Leselaunenbeitrag #11 – Auf ein Neues!

Herzlich Willkommen. In meinem Leselaunenbeitrag erzähle ich euch von meiner vergangene Woche, welche Bücher mich begeistern konnten und welche ich verschlungen habe. Außerdem was es sonst noch so neues bei mir gibt. Entdeckt habe ich diese Beitrags-Reihe bei Nicci von Trallafittibooks.
(Aktion von Buchbunt Blog)

Aktuelle Bücher

Sowohl Das Erwachen der Macht als auch Der Weihnachtosaurus konnte ich diese Woche beenden. In einer sehr schlaflosen Nacht habe ich dann die drei ersten Bände der London Heist – Reihe verschlungen. Mein Wochenabschluss bildet Stuck with You, ein Buch, das mich sehr überrascht hat.


Momentate Lesestimmung

Ehrlich gesagt hatte ich gar nicht mehr damit gerechnet, noch so viele Geschichte diesen Monat zu lesen. Das hat mich dann doch etwas überrascht. Am Donnerstag habe ich mit dem Lernen für die Prüfung angefangen und vermute, dass ich dadurch nicht mehr wirklich viel lesen werde, zumindest in den kommenden Wochen. Doch diese Woche habe ich das noch sehr genossen. Ich denke, nächste Woche werde ich endlich an Empire of Storms weiterlesen. Die Geschichte hat es wirklich nicht verdient, so lange auf Eis zu liegen.

Außerdem möchte ich bei der 18 für 2018 Challenge mitmachen und habe mir da ein paar Bücher ausgesucht, mit denen ich auch im neuen Jahr direkt starten möchte.


Leseplanung Dezember
1. Vier Farben der Magie von V.E. Schwab
2. Ruin and Rising von Leigh Bardugo
3. Empire of Storms – Schatten des Todes von Jon Skovron
4. Wonder Woman: Warbringer von Leigh Bardugo
5. Nevernight von Jay Kristoff
6. The Gentleman’s Guide to Vice and Virtue von Mackenzi Lee
7. Hello Sunshine von Laura Dave
8.
Mein Herz ist eine Insel von Anne Sanders

ungelesen | gelesen | lese ich gerade


Und sonst so?

 

Nachdem mich eine Grippe über die Weihnachtsfeiertage fest gepackt hat und mir meine Stimme geraubt hat, bin ich zur Wochenmitte als stimmloses und erschöpftes Häufchen Elend zurück nach Leipzig gefahren. Mittlerweile krächze ich nur noch, aber ich kann wenigstens wieder reden.

Als ich mich dann Mittwoch abend zum vor- und vorallem nachbloggen hingesetzt habe, muss ich es mit der Bananen-Mate etwas übertrieben haben, denn ich konnte nicht mehr schlafen. Ich war wirklich die ganez Nacht wach, kein bisschen müde und hab dann irgendwann in der früh um halb sieben mit dem Lernen für die Uni begonnen, weil ich so frustriert war. Obwohl ich den ganzen Tag auf die Müdigkeit gewartet habe, kam nichts. Mit weiteren drei Flaschen Mate habe ich mich wohl auf den Beinen gehalten. Rückblickend gesehen hat mich dieses, doch etwas traumatische, Erlebnis allerdings weniger geschlaucht als ich gedacht hätte. Die Tage danach lag ich dann mit Fieber im Bett und habe sonst nicht viel gemacht.

Gemeinsam mit meiner Freundin war ich noch in Dieses bescheuerte Herz einem Film mit Elyas M’Barek. Ich muss sagen, dass er mich weit mehr begeistert hat als ich erwartet hatte. Weinen musste ich natürlich auch und ehrlich gesagt habe ich mich auch ein klein bisschen darüber aufgeregt. Der Film spielt in München und mir ist noch nie so deutlich aufgefallen, wie viel Blödsinn man in einem Film bezüglich der Standorte erzählen kann. Denn erstaunlicherweise kam mir wirklich vieles bekannt vor, wurde aber zugunsten der Handlung teilweise anders verwendet. Die heimatlichen Gefühle liesen sich dann natürlich auch nicht ganz unterdrücken. Alles in allem war es aber ein wirklich toller Film.

Den heutigen Abend werde ich gemeinsam mit meiner Freundin bei ihrer Familie verbringen. Ich hoffe sehr, ihr habt auch einen schönen Silvesterabend. Kommt gut ins neue Jahr und wir lesen uns auf der anderen Seite.


Zitat der Woche

„Wenn du das jetzt nicht machst, hast du vielleicht nie mehr die Chance dazu“
– David zu Lenny in Dieses Bescheuerte Herz


Lied der Woche
Das Herz schlägt bis zum Hals – Revolverheld


Weitere inspirierende Leselaunenbeiträge

Sarah schreibt über „Melancholie und Zeit
Ümi schreibt über „Filme und Vorfreude
Nicci schreibt über „Superhelden und Bösewichten
Jill schreibt über „Neue Regale und viel Lärm

 

Advertisements

10 Gedanken zu “Leselaunenbeitrag #11 – Auf ein Neues!

  1. Hey!
    Wie krass, dass dich das Mate so wach gehalten hat.
    Ich trinke nen Liter Energy und gehe pennen, haha 😀

    Den Film möchte ich mir auch unbedingt anschauen, ich finde ihn als Schauspieler super.
    Ich bin ein Fan von Fack yu Göhte, das haben die echt cool umgesetzt und manchmal würde ich auf der Arbeit als Erzieherin gerne so handeln wie er als Lehrer. 😀

    Hab einen zauberschönen Silvesterabend und einen guten Rutsch in ein glückliches, erfolgreiches, gesundes neues Jahr!

    Liebe Grüße,
    Nicci

    Gefällt mir

  2. Pingback: Wochenrückblick: Von Superhelden und Bösewichten – Trallafittibooks

  3. Pingback: Leselaunen 36’17: Filme und Vorfreude – umivankebookie

  4. Liebe Marion,

    deinen Post mit der Schlaflosigkeit hatte ich sogar gesehen, weil ich in derselben Nacht um drei Uhr morgens aufstehen musste, weil ich einfach nicht mehr schlafen konnte 😀
    Mensch, da warst du ja noch richtig fleißig!
    Der Film interessiert mich auch, mal sehen, wann ich dazu kommen werde 😉
    Ich wünsche dir einen guten Rutsch ins neue Jahr!

    Liebste Grüße ❤ Jill

    Gefällt mir

    • Liebe Jill,

      eine Verbündete ^^ Ich bin normalerweise nicht so „aktiv“ aber an diesem Tag ging es einfach nicht anders :’D
      Ich hoffe, du schaffst es. Er lohnt sich wirklich.

      Vielen Dank. Ich wünsche dir auch ein erfolgreiches und spannendes Jahr.
      Liebe Grüße,
      Marion ❤

      Gefällt mir

  5. Pingback: Woche in Worten: Melancholie und Zeit – Sarah Ricchizzi

  6. Hallo!
    Ich wünsche Dir ein super neues Jahr!
    Und die 18 für 2018 Challenge hört sich definitiv machbar an. Muss ich mir dringend mal ansehen. ich bin ja generell eher nicht so der Challenge Typ, aber wenn die Challenge sich im erreichbaren Bereich befindet, kann man ja mal darüber nachdenken 🙂
    Eine gute Woche, Liebe Grüsse, Tabea

    Gefällt mir

    • Hey Tabea,

      vielen Dank.
      18 für 2018 hat mich eben auch sehr angesprochen. Ich bin auch nicht so der große Challenge-Fan, weil ich mich selten daran halte, aber da wird es wohl funktionieren.

      Liebe Grüße,
      Marion

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s