The Year We Fell Down

Infos zum Buch

– Ivy Years #1 –
von Sarina Bowen
Originaltitel The year we fell down
Erschienen 20. März 2014
Ebook 270 Seiten
Verlag Rennie Road Books
ISBN 978-0-991-06800-5
Preis 2,49 (Ebook) / 12,83 € (Softcover)

Inhalt

The sport she loves is out of reach. The boy she loves has someone else.

What now?

She expected to start Harkness College as a varsity ice hockey player. But a serious accident means that Corey Callahan will start school in a wheelchair instead.

Across the hall, in the other handicapped-accessible dorm room, lives the too-delicious-to-be real Adam Hartley, another would-be hockey star with his leg broken in two places. He’s way out of Corey’s league.

Also, he’s taken.

Nevertheless, an unlikely alliance blooms between Corey and Hartley in the “gimp ghetto” of McHerrin Hall. Over tequila, perilously balanced dining hall trays, and video games, the two cope with disappointments that nobody else understands.

They’re just friends, of course, until one night when things fall apart. Or fall together. All Corey knows is that she’s falling. Hard.

But will Hartley set aside his trophy girl to love someone as broken as Corey? If he won’t, she will need to find the courage to make a life for herself at Harkness — one which does not revolve around the sport she can no longer play, or the brown-eyed boy who’s afraid to love her back.
Bild- und Textquelle: Rennie Road Books

Cover

Hätte ich nicht so viel von dem Buch gehört, hätte ich es mir auf Grund des Covers vermutlich nicht gekauft, muss ich ganz ehrlich sagen. Es spricht mich jetzt nicht so wirklich an.

Meine Meinung

 

Doch das Cover wird in der Geschichte zigmal Wett gemacht. In „The Year We Fell Down“ erzählt Sarina Bowen die Geschichte von Corey. Nach einem schweren Unfall sitzt Corey im Rollstuhl und startet so ihr erstes Uni-Jahr mit einigen Schwierigkeiten, die so nicht geplant waren. Sie versucht aus der ängstlichen Umklammerung ihrer Eltern zu fliehen und ihr eigenens Leben zu führen. An ihrer Seite hat sie eine tolle Mitbewohnerin, die sie unterstützt und ihr hilft, den Alltag in der Uni zu überstehen.

Gegenüber von Corey lebt Hartley. Er geht auf Krücken und hatte ebenfalls einen Unfall. Mit seiner lockeren Art und Weise gelingt es ihm, Coreys Vertrauen und ihre Freundschaft zu gewinnen. Während seine Freundin ein halbes Jahr in Europa ist, kämpft er sich mit Corey durch den Unialltag. Sie müssen Probleme bewältigen, wie fehlende Aufzüge und die Unmöglichkeit, ein Sofa in die Wohnung zu tragen, ohne Laufen zu können.

Sehr senibel schafft es die Autorin dieses Thema zu behandeln, das irgendwie in Young Adult Büchern nie zur Sprache kommt. Es gibt dort meistens keine Bücher, in denen die Figuren körperliche Probleme haben (außer das sie der Meinung sind, nicht dünn genug zu sein, was in diesem Fall aber einfach albern ist). Das Buch hat mich allein dafür begeistert, dass es so locker mit dem Thema umgeht und es zu gar keiner großen Sache macht. Natürlich ist es wichtig, aber es erscheint trotzdem Natürlich und beinahe Selbstverständlich.

Es hat mich eifnach begeistert und ist für mich definitiv etwas Besonderes. Eigentlich möchte ich es euch schon so lange vorstellen, aber irgendwie kam immer was dazwischen. Ich kann euch nur sagen: Lest dieses Buch. Mir hat es so gut gefallen und ich werde es vermutlich lesen, nach dem ich die Rezension fertig geschrieben habe. Es ist eine so tolle Geschichte, die mich immer und immer wieder begeistert. Ich mag die Figuren, die Idee und auch das Setting. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung und ich hoffe sehr, dass euch die Geschichte von Corey und Hartley genau so gefällt wie mir.

Natürlich gibt es volle fünf Monster für ein Young Adult-Buch, das mich so sehr begeistert hat und in das ich mich immer und immer wieder verliebe.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s