Shadow Dragon – Die falsche Prinzessin

Infos zum Buch

von Kristin Briana Otts
Erschienen 25. September 2017
Hardcover 400 Seiten
Verlag Oetinger
ISBN 978-3-789-10844-0
Preis 14,99 € (Ebook) 18,99 € (Hardcover)

Inhalt

Vier Königreiche, ein mächtiger Drache und eine mutige Kämpferin: Folge dem Ruf des Shadow Dragon! Als Onna-Bugeisha kennt Kai nur Disziplin und Gehorsam. Das Leben der Kämpferin erfüllt nur einen Zweck: Prinzessin Noriko zu beschützen. Das ändert sich, als Kai nach einem Attentat auf die Prinzessin in deren Rolle schlüpfen muss. Allein in der intriganten Welt der Mächtigen und Reichen, lernt sie nicht nur Prinz Enlai, sondern auch den Drachenhüter Jao kennen. Nur kann sie ihnen wirklich trauen? Und soll sie dem Ruf des sagenumwobenen Shadow Dragon folgen, zu dem sie eine geheimnisvolle Verbindung zu haben scheint?

Opulentes Fantasyepos mit fesselnder Lovestory in exotischem, fernöstlichem Setting.
Bild- und Textquelle: Oetinger

Cover

Das Cover ist der Wahnsinn. Hier war ich so verliebt, das ich es einfach kaufen musste, sogar als Hardcover! Das soll ja wirklich was heißen. Auf mich wirkt es so vielversprechend fantastisch und ich möchte es immer und immer wieder anschauen

Meine Meinung

Kai wurde als Kriegerin ausgebildet um ihre Prinzessin zu beschützen. Sie hat in vielen Jahren ein sehr hartes Training über sich ergehen lassen müssen und nun schlägt ihre große Stunde. Sie muss in die Rolle der Prinzessin Noiko schlüpfen um zu diese zu vertreten. Dabei gerät sie jedoch an ihre Grenzen. Gemeinsam mit Prinz Enlai schlägt sie sich durch die wirren Regeln der Adeligen. Doch auch mit dem Drachenhüter Jao verbindet sie etwas.

Bereits im Klapptext wird die Dreiecksbeziehung deutlich angekündigt. Allein das hätte mich stutzig machen müssen. Doch ich lerne es nie. Also habe ich mich völlig begeistert in diese Geschichte gestürzt und wurde ehrlich gesagt ziemlich enttäuscht.

Nichts von wegen einer starken Kriegerin. Die Drachen fand ich auch eher meh. Aber bleiben wir kurz bei Kai. Sie hatte vor ihrer Zeit als Prinzessin Noiko nie wirklich viel Kontakt mit Männern, daher kann ich verstehen, dass sie vielleicht etwas aufgeregt ist und nicht weiß, wie sie sich verhalten soll, aber das sie beim ersten Mann, der nur irgendwie Nett zu ihr ist, sofort dahinschmilzt finde ich doch etwas unglaubwürdig und ehrlich gesagt auch sehr nervig.
Alles in allem war sie kein Charakter, mit dem ich warm geworden bin. Davon gab es in dem ganzen Buch nicht einen einzigen. Für niemand konnte ich mich näher erwärmen oder habe irgendetwas gefühlt. Es ging wahnsinnig schnell zu lesen und ich war wirklich überrascht, als das Buch zu Ende war, hatte ich nicht das Gefühl, wirklich etwas gelesen zu haben. Für den Preis habe ich mir wesentlich mehr Inhalt erwartet und ich habe mich ehrlich gesagt etwas geärgert, es doch gekauft zu haben. 20 € sind für mich viel Geld und ich wünsche mir, ich hätte sie für ein anderes Buch ausgegeben.

Besonders ist an diesem Buch vielleicht, das es eine Art Auftragsarbeit ist, die die Autorin angenommen und für eine Agentur geschrieben hat. An diesem Punkt will ich nicht sagen, dass die Geschichte deswegen schlecht ist, das glaube ich nämlich nicht. Oetinger hat diese Reihe schließlich gekauft und ins Deutsche übersetzten lassen, auf Englisch (der Originalsprache) ist dieses Buch nie erschienen.

Auf Grund von vielen Erzählungen habe ich mich echt auf das Buch gefreut, habe auf eine tolle Geschichte gehofft und mir gewünscht, auch tolle Drachen zu erleben. Doch das Buch hat mich wirklich auf allen Ebenen enttäuscht. Die Umgebung und die Landschaft der Geschichte waren wirklich toll beschrieben, doch das konnte auch nicht über den fehlenden Inhalt hinwegtäuschen. Die Drachen konnten mich auch nicht packen, stattdessen war ich zu diesem Zeitpunkt schon echt genervt.

Ich bezweifle im Moment noch stark, das ich den zweiten Teil lesen werde. Kaufen definitiv nicht, höchstens leihe ich ihn mir aus und hoffe, dass er besser wird.
Von mir gibt es zwei sehr enttäuschte Monster für eine Geschichte, von der ich mir so viel erhofft hatte.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s