The Note

Infos zum Buch

von Zoe Folbigg
Erschienen 1. Oktober 2017
Ebook 400 Seiten
Verlag Aria
ISBN 978-1-786-69807-0
Preis 0,99 € (Ebook) / 9,49 € (Softcover)

Inhalt

The note changed everything…

One very ordinary day, Maya Flowers sees a new commuter board her train to London, and suddenly the day isn’t ordinary at all. Maya knows immediately and irrevocably, that he is The One.

But the beautiful man on the train always has his head in a book and never seems to notice Maya sitting just down the carriage from him every day. Eventually, though, inspired by a very wise friend, Maya plucks up the courage to give the stranger a note asking him out for a drink. Afterall, what’s the worst that can happen?

And so begins a story of sliding doors, missed opportunities and finding happiness where you least expect it.

Based on the author’s true story, The Note is an uplifting, life-affirming reminder that taking a chance can change everything…
Bild- und Textquelle: Aria

Cover

Das perfekte Cover für diese Geschichte. Es bereitet schon sehr gut auf das Buch vor und hat mich sehr gut eingestimmt. Ich mag diese Art Cover sehr gerne und freue mich immer, wenn ein Verlag etwas derartiges auswählt.

Meine Meinung

Gleich zu Beginn möchte ich sagen, dass diese Geschichte wohl auf der Kennenlern-Geschichte der Autorin und ihres Mannes basiert. Das wusste ich vor dem Lesen, weil ich das Buch durch einen Artikel, der genau zu diesem Thema war, entdeckt habe.

Maya sieht in jeden Tag. Den schönsten Mann, der seinen Kopf tief in einem Buch vergraben hat und die ganze Ubahnfahrt völlig abwesend wirkt. Es ist jetzt nicht so, als würde sie ihn stalken oder dauerhaft beobachten, aber er fällt ihr auf und irgendwie kann ich sie da sehr gut verstehen. Wenn man jeden Tag mit dem gleichen Zug fährt, dann sieht man automatisch immer die gleichen Menschen unabhängig davon, ob man sie nun attraktiv findet oder nicht.

Eigentlich dachte ich, ich würde diese Geschichte vielleicht etwas an den Haaren herbeigezogen finden, aber das war überhaupt nicht so. Es war tatsächlich eine wirklich romantische Geschichte, die mich sehr begeistern konnte.
Die Hindernisse der beiden Figuren werden sehr glaubwürdig dargestellt und haben mich mit in die Verzweiflung gerissen. Ich habe regelrecht mitgefiebert und den beiden alles Glück der Welt gewünscht. Die verpassten Gelegenheiten haben mich als außenstehende Person beinahe verrückt gemacht.

Die Romantik und auch die Tragik in dieser Geschichte haben die Idee definitiv weit getragen. Im ersten Moment musste ich an ein anderes Buch denken, dessen Titel mir leider nicht mehr einfällt. Am Ende war es sich aber doch gar nicht so ähnlich, wie ich gedacht hatte.

Der Autorin gelingt es auf eine unverkennbare Weise diese Geschichte zu erzählen. Sie ist sehr lieb, trotzdem aufregend und einfach nur romantisch. Definitiv etwas für schöne, entspannte Abende, an denen man sich einfach in einer Geschichte verlieren möchte. Genau dafür ist diese auch besonders gut geeignet. Von mir gibt es vier von fünf möglichen Monstern für eine tolle Liebesgeschichte, die mich überzeugen und auch begeistern konnte.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s