Für immer und ein Weihnachtsmorgen

Infos zum Buch

Puffin Island #3
von Sarah Morgan
Originaltitel Christmas Ever After
Erschienen 10. Oktober 2016
Ebook 345 Seiten
Verlag mtb
ISBN 978-3-956-49602-8
Preis 3,99 € (Ebook) / 9,99 € (Softcover)

Inhalt

Skylar hat noch nie verstanden, warum der TV-Historiker Alec von allen verehrt wird. Schließlich macht er keinen Hehl daraus, dass er sie nicht mag. Doch als das Schicksal ihr am Ende des Jahres dazwischenfunkt, muss sie Heiligabend ausgerechnet mit ihm verbringen. Und bald stellt Skylar fest: Nicht nur seiner Familie gelingt es, ihr Herz zu berühren. Auch Alec zeigt eine andere, zärtliche Seite von sich. Hat sie sich in ihm getäuscht? Oder ist es nur die verschneite Schönheit von Puffin Island, die sie auf ein Fest der Liebe hoffen lässt?
Bild- und Textquelle: mtb

Cover

Das perfekte Weihnachtscover! Genau zu so einem Buch greife ich am liebsten in dieser Jahreszeit. Es passt perfekt und bringt mich meistens in weihnachtliche Stimmung. Da spielt das Cover dann natürlich eine große Rolle. Ich mag den Stil hier wirklich sehr gerne.

Meine Meinung

Der dritte Teil der Puffin Island Reihe und ich habe es tatsächlich gewagt den Zweiten zu überspringen und ehrlich gesagt habe ich nicht das Gefühl, etwas verpasst zu haben.
Im dritten Teil geht es um Skylar. Man lernt sie bereits im ersten Teil kennen als eine gute Freundin von Emily und Brittany. Die drei geben ein super Gespann ab und ich fand ihre Chemie immer schön zu lesen.
Alec ist eher ein Einzelgänger, der nicht wirklich gerne unter anderen Menschen ist. Wie es der Zufall (in diesem Fall die Autorin) will, verbringt Skylar ihr Weihnachtsfest bei Alec und lernt ihn dort auf eine völlig andere Art und Weise kennen.

Obwohl ich die Geschichte stellenweise wirklich zu kitschig und klischeehaft fand, kommt doch ein Weihnachtsgefühl auf, das ich so nicht leugnen kann. Ich kann die kalte Luft die über Puffin Island pfeift förmlich auf der Haut spüren, wenn ich diese Geschichte lese.
Während mir gerade die elementaren Teile der Geschichte nicht besonders gefallen hat und ich sie sehr vorhersehbar fand, gefällt mir die Umgebung und auch die Beschreibung dieser. Der Autorin gelingt es sehr gut, all die äußerlichen Empfindungen zu transportieren.

Wie oben schon erwähnt habe ich mir den zweiten Teil gespart und ich glaube weiterhin das es die richtige Entscheidung war. Da ich nun auch schon einiges von Sarah Morgan gelesen habe und ihren Stil mittlerweile gut kenne, war ich einfach etwas enttäuscht von der Geschichte. Das ganze Kribbeln das ich erwartet hatte fehlt einfach komplett. Im Vergleich zu den anderen Reihen fehlt mir die Chemie zwischen Skylar und Alec. In beide konnte ich mich so gar nicht einfühlen und habe mich schwer getan, nachzuvollziehen, was da gerade passiert ist. Obwohl mich die Geschichte stellenweise begeistern konnte, hat sie einfach nicht die Erwartungen erfüllt, die ich hatte.

Von mir gibt es drei mittelmäßige Monster und eine sehr beschränkte Leseempfehlung. Man kann sich durchaus für die Geschichte begeistern, das muss jedoch nicht immer der Fall sein. Ich bin der Meinung, Sarah Morgan hat bereits weitaus bessere Bücher geschrieben. Unter anderem die „From Manhattan to Love“ – Reihe, die mir sehr gut gefallen hat und deren letzten beide Bände ich euch im Laufe des Monats noch verstellen werde. Die Rezension zum ersten Teil „Schlaflos in Manhattan“ habe ich bereits im März geschrieben. Die Rezension zum ersten Teil der Puffin Island – Reihe „Einmal hin und für immer“ findet ihr hier.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s