Leselaunenbeitrag #25 – #redmylips

Herzlich Willkommen. In meinem Leselaunenbeitrag erzähle ich euch von meiner vergangene Woche, welche Bücher mich begeistern konnten und welche ich verschlungen habe. Außerdem was es sonst noch so Neues bei mir gibt. Entdeckt habe ich diese Beitrags-Reihe bei Nicci von Trallafittibooks.
(Aktion von Buchbunt Blog)

Aktuelle Bücher

Meinen Vorsatz für das Buch über die Familie Romanow hat leider nur mäßig funktioniert, allerdings sind die Kapitel in diesem Akt stellenweise auch 100 Seiten oder länger, schlechte Ausrede, ich weiß, aber das ist schon irgendwie ein ganz schöner Brocken Geschichte muss ich ehrlich gestehen.

Hörbuch technisch höre ich im Moment die Rusk University – Reihe von Cora Cormack, eine der mit Abstand besten Young Adult – Reihen, die ich je gelesen bzw. gehört habe und ich wünsche mir sehnsüchtigst das vierte Buch herbei.

Gelesen habe ich diese Woche wieder einiges gelesen unter anderem ein sehr interessantes Buch über Fae, einen Trickster God und The Bargainer und eine junge Sirene, die sehr viele Wünsche zu erfüllen hat. „Rhapsodic“ von Laura Thalassa hat mich echt überrascht.

„The Gentlemen’s Guide to Vice and Virtue“ habe ich leider immer noch nicht beendet, irgendwie ist es total hinten runter gefallen, aber ich freue mich schon auf den Rest der Geschichte.


Momentate Lesestimmung

Etwas spontan und vielleicht ein klein wenig gehetzt habe ich diese Woche „Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken“ von John Green und „The Young Elites 1“ von Marie Lu gelesen. Beides Bücher die ich aus der Bibliothek ausgeliehen hatte und diese Woche zurück geben musste. Bei dem Buch von John Green bin ich noch sehr untentschlossen, aber Marie Lu konnte mich definitiv anfixen, da werde ich den zweiten Teil lesen müssen.

Im Moment hege ich eigentlich wieder eine wachsende Leidenschaft und könnte meine ganzen kitschigen Sportler-Young-Adult-Bücher verschlingen. Am besten mit wenig Story und so vorhersehbar, dass ich nicht viel denken muss, aber mit genug Innovation, dass es nicht ganz dämlich wird. Falls ihr also Empfehlungen habt, immer her damit. Aktuell höre ich „Das Beste bist du“ von Cora Carmack und wie oben schon erwähnt, würde ich gerne die Reihe weiterlesen, aber leider wurde der nächste Teil auf unbestimmte Zeit verschoben. Daher bin ich für neue Tipps offen!


Leseplanung April
1. Ruin and Rising von Leigh Bardugo
2. Empire of Storms – Schatten des Todes von Jon Skovron
3. Scythe – Die Hüter des Todes von Neal Shusterman
4. The Gentleman’s Guide to Vice and Virtue von Mackenzi Lee
5. Vintage von Grégoire Hervier
6. Hero of the Fall von Alwyn Hamilton
7. How to Stop Time von Matt Haig
8. Herrscherin der Tausend Sonnen von Rhoda Belleza
9. Das Leuchten am Rand der Welt von Eowyn Ivey
10. Wicked Like a Wildfire von Lana Popović
11. Nicht nur ein Liebesroman von Emma Mills
12. Izara – Das ewige Feuer von Julia Dippel

ungelesen | gelesen | lese ich gerade


Und sonst so?

Auch wenn es jetzt komisch klingt, aber: Ich hab mich so auf die Uni gefreut. Gerade übers Wochenende konnte ich den Beginn des neuen Semesters kaum erwarten und saß diese Woche auch in einer dreifach-Vorlesung wie auf heißen Kohlen, bin danach freudestrahlend und mit einem vom Schreiben dezent zerstörten Handgelenk herausgekommen, aber war sehr glücklich. Es hat mir einfach viel zu sehr gefehlt.

Gleichzeitig mit dem Vorlesungsbeginn habe ich auch begonnen, bei der Aktion #redmylips mitzumachen. Dabei geht es darum, ein Zeichen gegen Victim-Blaming und sexuelle Gewalt zu setzten.
Unter Victim Blaming versteht man, dass Personen die vorzugsweise sexuelle Gewalt erlebt haben, beschuldigt werden, selbst daran Schuld zu sein. Das sind dann Aussagen wie: „Hättest du lieber keinen so kurzen Rock getragen.“ oder „Warum schminkst du dich denn so stark/trägst so auffälligen Lippenstift?“ Daher kommt auch der Gedanke, mit knallrotem Lippenstift ein Zeichen dagegen zu setzen um so vielleicht auch mit dem Umfeld ins Gespräch zu kommen.

Ich finde es wichtig, das sowohl die Gesellschaft, als auch die Überlebenden verstehen und anerkennen, dass es nicht ihre Schuld ist. Nur der Täter hat in diesem Fall die Schuld. In vielen Berichten habe ich diese Woche auch gelernt, dass Menschen, die diese Form von Gewalt erleben mussten, es zum Teil vorziehen, sich als Überlebende (Survivor) zu bezeichnen und ich persönlich finde das auch irgendwie passender. Als Opfer drängt man sich selbst in eine sehr passive Rolle, in der man sich vielleicht noch hilfloser fühlt. Als Überlebender hingegen, klingt allein in dem Wort schon so viel Stärke und Kraft mit, die man gut gebrauchen kann.
In einem wahnsinnig bewegenden und schmerzhaften Beitrag hat Mareike von Krähe und Kraken einen Beitrag geschrieben: Rape Culture won’t get me down – #redmylips. Sie berichtet von ihren eigenen Erfahrungen und das auf eine offene und ehrliche Weise, die mich sehr bewegt und gleichzeitig bestärkt hat.

Menschen sind niemals daran Schuld, wenn ihnen etwas derartig schlimmes passiert. Das sollten wir uns alle verinnerlichen und genau daher, werde ich auch die restlichen Tage immer einen roten Lippenstift tragen, um zu einem Gespräch anzuregen und die Menschen in meiner Umgebung für das Thema zu sensibilisieren.

Tatsächlich haben sich dadurch einige Gespräche ergeben und ich bin froh und dankbar für diese Aktion

Abgesehen davon habe ich dieses Wochenende zwei Freundinnen in Nürnberg besucht. Wir haben uns schon ewig nicht mehr gesehen und ich habe mich wahnsinnig gefreut. Unser allerdrei Highlight war, neben der Tatsache, dass wir uns gesehen habe, das Runnig Sushi, bei welchem wir geschlemmt haben (Es gibt Bilder, die werde ich euch aber nicht zeigen!). Mir war am Ende auf jeden Fall schlecht und ich war selten so satt in meinem Leben. Wir haben viel geredet, gemeinsam Filme geschaut und uns auf den aktuellsten Stand gebracht. Wobei ich zugeben muss, dass ich bei den Filmen meistens eingeschlafen bin, die beiden haben da irgendwie diese Wirkung auf mich, es war nämlich letztes Mal das gleiche ^^ Trotzdem habe ich mich sehr gefreut!

Ich wünsche euch allen eine entspannte und erfolgreiche Woche 🙂 ❤


Bild(er) der Woche


Zitat der Woche

“People like us are not victims. We’re someone’s nightmare.”

― Rhapsodic von Laura Thalassa


Lied der Woche
Last of the real Ones – Fall Out Boy



Weitere inspirierende Leselaunenbeiträge

Letterheard
stars, stripes & books
Trallafittibooks
Sarah Ricchizzi
Beccas Leselichtung
Umivankebookie
Bücher Panda
weitere folgen

 

Lasst mir gerne euren Link da, dann verlinke ich euch auch 🙂

Advertisements

10 Gedanken zu “Leselaunenbeitrag #25 – #redmylips

  1. Pingback: [Wochenrückblick] Die Payback Punkte Eskalation – stars, stripes & books

  2. Liebe Marion,
    diese #redmylips Sache finde ich echt toll, vor allem dass du „mitgemacht“ hast. 🙂
    Und es steht dir echt gut!
    Young Elites fand ich damals auch echt gut, ich sollte mir endlich mal die Folgebände kaufen.

    Nebenbei läuft gerade dein Lied der Woche, gefällt mir richtig gut.
    Vielleicht schaue ich gleich mal bei Amazon Music ob ich die Alben streamen kann. 🙂

    Liebe Grüße,
    Nicci

    Gefällt 1 Person

    • Danke Nicci,
      es ist wichtig über so ein Thema zu reden und genau das kann man mit der Aktion bewirken. Ich wurde fast jeden Tag auf den Lippenstift gesprochen (oder habe es geschafft das Thema auf die Aktion zu lenken). Ein Gespräch ist ja auch eines der Ziele der Aktion und so einfach kann es sein 🙂

      Ich werde mir demnächst den zweiten Band ausleihen ^^ Ob ich es mir selbst Kaufe weis ich gerade noch nicht ^^ vielleicht auf englisch 😀 mal gucken 😀

      Danke 😀 ich hatte das ganze Wochenende einen Ohrwurm und kam nicht mehr auf den Titel 😀 im Zug hab ich dann meine Playlist auf Spotify durchsucht, bis ich es gefunden habe ^^

      Liebe Grüße,
      Marion ❤

      Gefällt 1 Person

      • Insofern die Gespräche nicht doof oder unangenehm waren ist das doch super 🙂

        Ausleihen ist doch auch eine gute Möglichkeit. Aber wenn die Bücher gut gefallen haben muss ich sie eh im Regal stehen haben. 😀

        Ach witzig. Manchmal ist das echt wie verhext mit den Ohrwürmern. Aber gut, dass du es noch gefunden hast. Das lässt einem dann auch keine Ruhe.

        Gefällt mir

  3. Pingback: Leselaunen | Wochenrückblick: Frühjahrsputz auf dem Blog – Trallafittibooks

  4. Liebe Marion,
    deine Bilder zum Thema #redmylips sind echt richtig schön geworden! Überhaupt finde ich, dass dir das richtig gut steht – und dann obendrein noch für eine geniale Aktion: So lobe ich mir das 😀

    Es freut mich, dass dich die Uni so packen kann! 🙂 Das hört man ja eher selten, die meisten jammern nur rum 😀

    Alles Liebe,
    Sarah

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Sarah,

      vielen Dank 🙂 ich werd gerade passend rot dazu ^^ Ich finde die Aktion einfach super! und wenn es wirklich so einfach ist 🙂 dann klappt das auch 🙂

      Ja … ich wurde auch schon als „komisch“ abgestempelt, aber ich war nicht die einzige ^^ Mir zeigt es nur, dass es definitiv das richtige für mich ist 🙂

      Liebe Grüße,
      Marion ❤

      Gefällt 1 Person

  5. Pingback: Woche in Worten: Buchbloggerliebe – Sarah Ricchizzi

  6. Liebe Marion,

    Den Beitrag von Mareike habe ich auch gelesen und mir ging es da sehr ähnlich wie dir!
    Ich trage selber auch gerne roten Lippenstift auch abgesehen von dieser Kampagne und finde sie gut und wichtig!
    Es ist so traurig wie oft noch Victim Blaming an der Tagesordnung ist und jeder Schritt dagegen ist ein Schritt in die richtige Richtung!

    Liebste Grüße
    Jenny

    Gefällt mir

    • Liebe Jenny,

      vielen Dank für deinen Kommentar! Ich freue mich, dass du die Aktion auch gut findest 🙂
      Ich sehe das auch so, kleine Schritte sind besser als gar keine! Und das ganze ist einfach eine gute Gelegenheit 🙂

      Liebe Grüße,
      Marion

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s