Neuzugänge August 2017

Es geht los, der Spätsommer kommt langsam aber sicher und ich freue mich unglaublich. Dieses Wochenende habe ich schon zwei meiner Yankee Candle Duftkerzen mit herbstlichen Düften angezündet. Dank einer guten Freundin bin ich absolut süchtig nach diesen Kerzen.

Ihr habt es vielleicht bemerkt, dass ich diesen August etwas ruhiger war, als geplant. Das hat schlicht und ergreifend mit den durchaus weitreichenden Veränderungen in meinem Leben zu tun. Anfang Mai habe ich mich für einen Studienplatz in Leipzig beworben und Anfang August habe ich dann endlich die Zusage erhalten.

Ab dem 1. Oktober 2017 werde ich in Leipzig Museologie studieren. Also offiziell sogar erst ab dem 4.10. aber das klingt nicht so gut, ihr kennt das. Da ich im Moment noch in München lebe und arbeite musste sich auf einen Schlag sehr viel, wenn nicht sogar alles ändern. Ich habe meine Festanstellung gekündigt, meine Wohnung (meinen Internetanschluss :O ) und musste mich auf die Suche nach einer neuen Bleibe machen.

Wenn ich ehrlich bin, hatte ich mir gerade das Letzte für Leipzig etwas leichter vorgestellt. Ich kenne den Münchner Wohnungsmarkt und der ist die reinste Hölle. In Leipzig habe ich mir das wesentlich einfacher vorgestellt, als es dann letzendlich war. Tatsächlich gab es zu dem Zeitpunkt, wo ich mit der Suche begonnen habe, nur sehr, sehr wenig freie Zimmer und da ich gerne ein möbliertes Zimmer hätte, war das ganze noch schwieriger. Natürlich habe ich mich sofort auf die Warteliste für ein Zimmer in einem Studentenwohnheim schreiben lassen, doch da heißt es ja auch nur warten.

Am Ende hatte ich dann aber doch wieder wahnsinniges Glück und jetzt heißt es am 8.9 auf nach Leipzig, den Mietvertrag unterschreiben. Ich bin in einer kleiner 2-er WG gelandet. Mehr Glück als Verstand kann ich an dieser Stelle nur sagen.

Im Gesamten war mir gar nicht so bewusst, wie sehr mich diese ganze Situation belastet hat und es hat mich ehrlich überrascht, als ich den Knoten in meiner Brust förmlich habe platzen hören. Alles ist aus mir herausgesprudelt, allen vorneweg meine Kreativität, die ja auf 0 zurück gegangen war. Die ganze Anspannung ist weggefallen und ich bin ehrlich gesagt einfach nur noch erleichtert! Den Rest, gerade den Umzug, werde ich auch noch schaffen, da mache ich mir eigentlich gar keine Sorgen.

Da ich im Sommer wieder einmal auf zwei Festivals war, hat sich die Organisation von allem sehr schwierig gestaltet und leider musste mein Blog etwas darunter leiden. Dank der fehlenden Kreativität im Juli konnte ich mich auch nicht aufraffen, die Beiträge für die ersten drei August Wochen vorzuschreiben, wie ich es sonst mache. Doch diese Phase ist nun überstanden! Bereits am letzten Wochenende konnte ich kaum noch an mich halten und habe mich sofort in den Plot eines neuen Projektes gestürzt, meine Begeisterung und vor allem Erleichterung könnt ihr euch gar nicht vorstellen. Es ist als hätte jemand einen Schalter in meinem Kopf umgelegt. Ich fühle mich wie ein neuer Mensch.

Es ist ein unglaublich tolles Gefühl, in einen neuen Lebensabschnitt zu starten. Den September werde ich jetzt noch nutzen, um ein wenig zu arbeiten (es sind noch 2 Wochen) und meinen ganzen Krempel bei meinen Eltern auszusortieren. Hoffentlich hält sich die Energie bis dahin ^^

Nun hab ich euch aber lange genug von meinen Neuzugängen fern gehalten. Hier sind die kleinen Schätze:

Carry On von Rainbow Rowell
Liebe, Freundschaft, ein Auserwählter und viel Magie

Simon Snow ist der mächtigste Zauberer, den die Welt der Magie je hervorgebracht hat. Wäre da nur nicht die Tatsache, dass Simon völlig unfähig ist, seine magischen Kräfte zu steuern. Aber dafür ist ja Watford da, das Zaubererinternat. Für Simons Zimmergenossen Baz – Vampir aus angesehener Familie und Simon in freundlichem Hass zugetan – ist er, der Auserwählte, eine wahre Fehlbesetzung. Am liebsten würde Baz den Magie sprühenden Simon mit seinen spitzen Zähnen ein für alle Mal erledigen. Doch dazu kommt es nicht, vorerst zumindest. Denn die verfeindeten Jungs tun sich zusammen, um gemeinsam mit ihrer blitzgescheiten Schulkameradin Penelope den Mord an Baz‘ Mutter aufzuklären. Für Simon beginnt eine Achterbahn der Gefühle. Und die Welt der Zauberer steht fortan nicht nur in Liebesdingen kopf.

This Savage Song von Victoria Schwab
There’s no such thing as safe in a city at war, a city overrun with monsters. In this dark urban fantasy from acclaimed author Victoria Schwab, a young woman and a young man must choose whether to become heroes or villains—and friends or enemies—with the future of their home at stake. The first of two books, This Savage Song is a must-have for fans of Holly Black, Maggie Stiefvater, and Laini Taylor.

Kate Harker and August Flynn are the heirs to a divided city—a city where the violence has begun to breed actual monsters. All Kate wants is to be as ruthless as her father, who lets the monsters roam free and makes the humans pay for his protection. All August wants is to be human, as good-hearted as his own father, to play a bigger role in protecting the innocent—but he’s one of the monsters. One who can steal a soul with a simple strain of music. When the chance arises to keep an eye on Kate, who’s just been kicked out of her sixth boarding school and returned home, August jumps at it. But Kate discovers August’s secret, and after a failed assassination attempt the pair must flee for their lives. In This Savage Song, Victoria Schwab creates a gritty, seething metropolis, one worthy of being compared to Gotham and to the four versions of London in her critically acclaimed fantasy for adults, A Darker Shade of Magic. Her heroes will face monsters intent on destroying them from every side—including the monsters within.

Holding Up The Universe von Jennifer Niven
Der eine Mensch, der dein Leben verändert

Jack ist der Coolste, der Schönste, von allen geliebt und begehrt. Doch er hat ein Geheimnis: Er ist gesichtsblind. Auf Partys fällt es ihm schwer, seine Freundin unter all den anderen Frauen zu erkennen. Für ihn sieht ein Gesicht wie das andere aus. Dass er schon mal einer vollkommen Fremden ein »Hey Baby« ins Ohr raunt, halten alle für Coolness. Doch Jacks ganzes Leben besteht aus Strategien und Lügen, um sein Problem zu vertuschen: Immer cool bleiben, auch wenn er mal die Falsche küsst. Jedes Fettnäpfchen eine Showbühne! Und dann kommt Libby, die in den Augen vieler so unperfekt ist, wie man nur sein kann. Denn Libby ist übergewichtig. Keine Strategie der Welt kann das vertuschen. Libby ist die Einzige, die erkennt, was hinter Jacks ewigem Lächeln steckt. Bei ihr kann Jack zum ersten Mal einfach er selbst sein.
Aber hat einer wie Jack den Mut, zu einer wie Libby zu stehen?

Lady Midnight (The Dark Artifices #1) von Cassandra Clare
Niemals wird sie den Tag vergessen, an dem ihre Eltern starben. Die 17-jährige Emma Carstairs war noch ein Kind, als sie damals ermordet wurden, und es herrschte Krieg. Die Wesen der Unterwelt kämpften bis aufs Blut gegeneinander, und die Schattenjäger, die Erzfeinde der Dämonen, wurden fast völlig ausgelöscht. Aber Emma glaubt bis heute nicht, dass ihre Eltern Opfer dieses dunklen Krieges wurden, sondern dass sie aus einem anderen rätselhaften Grund sterben mussten. Inzwischen sind fünf Jahre vergangen, und Emma hat Zuflucht im Institut der Schattenjäger in Los Angeles gefunden. Eine mysteriöse Mordserie sorgt für große Unruhe in der Unterwelt. Immer wieder werden Leichen gefunden, übersät mit alten Schriftzeichen, ähnliche Zeichen wie sie auch auf den Körpern von Emmas Eltern entdeckt worden waren. Emma muss dieser Spur nachgehen, selbst wenn sie dafür ihren engsten Vertrauten und Seelenverwandten Julian Blackthorn in große Gefahr bringt …

Einmal im Jahr für Immer von Sarah Ricchizzi
Was bedeutet eigentlich Leben?
Math ist tot.
Und Amelie Red fragt sich, weshalb sie noch weiterleben soll.
Wozu den Schein wahren, wenn der Tod so schwer auf ihr lastet?

In ihrer Trauer um ihren verstorbenen Ehemann, vergisst Amelie Red, wer sie einst gewesen ist und verliert sich in ihrer eigenen Gedankenwelt. Dann klopft ein Clown unerwartet an ihre Badezimmertür und sprengt ihr Leben mit Abenteuern, die sie nicht erleben will. Ein Clown lässt sich allerdings nicht so einfach ignorieren, schon gar nicht, wenn im eigenen Treppenhaus ein Regenbogen erscheint, eine Hüpfburg im Wohnzimmer thront und sie das Haus nicht mehr durch die Haustür, sondern durch ein Fenster betreten muss.

Der Sommer, in dem es zu schneien begann von Lucy Clarke
Abrupter kann das Schicksal kaum zuschlagen: Als Eva nur wenige Monate nach der Hochzeit ihren Mann durch einen Unfall auf See verliert, erstarrt sie vor Schmerz. Ihr gerade erst begonnenes Leben als glückliche Ehefrau soll schon zu Ende sein? Eva fühlt sich völlig allein in ihrer Trauer und reist nach Tasmanien, um Trost bei Jacksons Angehörigen zu finden. Doch so bezaubernd die australische Insel ist, so abweisend verhält sich Jacksons Familie. Warum nur wollen sein Vater und sein Bruder partout nicht über ihn sprechen? Auf Eva warten schockierende Wahrheiten, die sie zu einem schicksalhaften Sommer in der Vergangenheit führen – dem Sommer, in dem es zu schneien begann.

Mein Bett ist halbvoll von Singlefrau
Aus dem turbulenten Leben der Singlefrau

Sie ist Mitte 30, seit drei Jahren Single und genießt das Leben alleine in vollen Zügen. Sie ist frei und unabhängig und steigt die Karriereleiter hoch. Es gibt absolut keine Notwendigkeit, diesen Zustand zu ändern, findet sie. Doch ständig kommt die Frage nach ihrem Status: Da ist ihre Mutter, die ihr rät, ihre Ansprüche mal herunterzuschrauben. Sie will doch endlich Oma werden. Oder ihre Freunde, die sie zu Dinnerpartys einladen und neben Männer setzen, die »total nett« sind. Nur leider so gar nicht zu ihr passen.
Die Singlefrau erzählt einfühlsam, witzig und pointiert von ihren guten und schlechten Tagen und spricht dabei allen Frauen aus der Seele, die gerade keinen festen Partner wollen.

Die sieben Tode des Max Leif von Juliane Käppler
Max lebt auf der Überholspur. Ganz unerwartet wird er ausgebremst, vom Tod höchstpersönlich. Der holt sich seinen besten Freund, und Max weiß einfach: Er ist der Nächste. Das plötzliche Fieber kann nur eine HIV-Infektion bedeuten, und der Husten muss Lungenkrebs sein. In Erwartung seines baldigen Ablebens verkauft Max sein Unternehmen und trifft weitere Vorkehrungen, doch einfach so sterben ist nicht drin. Zuerst muss er das Unrecht, das er Maja einst tat, wieder gutmachen und will ihr einen Traum erfüllen. Als Maja sein Geschenk zurückweist, plagen Max rätselhafte Herzbeschwerden – garantiert die Vorzeichen eines Infarkts. Oder doch „nur“ Liebeskummer?

Sei du selbst, alles andere wirst du eh verkacken: Geschichten für mehr Mut im Leben von Marie Meimberg
Kennst du den Moment, wenn man weinend am Boden liegt und plötzlich lachen muss – weil man weiß, dass daraus später eine tolle Geschichte wird? Kennst du die Aufregung beim Schluss machen, weil man weiß, dass etwas Neues beginnt? Ist das Leben nicht immer dann am spannendsten, wenn ein Plan mal nicht funktioniert? Und wenn die Fehler der Freundin das sind, was man am meisten liebt – warum verbiegen wir uns dann selbst so oft? Wie lernt man fliegen, wenn man nie den Schritt über die Klippe riskiert? Marie Meimberg erhebt das Scheitern zur Kunstform und zeigt in zahlreichen berührenden Geschichten und Zeichnungen, wie wir erkennen, was wirklich in uns steckt. Auf dem Weg zum Glück lässt sie keinen Umweg aus. Denn Wunder warten nicht auf Asphaltstraßen, Baby!

Water & Air von Laura Kneidl
Seit dem drastischen Anstieg der Meeresspiegel leben die Menschen in Kuppeln unter Wasser oder in der Luft. Mit ihren 18 Jahren hat Kenzie noch nie die Sonne gesehen. Sie hasst die strengen Normen des Wasservolks und flieht in eine Luftkolonie, um dort ein neues Leben zu beginnen. Doch dann wird Kenzie zur Hauptverdächtigen in einer mysteriösen Mordserie und ausgerechnet Callum, der junge Sicherheitsbeauftragte, hält zu ihr. Aber nicht nur den beiden droht Gefahr, auch das Schicksal der gesamten Kolonie steht auf dem Spiel.

Nevernight – Die Prüfung von Jay Kristoff
In einer Welt mit drei Sonnen, in einer Stadt, gebaut auf dem Grab eines toten Gottes, sinnt eine junge Frau, die mit den Schatten sprechen kann, auf Rache.Mia Corvere kennt nur ein Ziel: Rache. Als sie noch ein kleines Mädchen war, haben einige mächtige Männer des Reiches – Francesco Duomo, Justicus Remus, Julius Scaeva – ihren Vater als Verräter an der Itreyanischen Republik hinrichten und ihre Mutter einkerkern lassen. Mia selbst entkam den Häschern nur knapp und wurde unter fremdem Namen vom alten Mercurio großgezogen, einem Antiquitätenhändler. Mercurio ist jedoch kein gewöhnlicher Bürger der Republik, er bildet Attentäter für einen Assassinenorden aus, die »Rote Kirche“. Und Mia ist auch kein gewöhnliches Kind, sie ist eine Dunkelinn: Seit der Nacht, in der ihre Familie zerstört wurde, wird sie von einer Katze begleitet, die in ihrem Schatten lebt und sich von ihren Ängsten nährt. Mercurio bringt Mia vieles bei, doch um ihre Ausbildung abzuschließen, muss sie sich auf den Weg zur geheimen Enklave der »Roten Kirche“ machen, wo sie eine gefährliche Prüfung erwartet …

How to Stop Time von Matt Haig
I am old. That is the first thing to tell you. The thing you are least likely to believe. If you saw me you would probably think I was about forty, but you would be very wrong.

Tom Hazard has a dangerous secret.

He may look like an ordinary 41-year-old, but owing to a rare condition, he’s been alive for centuries. From Elizabethan England to Jazz Age Paris, from New York to the South Seas, Tom has seen a lot, and now craves an ordinary life. Always changing his identity to stay alive, Tom has the perfect cover – working as a history teacher at a London comprehensive. Here he can teach the kids about wars and witch hunts as if he’d never witnessed them first-hand. He can try and tame the past that is fast catching up with him.

The only thing Tom mustn’t do is fall in love.

The Sudden Appearance of Hope von Claire North
Listen.
All the world forgets me. First my face, then my voice, then the consequences of my deeds.
So listen. Remember me.

My name is Hope Arden, and you won’t know who I am. We’ve met before – a thousand times. But I am the girl the world forgets.

It started when I was sixteen years old. A slow declining, an isolation, one piece at a time.

A father forgetting to drive me to school. A mother setting the table for three, not four. A teacher who forgets to chase my missing homework. A friend who looks straight through me and sees a stranger.

No matter what I do, the words I say, the people I hurt, the crimes I commit – you will never remember who I am.

That makes my life tricky. But it also makes me dangerous . . .

Die neunte Stadt von J. Patrick Black
[Rezensionsexemplar]
Fünfhundert Jahre nach der Invasion

Die Erde in der Zukunft: Ausgerechnet am Valentinstag wurde die Menschheit von einer unbekannten, mächtigen Alien-Spezies angegriffen. Innerhalb kürzester Zeit wurden Länder zerstört und Städte dem Erdboden gleichgemacht. Und doch waren die Menschen nicht völlig wehrlos, denn der Angriff der Aliens stattete sie mit einer Macht aus, die sie bisher ins Reich der Magie verbannt hatten. Nun, fünfhundert Jahre später, tobt der Kampf um die Erde noch immer, und das Schicksal der gesamten Menschheit ruht auf den Schultern von acht ungleichen Helden. Dies ist ihre Geschichte…

Das Schicksal der Sterne von Daniel Höra
[Rezensionsexemplar]
Adib und Karl. Der eine ein junger Flüchtling aus Afghanistan. Der andere ein alter Mann, der in seiner Jugend die Vertreibung aus seiner polnischen Heimat miterleben musste. Beide sind geprägt von den Erlebnissen ihrer Flucht und beide haben Verlust, Angst und Verfolgung kennengelernt. Und trotzdem hat keiner von beiden aufgegeben. In Berlin kreuzen sich die Wege von Adib und Karl. Die Geschichte einer besonderen Freundschaft zwischen zwei Menschen, die ein gemeinsames Schicksal teilen.

Und jetzt auch noch Liebe von Cathrine Bennetto
[Rezensionsexemplar]
Gibt es einen falschen Zeitpunkt für den Richtigen?

Emma träumt von der Liebe, aber als sie von ihrem langjährigen Problemfreund Ned schwanger wird, erkennt sie, dass man mit ihm lieber keine Familie gründen sollte. Also hakt sie den Traum vom Glück zu dritt ab. Ausgerechnet jetzt läuft ihr der Mann ihres Lebens über den Weg. Dumm nur, dass der eine andere heiraten will. Und sie das Kind eines anderen erwartet. Und ihren Job verloren und eine dysfunktionale Familie hat. Sie kann sich jetzt nicht auch noch um Liebe kümmern. Aber wie soll man Leben schenken, wenn man selbst gerade das Gefühl hat, dass es einem genommen wird? Und der Termin der Geburt rückt näher, ob es ihr gefällt oder nicht, und wenn alles schiefläuft, hat man Träume doch am Allernötigsten.

Ziemlich beste Mütter von Hanna Simon
[Rezensionsexemplar]
Wir können alles, außer Männer

Marie zieht nach Berlin, als der Vater ihres Sohns ihr nach 6 Jahren und 24 Quartalsbeziehungen eröffnet, dass er die Winter-Freundin heiraten wird. Aber auch 600 km von ihm entfernt ist das Leben nicht leicht. Die Einschulung ist die Schulhof-Version von Hölle: nur überehrgeizige Super-Mamis. Gut, dass es da noch Alexa, Katrin und Olivia gibt. Zusammen kann man wunderbar die anderen perfekt sein lassen. Aber gelingt es ihnen auch, Katrin bei ihrem Kinderwunsch zu unterstützen, Alexas Bindungsangst zu besiegen, die Mobbing-Attacken gegen Florians Lieblingslehrerin abzuwenden und vor allem: für Marie endlich eine neue Liebe zu finden?

Apfelkuchen am Meer von Anne Barns
[Rezensionsexemplar]
Durch Zufall findet Hobby-Tortendekorateurin Merle im Blog einer Unbekannten ein Rezept für Töwerland-Torte. Genau dieses Rezept für die leckere Apfelbuttertorte wird seit jeher vertrauensvoll in ihrer Familie weitergegeben, von Generation zu Generation. Merle macht sich im Auftrag ihrer Mutter auf den Weg nach Juist, um die Bäckerin der Torte zu suchen. Auf der zauberhaften Insel findet sie heraus, dass es noch mehr Gehemnisse gibt, die in der Familie gehütet werden.

Im Kreis der Sieben von Christin Burger
[Rezensionsexemplar]
Als Laras Vater verschwindet, sind das verschlüsselte Computerprogramm Styx und einige Fotos die einzigen Hinweise, um das Geheimnis zu enträtseln. Doch die Suche nach ihrem Vater führt Lara nicht nur von Berlin in den Schwarzwald, sondern weit darüber hinaus. Sie gelangt an einen magischen Ort, der alles in Frage stellt, woran sie bisher geglaubt hat: Das Totenreich. Auf ihrer abenteuerlichen Reise begleitet sie eine Katze, die Visionen verleiht, ein schwebendes Auge, das seine Bestimmung vergessen hat, eine Cousine, die in fremde Welten schauen kann, und Timo, der Junge mit der Vespa. Er versucht, sie vor Gefahren zu beschützen, muss sich aber selbst den Geistern seiner Vergangenheit stellen. Finden Lara und Timo den Weg zurück in ihr Leben?

Im Kreis der Sieben – Welten von Christin Burger
[Rezensionsexemplar]
Lara und Timo sind aus dem Totenreich zurückgekehrt, aber ihre besten Freunde sind verschwunden. Und nicht nur das gibt Rätsel auf. Seit dem Tag ihrer Rückkehr kann auf der Erde niemand mehr sterben. Lara glaubt, dass ihr Verschwinden etwas damit zu tun hat. Bei dem Versuch, den Kreislauf von Leben und Tod wieder herzustellen, beginnt eine atemberaubende Reise durch andere Welten, die Laras Gefühle auf eine harte Probe stellt…

Im Kreis der Sieben – Kristalle von Christin Burger
[Rezensionsexemplar]
Gerade als Lara versucht, mit den vorangegangenen Ereignissen fertig zu werden, treten Mila und Styx mit einer ungewohnlichen Bitte an sie heran. Isabel ist immer noch in den anderen Welten unterwegs und will das Wissen um deren Existenz veroffentlichen. Zu früh für die Menschheit, glaubt die angehende Weltenhüterin. Als Lara auf die Suche nach Isabel geht, bringt sie von ihrer Reise einen blinden Passagier mit. Der Beginn einer Reihe von Ereignissen, die Lara schon bald nicht mehr kontrollieren kann. Nur der Kreis der Sieben kann helfen, das Gleichgewicht auf der Erde wiederherzustellen …

Almost a Fairy Tale von Mara Lang
[Rezensionsexemplar]
Es war einmal …
Aeromobile, Sicherheitsdrohnen und »Tischlein Deck Dich«-Fastfoodketten:
Die junge Magische Natalie lebt in einer modernen Märchenwelt, die nach höchstem technischen Standard funktioniert. Und auch wenn es Schlösser, Einhörner, Riesen – und Prinzen – gibt, ist alles Magische festen Regeln unterworfen.
Als Natalie ihr Herz an Prinz Kilian verliert und ihm in einer brenzligen Situation helfen will, benutzt sie verbotenerweise Magie. Damit bringt sie einen Stein ins Rollen, der nicht nur ihr Leben aus den Fugen geraten, sondern auch die Gesellschaft in ihren Grundfesten erschüttern lässt …

22 Neuzugänge, davon
13 gekauft
9Leseexemplare

Nun kommen wir zu einer sehr kurzen und extrem knackigen Statistik:
1. Empire of Storms – Pakt der Diebe von Jon Skovron
2. Holding Up The Universe von Jennifer Niven
3. Carry On von Rainbow Rowell
4. Im Kreis der Sieben von Christin Burger
5. Ziemlich beste Mütter von Hanna Simon

Insgesamt ergibt das 2.144 gelesene Seiten im August. Das ist extrem wenig. Ehrlich gesagt kam es mir aber gar nicht so wenig vor. Trotzdem bin ich etwas erschrocken. Die drei Wochen Festival-Urlaub machen sich einfach bemerkbar.

Advertisements