Ein Sommergarten in Manhattan

Infos zum Buch

From Manhattan with Love #2
von Sarah Morgan
Originaltitel Sunset in Central Park
Erschienen 12. Juni 2017
Ebook 493 Seiten
Verlag mtb
ISBN 978-3-956-49670-7
Preis 8,99 € (Ebook) / 9,99 € (Taschenbuch)

Inhalt

Pflanzen sind Frankie die liebsten Lebewesen. In New York verschönert sie als Blumen-Dekorateurin die Feste der Reichen und Schönen mit kostbaren Gestecken – doch ihre wahre Liebe gilt den Dachgärten der Stadt. Als der attraktive Bruder ihrer besten Freundin sie für ein exklusives Gartenprojekt einspannen will, stimmt sie zu – ohne zu wissen, dass es ihre Gefühle bald auf eine harte Probe stellen wird … 
Bild- und Textquelle: mtb

Cover

Es passt eigentlich super zu der Geschichte, aber es ist mir einfach viel zu Pink. Überhaupt nicht meine Farben und leider auch nicht ganz mein Stil, aber es fällt auf jeden Fall auf, das ist schon mal sicher.

Meine Meinung

Der zweite Teil der „From Manhattan to Love“ – Reihe handelt von Frankie. Sie gehört zum Freundeskreis von Paige und man lernst sie bereits im vorherigen Band kennen und ein klein bisschen lieben. Sie ist ziemlich introvertiert und zurückgezogen, trotzdem für ihre Freunde immer da.
Als Matt mehr oder weniger auf der Bildfläche auftaucht, ist es um sie geschehen. Denn Matt sieht nicht nur gut aus, er hat auch ein besonderes Projekt für sie. Gemeinsam wollen sie eine Dachterasse gestalten. Wie zu erwarten kommen sie sich dabei auch näher.

Als aller erstes muss man der Autorin an dieser Stelle für die wunderbaren Figuren gratulieren. Ich habe die Geschichte allein wegen Paige, Frankie und Eva gerne gelesen. Die Drei sind tolle Freundinnen und es macht einem wirklich Spaß, ihre Geschichten zu verfolgen. Wie bereits erwähnt, hat mir bei Frankie gerade ihre zurückhaltende, aber sehr herzliche Art ihren Freundinnen gegenüber gefallen. Als gutes Gespann arbeiten die drei zusammen und sind dabei ein unschlagbares Team. Meiner Meinung nach merkt man es, wenn diese Freundschaften sich auf einer so wunderbar funktionierenden Ebene befinden.

Es gibt nur wenig, was ihr so richtig Angst macht und das sind Beziehungen und Gefühle. Die schwierige Scheidung ihrer Eltern hat sie an diesem Punkt sehr geprägt und so weiß sie überhaupt nichts mit den Komplimenten anzufangen, die Matt ihr mehr oder weniger an den Kopf wirft. Dabei stellt er sich meiner Meinung nach wirklich sehr geschickt an. Er lässt ihr viel Freiraum und geht auf sie ein. Obwohl das Buch gefüllt mit Klischees und Kitsch ist, schafft die Autorin es trotzdem, tolle männliche Charaktere zu schaffen. Sie mögen sehr dominant sein, aber nicht übergriffig und vor allem zwingen sie sich niemand auf. Obwohl Matt Frankies Grenzen überschreitet, tritt er nie so weit darüber, dass es problematisch werden würde. Allein dafür hat das Buch bei mir einen Stein im Brett.

Alle sin allem ist Ein Sommergarten in Manhattan ein tolles Buch, das mir schon einige schöne und entspannte Stunden beschert hat. Meiner Meinung nach ist die gesamte Reihe um Paige, Frankie und Eva eine der besseren der Autorin. Sarah Morgan gelingt es, die Gefühle und Romantik gut zu transportieren und die Emotionen und Leidenschaften der Figuren gut zu transportieren. Sie hat mich als Leserin gefesselt und begeistert.
Von mir gibt es vier Monster für eine tolle und romantische Liebesgeschichte, die ich immer wieder lesen kann.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s