Der kleine Teeladen zum Glück

Infos zum Buch

von Manuela Inusa
Erschienen 16. Oktober 2017
Ebook 288 Seiten
Verlag blanvalet
ISBN 978-3-734-10500-5
Preis 8,99 € (Ebook) / 9,99 € (Softcover)

Inhalt

Willkommen in der Valerie Lane – der romantischsten Straße der Welt!

Laurie ist glücklich: Als stolze Besitzerin eines kleinen Teeladens in der romantischen Valerie Lane in Oxford, hat sie ihr Hobby zum Beruf gemacht. In Laurie’s Tea Corner verkauft sie köstliche Teesorten aus aller Welt, dort duftet es herrlich, und die Kunden fühlen sich wohl. Denn das gemütliche Lädchen strahlt genau dieselbe Harmonie und Wärme aus wie Laurie selbst. Nur das mit der Liebe wollte bisher noch nicht so richtig klappen, obwohl Laurie seit Monaten von Barry, ihrem attraktiven Teelieferanten, träumt. Das muss sich schleunigst ändern, finden Lauries beste Freundinnen, und schmieden einen Plan …
Bild- und Textquelle: blanvalet

Cover

Das Cover hat mich sehr angesprochen.  Zusammen mit dem Titel klang es für mich wirklich sehr vielversprechend. Es strahlt eine angenehme Wärme aus und wirkt beinahe sommerhaft.

Meine Meinung

In der Valerie Lane wird man sehr herzlich Willkommen geheißen. In diesem Fall von Laurie, die Besitzerin des Teeladens in der kleine Straße. Genau wie die Valerie Lane sind auch ihre Ladenbesitzer etws besonderes. Gemeinsam mit ihren Freundinnen sorgt Laurie dafür, dass die Erinnerungen an die Geschichte der Straße hochgehalten wird.

Doch nicht nur das, Laurie hat seit einigen Monaten ein Augen auf Barry, ihren Teelieferanten geworfen. Einen wirklich charmanten Mann, der sie mit einem kleinen Lächeln bezaubert. Jedes Mal wenn er ihren Laden betritt verwandelt sich Laurie in ein besonders tolpatischiges Wesen. Hier beginnt auch schon meine Kritik. Die Idee mit der Geschichte hinter der Valerie Lane fand ich super, aber die Umsetzung war wirklich sehr kitschig und absolut übertrieben. Nicht nur die Besitzerinnen der verschiedenen Läden strotzen nur so vor furchtbarer Klischees, auch die Geschäfte selbst fand ich zum Haare raufen. Laurie ist natürlich hübsch, weiß es aber nicht wirklich, hat reiche Eltern, die ihr immer zu wenig Beachtung geschenkt haben und erfolgreich ein Studium abgeschlossen, sich dann aber für einen Beruf entschieden, bei dem sie natürlich kaum Geld verdient. Ihre Probleme sind so belanglos und der Autorin gelingt es leider auch nicht, sie in dem beschränkten Kosmos bedeutend zu machen. Barry ist einfach der Liebe Kerl von neben an und ich mochte ihn irgendwie, aber er tat mir furchtbar leid, unter anderem wegen des furchtbar langweiligen Leben, das ihm gemeinsam mit Laurie bevorsteht. Man hätte meinen können, in Kombination könnten die beiden noch niedlich werden, aber nein. Einfach nur nein.

Die Klischees explodieren regelrecht. Es taucht ein „sexsüchtiger“ Exmann auf, der sich natürlich sofort zurück in die Beziehung stürzten will und Barry wird erst eifersüchtig, kann dann aber doch darüber hinwegsehen und eigentlich hat mich zu diesem Zeitpunkt die ganze Geschichte nicht mehr wirklich interessiert. Denn sowohl die Charaktere, als auch die Handlung waren unglaublich langweilig und sehr an den Haaren herbei gezogen. Ich trauere der Idee des Teeladens und den Freundinnen wirklich hinterher, denn ich bin fest davon überzeugt, das die eigentliche Idee gar nicht so schlecht ist, hätte die Autorin ihre Figuren mehr ausgearbeitet, ihnen eine Tiefe verliehen und sie nicht zu 08/15 – Frauen gemacht, denen ich einfach nichts abkaufe.

Auch mit ihrem Stil konnte die Autorin mich leider gar nicht erreichen. Die Gespräche waren unglaubwürdig und gestelzt. Die Figuren so hilflos uneingeständig, dass es mir wirklich weh getan hat. Ich möchte von starken Figuren lesen, die ihr Leben allein meistern können. Die keinen Mann an ihrer Seite brauchen um zu funktionieren. Am liebsten lese ich von gleichwertigen und starken Partnerschaften und das habe ich hier einfach nicht gefunden. Von mir gibt es ein Monster für die Geschichte, die mich wirklich enttäuscht hat und auch ein klein wenig zur Verzweiflung gebracht hat. Mit Die Chocolaterie der Träume erscheint am 15. Januar 2018 der zweite Teil der Reihe.

Vielen Dank an blanvalet für das Leseexemplar.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s