Mystic City – Das gefangene Herz

Infos zum Buch

Mystic City #1
von The Lawrence
Originaltitel Mystic City
Erschienen 09. Oktober 2012
Hardcover 397 Seiten
Verlag Ravensburger Buchverlag
ISBN 978-0-385-74160-6
Preis 7,99 € (Ebook) / 9,99 € (Taschenbuch)

Inhalt

Aria Rose hat mit einem Schlag ihr Gedächtnis verloren. Als sie dann auch noch den gut aussehenden Hunter trifft, ist ihre Verwirrung vollkommen. Auf mysteriöse Weise fühlt sie sich zu ihm hingezogen, doch diese Liebe darf nicht sein. Denn Hunter gehört zu den Mystikern, einer Rebellengruppe mit magischen Fähigkeiten. Sie werden von Arias Familie von jeher unterdrückt. Kaum gibt Aria sich ihren verbotenen Gefühlen hin, entbrennt ein erbitterter Machtkampf in der Stadt und eine dunkle Erinnerung kehrt zurück …  
Bild- und Textquelle: Ravensburger Buchverlag

Cover

Das Cover sieht wirklich toll und auch mystisch aus. Ich finde es passt gut zum Titel und hat mich persönlich sehr neugierig auf die Reihe gemacht. Ich finde auch die Farbe super schön. Es macht auf jeden Fall einiges her.

Meine Meinung

Aria hat ihr Gedächtnis verloren. Sie wacht eines Morgens auf und kann sich an nichts mehr erinnern, einfach alles ist weg. Ihre Eltern und Freunde berichten ihr von einer Überdosis, die sie angeblich genommen hat und von den furchtbaren Sorgen sie sich gemacht haben.
Doch neben all dieser Sorgen is da noch das Gefühl, das etwas fehlt. Irgendetwas wurde ihr weg genommen und sie kann sich nicht mehr daran erinnern.

Während sie sich also auf ihre Hochzeit mit einem jungen Mann vorbereitet, an denn sie keinerlei romantische Erinnerungen hat und der Kampf der Mystiker gegen die „normalen“ Menschen weiter tobt, trifft sie auf Hunter. Er gehört den Rebellen an und auch den Mystikern. Anders als die meisten ist er nicht registriert.

Die Mystiker sind Magier und werden von den Menschen unterdrückt. Die ganze Geschichte um Aria und Hunter spielt in einem New York in der Zukunft. Die Menschen leben in Türmen und je reicher man ist, desto weiter oben lebt man. Der Grund wurde zum Großteil überflutet. Die Welt, die hier gezeichnet wird, erscheint dem Leser beinahe trist und sehr düster. Das Gefühl der Unterdrückung war zumindest für mich kaum zu ertragen und hat schwer auf der ganzen Geschichte gelastet. Obwohl ich es eigentlich besonders toll finde, dass es dem Autor gelungen ist, dass so zu transportieren, fand ich es mnachmal doch etwas zu drückend und zu bedrohlich.

Während ich die meisten Figuren neben Aria einigermaßen gut charakterisiert fand, konnte ich mich mit ihr so überhaupt nicht anfreunden. Ihre ganz Art und das ganze Getue sind mir sauer aufgestoßen. Ich fand sie furchtbar anstrengend und zum Teil sehr nervig. Bei den meisten ihrer Handlungen habe ich mir an den Kopf gefasst und auch ihre Gefühle fand ich sehr schwer nachvollziehbar. Wir sind die ganzen 400 Seiten lang keine Freunde geworden.

Bei Hunter habe ich mich ehrlich gefragt, was er von Aria will, wo die Fasziniation und die Verbindung der beiden liegt. Obwohl das zum Teil später erklärt wurde, war es für mich einfach kaum deutlich. Auch gab es im Verlauf der Geschichte ein sehr einschneidendes Ereignis, bei dem er beinahe völlig Gefühlskalt blieb und ich überhaupt nicht mehr wusste, was ich von ihm halten sollte.
Obwohl ich das Bedürfnis, sich gegen Arias Vater aufzulehnen gut verstehen kann, fand ich die Art und Weise, wie sie es versucht haben doch sehr naiv und nicht wirklich ernst zunehmend.

Alles in allem muss ich leider sagen, dass mich Mystic City nicht überzeugen konnte. Obwohl der Klapptext super gut klang und ich die Reihe schon lange auf meinem Wunschzettel stehen habe, weiß ich jetzt nicht, ob ich die folgenden Teile lesen werde. Denn wenn sich der erste Band schon so gezogen hat, glaube ich nicht, dass mir die beiden folgenden besser gefallen werden.

Die Geschichte um Aria und Hunter erhält von mir zwei von fünf möglichen Monstern.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s