True North – Wo auch immer du bist

Sie ist die Süße zu meiner Bitterkeit, die Balance, die meinem Leben immer fehlte, und die sinnlichste Versuchung, die ich jemals gekostet habe

Als Audrey Kidder der finstere Blick von Griffin Shipley trifft, weiß sie sofort, dass ihr Auftrag in Vermont schwieriger wird als gedacht. Doch sie hat keine Wahl: Wenn sie ihren Job behalten will, muss sie Griff davon überzeugen, seinen preisgekrönten Cider zum halben Preis zu verkaufen. Eine harte Nuss, denn der Bio-Farmer ist nicht nur ausgesprochen stur – und unheimlich attraktiv -, sondern seit ihrer heißen Affäre am College auch nicht besonders gut auf Audrey zu sprechen. Und dass sich Audrey in Griffs Nähe augenblicklich so zu Hause fühlt wie nirgends sonst auf der Welt, macht die Sache alles andere als einfach…
Bild- und Textquelle: LYX

Cover

Das Cover ist toll! Ich finde die Silhouette der Berge perfekt. Es spiegelt den etwas rauen Charakter der männlichen Hauptfigur wider und gefällt mir sehr gut. Die Farben finde ich nicht einmal überragend, doch das Bild sticht aus der Masse hervor. Mir ist es definitiv im Kopf geblieben.

Meine Meinung

Hauptsächlich hat mich hier das Cover überzeugt. Der Klapptext klingt für mich etwas kitschig. Griffin und Audrey verbindet nicht viel. Zwei gemeinsame Nächte sind nichts, worüber man gerne nachdenkt, während man versucht, einen geschäftlichen Deal auszuhandeln. Denn genau das muss Audrey. Um an ihr eigenes Restaurant zu gelangen, muss sie für einen großen Konzern mit Bauern aus Vermont Verträge abschließen. Ähnlich wie Audrey habe auch ich nicht ganz verstanden, warum das großartig Sinn macht.

Im Gegensatz zu Audrey scheint Griffin vollkommen im Leben angekommen zu sein. Er leitet die Farm seiner Familie und stellt erfolgreich gutes Cider her. Genau wegen diesem Getränk ist Audrey zu ihm gefahren. Sie ist mehr als nur ein wenig überrascht, als sie ihn schließlich trifft, hatte sie doch mit seinem Vater, oder zumindest einem Fremden gerechnet.

Je öfter sich die beiden über den Weg laufen, desto stärker wird die Spannung zwischen ihnen. Mir persönlich ging das alles stellenweise etwas zu schnell. Griffin ist quasi von 0 auf 100 geschossen, was sie und seine Erregung betrifft. Er fantasiert über sie und ist gleichzeitig beinahe von sich angewidert, was ich persönlich sehr anstrengend fand. Audrey ist ihm auch völlig verfallen.

Auch wenn ich das alles etwas schnell fand, hat mir die Geschichte doch recht gut gefallen. Ich möchte Audrey’s Leidenschaft für Essen und auch ihre Lebensfreude, sobald sie eine Küche betreten hat. Obwohl die Gefühle zwischen Griffin und Audrey schnell hochgekocht sind, hat es dann doch wieder relativ lange gedauert, bis es schließlich zur Sache ging. Das fand ich sehr angenehm, denn es hat nicht den Eindruck erweckt, als würden die beiden nur übereinander herfallen, sondern sich wirklich Gedanken machen und zumindest versuchen den Anderen kennenzulernen.

Von mir erhält True North vier von fünf Monstern. Das Buch hat mich gefesselt und ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen. Ein paar Kleinigkeiten haben mir nicht ganz so gut gefallen, doch mein Lesevergnügen hat es nicht groß gestört. Ich kann True North nur empfehlen! Es hat definitiv seinen eigenen Charme.

Infos zum Buch
True North #1
von Sarina Bowen
Originaltitel Bittersweet
Erschienen 24. April 2017
Ebook 302 Seiten
Verlag LYX
ISBN 978-3-736-30560-1
Preis 8,99 € (Ebook) / 12,90 € (Taschenbuch)

Vielen Dank an LYX für das Leseexemplar.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s