Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt

Infos zum Buch

von Nicola Yoon
Originaltitel Everything, Everything
Erschienen 17. September 2015
Ebook 336 Seiten
Verlag Dressler
ISBN 978-3-791-52540-2
Preis 9,99 € (Ebook oder Taschenbuch)

Inhalt

Am Anfang war ein Traum. Und dann war Leben! Wenn ihr Leben ein Buch wäre, sagt Madeline, würde sich beim Rückwärtslesen nichts ändern: Heute ist genau wie gestern und morgen wird sein wie heute. Denn Madeline hat einen seltenen Immundefekt und ihr Leben lang nicht das Haus verlassen. Doch dann zieht nebenan der gut aussehende Olly ein – und Madeline weiß, sie will alles, das ganze große, echte, lebendige Leben! Und sie ist bereit, dafür alles zu riskieren.
Bild- und Textquelle: Dressler

Cover

Das Cover sticht mit den bunten Farben in der Mitte definitiv ins Auge und hat auch mich begeistert. Das bunte Gewirr aus Dingen passt irgendwie zu Madeline, aber auch zu Olly.

Meine Meinung

 

Madeline ist schwer krank und ist gefangen in ihrem eigenen Zuhause. Durch einen Imundefekt kann sie dem auch nicht so schnell entkommen. Gemeinsam mit ihrer Haushälterin bestreitet sie ihren besonderen Alltag, Sie besucht eine Online-Schule und kann sich sonst für vieles begeistern, so lang es in ihrem Zuhause ist. Erst als eine neue Familie im Nachbarhaus einzieht, verändert sich ihr Alltag gewaltig. Bereits bei der ersten Begegnug fällt ihr Olly, der neue Nachbarssohn auf.

Obwohl es ihr so scheint, als wäre sein Leben beinahe perfekt, zumindest viel besser als ihr eigenes, gibt es so einige Probleme in seiner Familie. Irgendwie gelingt es Olly, zuflucht bei Maddie zu finden. Die beiden freunden sich an und kommen sich mit der Zeit auch näher. Gemeinsam träumen sie von vielen Abenteuern, die Maddie bewältigen könnte, wenn sie aus dem Haus käme.

Mir hat die Geschichte auf jeden Fall sehr gut gefallen. Sie hat definitiv viele Überraschungsmomente bereitgehalten und mich das eine oder andere Mal zum staunen gebracht. Völlig gebannt habe ich verfolgt, wie sich die beiden das eine oder andere zusammenreimen und immer mehr entdecken.

Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen. Sie schafft es die Handlung spannend zu halten und den Leser mit einzubeziehen. Die Figuren sind sehr empathisch und ich persönlich war völlig begeistert davon, dass Madeline keine Standardfigur war, sondern tatsächlich etwas besonderes. In Punkto Diversität hat dieses Buch auf jeden Fall einen großen Bonuspunkt von mir erhalten.

2017 ist auch der Film dazu erschienen, leider habe ich es nicht geschafft ins Kino zu gehen, was mich noch immer ein bisschen ärgert. Allerdings überschlagen sich die Kritiken leider nicht so sehr, wie man sich das wünscht.

Das Buch kann ich euch auf jeden Fall empfehlen. Mich konnte es sehr positiv überraschen. Von mir erhält es vier Monster für die spannende Ausarbeitung und die gute Recherche der Autorin.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s