Black Heart #1

Infos zum Buch

– Ein Märchen von Gut und Böse
von Kim Leopold
Originaltitel Ein Märchen von Gut & Böse
Erschienen Oktober 2017
Ebook 114 Seiten
Selfpublishing
AISN B075Z7W7PV
Preis 0,99 € (Ebook)

Inhalt

„Es war einmal ein blindes Mädchen, welches in einem kleinen Dorf in Norwegen wohnte. Der Verlust der Mutter, die zu Unrecht als Hexe auf dem Scheiterhaufen verbrannt wurde, weckte in ihr alte, magische Fähigkeiten. Nur ein Wächter konnte sie aus dieser lebensbedrohlichen Situation befreien. Sein Name war Mikael …“

Wie schnell Märchen wahr werden, erfährt Louisa an ihrem achtzehnten Geburtstag. Ihr Leben gerät aus dem Gleichgewicht, denn plötzlich begegnen ihr Gestalten, die keineswegs real sind. Wie gut, dass Alex sich auskennt und ihr mit Rat und Tat zur Seite steht. Aber ist sein plötzliches Auftauchen wirklich Zufall?

Lass dich verzaubern und tritt ein in eine Welt von Gut und Böse!
Bild- und Textquelle: Amazon

Cover

Mir gefällt das Cover sehr gut. Es ist schlicht und sieht toll aus. Die verschiedenen Blautöne gefallen mir wirklich. Da es die ganze Serie bisher nur als EBook gibt, finde ich das Cover dafür völlig in Ordnung.

Meine Meinung

Ehrlich gesagt bin ich nicht der größte Fan von Serien oder Episodenromanen. Trotzdem bin ich um den von Kim nicht drumherum gekommen. Da mir ihre bisherigen Bücher auch sehr gut gefallen haben, wollte ich auch unbedingt diese Geschichte auch lesen.

Besonders schön finde ich hier, dass ich als Leserin direkt ins Geschehen geworfen wurde. In 13 knackigen Kapiteln wird der Leser langsam auf die fantastische Reise der verschiedenen Figuren vorbereitet. Tatsächlich sind es einige Figuren, zwischen denen die Autorin hin und herspringen und den Point of View in jedem Kapitel wechselt. Gerade in dieser ersten Episode finde ich das noch etwas verwirrend, aber ich denke mit den weiteren Episoden kennt man die Figuren ja dann auch.

Kims Schreibstil finde ich sehr angenehm und direkt. Sie versteckt sich nicht hinter unnötigen Formulierungen und spricht den Zuschauer beinahe direkt an. Auch die einzelnen Charaktere sind klar gezeichnet. Bisher sind mir noch keine übermäßigen Klischees entgegen geflogen und ich fand die meisten der Charaktere sehr sympathisch, bei den verbleibenden bin ich mir noch nicht zu hundert Prozent sicher. Auf jeden Fall freue ich mich darauf, sie noch besser kennenzulernen.
Gerade Alexander und Lou haben mir bisher sehr gut gefallen und auch die Verbindungen zu Freya und der Vergangenheit fand ich sehr spannend.
Einige andere Figuren sind noch sehr vage gestaltet, aber ich bin sicher, ihr wahres Wesen wird sich im Laufe der Bücher noch zeigen.

Ganz besonders gefällt mir, dass das Setting der Geschichte in Deutschland bzw. Europa ist. Eine kleine Abwechslung zu den vielen Geschichten, die in Amerika spielen. Auch das einflechten der nordischen Mythologie finde ich sehr spannend. Es ist immer wieder faszinierend zu sehen, was die unterschiedlichsten Autoren aus ähnlichem Material machen.

Von mir gibt es vier von fünf Monstern für diesen durchaus gelungenen Einstieg. Ich bin sehr gespannt, was uns die kommenden Episoden noch bringen werden und hoffe sehr auf eine spannende Geschichte.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s