen bin ich sowieso hin und weg. So auch hier! Die Seife ist nicht nur Vegan, sondern duftet unglaublich intensiv und fruchtig. Sie wurde von Geek Clean hergestellt und ist meiner Meinung nach sehr gelungen. Nach einem kleinen Blick in den Shop habe ich übrigens eine Rhysand-Badebombe entdeckt und bin immernoch schwer versucht sie zu kaufen … obwohl ich keine Badewanne besitze(!?). Dieses Buch hat mich wirklich nachhaltig verstört.

Als nächstes kam mir die heiße Schokolade entgegen. Eine wirklich tolle Idee und der Spruch auf der Verpackung passt wie die Faust aufs Auge. Bereits am Wochenende habe ich sie zusammen mitmeiner Freundin gekostet und musste leider feststellen, dass sie sehr bitter war. Puh, entweder wir haben viel zu wenig Milch rein oder wir sind beide zu empfindlich dafür, aber wir konnten sie nicht austrinken und mussten sie leider weggiesen. Ich fand es sehr schade, weil ich mich schon unglaublich darauf gefreut hatte.

Ein bisschen ähnlich geht es mir mit der Kerze. Mein Geschmack ist sie definitiv nicht und ich denke ich werde sei bald aufbrauchen. Auch hier ist das Schokoladige irgendwie nicht gelungen und das Brot kann ich leider überhaupt nicht herausriechen. Gedankenlos habe ich so schon angezündet, sonst hätte ich sie vielleicht noch verschenkt, aber so werde ich wohl da durch müssen. Die Farbe der Kerze hingegen finde ich sehr gelungen. Gestaltet wurde die Kerze von Paper Flames Candle Co, einem wirklich tollen Etsy-Shop mit super schönen anderen Kerzen.

Als nächstes kam ein Item bei dem ich erst etwas verwirrt und skeptisch war, das ich aber eigentlich genial finde. Leider passt die Verpackung so gar nicht zu dem Rest der Box und erinnert mich eher an ein bayerisches Bierzelt, als an diese tolle Buchbox. Es handelt sich dabei um eine Art Pinwand, in Wimpelform, die man super toll aufhängen kann. Sie hat sogar extra für die Pins kleine Polster, damit alles was hinter den Wimpeln ist, nicht beschädigt wird. Meiner Meinung nach eine ziemlich geniale Idee. Leider riecht das Ganze ziemlich chemisch und ich muss noch gucken, wie ich sie am besten an meinem Bücherregal befestige. Gestellt wurden die Pin-Wimpel von Paladone.

Neben den üblichen Goodies waren unteranderem dieses tolle Lesezeichen und der Button in der Box. Ich werde das Buch dazu definitiv im Auge behalten und vermutlich auch lesen.

 

Als nächstes eines der Highlights der Box: Der Schal. Obwohl ich selbst kein großer Fan der Shadowhunters-Reihe/-Serie bin, gefällt er mir sehr gut. Die Symbole sehen aus, als wären sie mit Kreide auf as Material gemalt worden und der Stoff ist ungaublich weich und angenehm auf der Haut. Am Anfang hat auch dieses Item etwas chemisch gerochen, aber der Geruch hat sich schnell verflüchtigt und ich konnte den Schal schon tragen. Er ist zwar dünn, hält den Wind aber wunderbar ab und passt einfach zu fast allem. Ich bin definitiv begeistert (am meisten immer noch davon, wie weich und angenehm er sich anfühlt).

Das Buch der aktuellen FairyLoot hatte ich absolut nicht auf dem Schirm und es hat mich sehr überrascht. Von Melinda Salisbury habe ich bereits etwas gelesen. Auch wenn mich ihr Reihe „The Sin Eater’s Daughter“ nicht wirklich überzeugen konnte und ich nur den ersten Teil gelesen habe, freue ich mich schon auf diese Geschichte. Das Cover ist auf jeden Fall genial und macht mich sehr neugierig, was mich da erwartet. Das Papier fühlt sich auch toll samtig an, etwas seltsam aber auf eine positive Weise.

Hier habe ich noch den Klapptext für euch:

Sorrow – for that is all she brings us.

A people laid low by grief and darkness.
A cut-throat race for power and victory.
A girl with everything and nothing to lose…

By day, Sorrow governs the Court of Tears, covering for her grief-maddened father, who has turned their once celebrated land into a living monument for the brother who died before she was born.

By night, she seeks solace in the arms of the boy she’s loved since childhood. But one ghost won’t stop haunting her, and when enemies old and new close ranks against her, Sorrow must decide how far she’s willing to go to win…
– State of Sorrow von Melinda Salisbury

Alles in allem war ist diese FairLoot vielleicht etwas hinter meinen Erwartungen zurück geblieben, nichtsdestotrotz konnte sie mich begeistern. Ich hatte persönlich einfach extrem hohe Erwartungen, die kaum zu erfüllen waren. Die meisten Items hier haben mich überzeug und das Buch interessiert mich sehr. Leider kann man ja nicht immer alle glücklich machen. Ich freue mich schon auf die Fairyloot für April und kann es kaum erwarten diese endlich in meinen Händen zu halten. Wie hat euch eure FairyLoot gefallen?

Weitere Unboxings bei
Trallafittibooks
Sarah Ricchizzi
Letterheard
I Am Jane

Advertisements

7 Gedanken zu “[Unboxing] FairyLoot März 2018 – Memorable Moments

  1. Liebe Marion,
    dass du Rhysand Badebomben bestellen willst, ohne eine Badewanne zu haben, kann ich nachvollziehen. 😀 Rhys halt.. also, why not? Haha.
    Ich habe mir schon einen Luffaschwamm bestellt und werde die Seife bald mal testen.
    Bisher liegt sie mit ihrer hübschen Verpackung auf der Badezimmer Ablage.
    Ich liiiiebe den Hobbit und HdR, also fand ich sie natürlich super.
    Bayerisches Bierzelt passt super zu der Kette 😀 Ich habe mich die ganze Zeit gefragt woran es mich erinnert. Klar.
    Ich mag die Kerze eigentlich, nur finde ich das Logo nicht sooo cool. Sieht halt aus wie von einer Grillanzünder-Firma oder so.
    Ich bin schon super gespannt auf die nächste Box.
    Voll gut, dass du nun das Abo hast! 🙂 Das ist sehr praktisch.

    Liebe Grüße,
    Nicci

    Gefällt mir

    • Hahaha eben 😀 bei einer Azriel Badebombe hätte ich definitiv nicht widerstehen können, aber so bin ich stark geblieben 😀
      Auf die Seife freue ich mich auch, werde sie aber wohl noch etwas aufbewahren, sie riecht soooo lecker! Und Ja 😀 sowohl Hobbit, als auch Herr der Ringe sind einfach unglaublich toll ❤
      Ne das Logo ist nicht so hübsch … aber naja meine ist mittlerweile schon fast abgebrannt (zum Glück ^^)

      Ich bin froh, dass es als Abo jetzt wesentlich einfacher ist 😀

      Gefällt 1 Person

  2. Die Seife riecht auf jeden Fall besser als die letzte die mal in einer Box war 😀

    Ist der Kakao wirklich so bitter? D= ich hatte auch da gehofft das er besser als der letzte ist. Der war richtig seltsam. Der hat dann doch eher erdig geschmeckt als alles andere :/

    Gefällt mir

    • Von der Fairyloot ist das meine erste Seife ^^ aber offensichtlich ein Volltreffer ^^
      Also ich fand den Kakao wirklich bitter … leider, aber vielleicht bin ich da auch einfach ein zu süßes Schleckermäulchen ^^

      Gefällt mir

  3. Hallo Marion,
    ich habe die Fairy Loot Box im März auch bekommen und war positiv überrascht. Das Buch stand nämlich ziemlich weit oben auf meiner Wunschliste und ich war sogar kurz davor, es mir zu kaufen! Gerade nochmal Glück gehabt 🙂
    Ich habe den Kakao noch gar nicht getrunken, bin aber gespannt… Ich hoffe, ich empfinde ihn nicht als so bitter. Von bitteren Getränken bin ich nämlich gar kein Fan 😀
    Liebe Grüße,
    Janika

    Gefällt 1 Person

    • Hey Janika 🙂

      vielen Dank für deinen Kommentar ^^ Freut mich, dass dir die Box auch gefallen hat 🙂
      Puh 😀 ein Glück das du es nicht gekauft hast 🙂
      Ich hoffe der Kakao schmeckt dir 🙂 ist ja bei jedem wieder anders!

      Alles Liebe ❤
      Marion 🙂

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s