A Storm of Swords

Infos zum Buch

A Song of Ice and Fire #3
von George R. R. Martin
Originaltitel A Storm of Swords
Erschienen 2000
Ebook 1243 Seiten
Verlag Bantam
ISBN 978-0-553-57342-8
Preis 5,89 € (Ebook) / 6,99 € (Taschenbuch)

Inhalt

Of the five contenders for power, one is dead, another in disfavor, and still the wars rage as violently as ever, as alliances are made and broken. Joffrey, of House Lannister, sits on the Iron Throne, the uneasy ruler of the land of the Seven Kingdoms. His most bitter rival, Lord Stannis, stands defeated and disgraced, the victim of the jealous sorceress who holds him in her evil thrall. But young Robb, of House Stark, still rules the North from the fortress of Riverrun. Robb plots against his despised Lannister enemies, even as they hold his sister hostage at King’s Landing, the seat of the Iron Throne. Meanwhile, making her way across a blood-drenched continent is the exiled queen, Daenerys, mistress of the only three dragons still left in the world. . . .

But as opposing forces maneuver for the final titanic showdown, an army of barbaric wildlings arrives from the outermost line of civilization. In their vanguard is a horde of mythical Others–a supernatural army of the living dead whose animated corpses are unstoppable. As the future of the land hangs in the balance, no one will rest until the Seven Kingdoms have exploded in a veritable storm of swords. . .
Bild- und Textquelle: Random House

Meine Meinung

Das dritte Buch konnte mich tatsächlich fast schon begeistern, oder so. Während ich Joffrey entsprechend gehasst habe, fand ich Robb ziemlich toll. Hier sollte ich kurz anmerken, dass ich eine ausgewachsene Schwäche für Richard Madden entwickelt habe. Er stellt Robb in der Fernsehserie dar und sieht die meiste Zeit zum Anbeißen aus. Weniger oberflächlich betrachtet ist er eben wie sein Vater. Absolut ehrlich und aufrichtig bis auf die Knochen. Gerade die Ehre bedeutet ihm beinahe alles, so das er praktisch über Leichen geht, um seinen Stolz nicht zu verlieren.

Wer in meinen Augen weit mehr verloren hat, als seinen Stolz ist Lady Stark. Einerseits kann ich ihre Verzweiflung verstehen, ihr Handeln allerdings nicht und auch die Folgen, die es hinter sich her zieht finde ich eher fragwürdig und vor allem vom Autor nicht gut durchdacht. Auch der ganze Handlungsstrang um Brienne macht mich wahnsinnig. Darüber werdet ihr in der Rezension zum vierten Band bestimmt noch einiges hören.  Es hat mich auf jeden Fall in die Verzweiflung getrieben.

Ich finde, man merkt, dass dem Autor die Fäden der Geschichte langsam aber sicher entgleiten. Er verliert Handlungsstränge aus den Augen und beschreibt weiterhin völlig wahllos alles, was ihm gerade einzufallen schien. Es macht mich schier wahnsinnig, diese ganzen unnötigen Sätze lesen zu müssen. Irgendwo steht dazwischen doch immer etwas sinnvolles oder notwendiges. Am liebsten würde ich sowohl Autor, als auch den Lektor schütteln und fragen, was sie sich dabei gedacht haben.

Obwohl mir das dritte Buch auch irgendwie gefallen hat, konnte es mich nicht mehr ganz so fesseln, wie das vorherige. Der zweite Band hatte noch weit mehr Inhalt und auch einen roten Faden. Im Gesamten fand ich den dritten Band aber immer noch eher besser als die Folgebände und auch den ersten Teil. Ich bin etwas hin und her gerissen, weil ich auch die dritte Staffel gefällt mir etwas besser. Da ich hab er hier nur die Bücher bewerten möchte, versuche ich das außen vorzulassen.

Die Längen des Buches lassen sich hingegen nicht ignorieren. Es zieht sich sehr. Da frage ich mich als Leserin des öfteren, warum ich mich durch diese unzähligen Seiten quälen muss, wo sie doch so wenig tatsächlichen Inhalt haben. Ich finde das wirklich schlimm! Daher erhält das dritte Buch von mir maximal zwei Monster.

Monster_2v5

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s