First Taste – Eine Nacht ist nicht genug

Infos zum Buch

von Jessica Hawkins
Originaltitel The First Taste
Erschienen 01. Mai 2017
Ebook 515 Seiten
Verlag Forever
ISBN 978-3-426-43974-6
Preis 4,99 € (Ebook)

Inhalt

Andrew Beckwith hat sein Herz bereits an ein Mädchen verschenkt – und zwar für immer. Als vor sechs Jahren seine Tochter Bell geboren wurde, hat er sein Bad Boy-Leben aufgegeben. Seitdem ist er überzeugter Single. Denn als Bells Mutter die beiden verließ, schwor Andrew nie wieder eine Frau so nah an sich heran zu lassen, dass er oder Bell verletzt werden könnten.
Amelia Van Ecken ist unabhängig, clever und tough; und Inhaberin eines hippen Hochglanzmagazins für Frauen. Außerdem steckt sie gerade mitten in einem schmutzigen Scheidungskrieg. Da bleibt keine Zeit für Sex geschweige denn Liebe. Eher vergräbt sie sich in Arbeit. Aber als Amelia und Andrew sich zufällig über den Weg laufen, springt der Funke sofort über. Sie sind aus verschiedenen Welten, aber die Anziehung zwischen den beiden ist unüberwindbar. Perfekte Voraussetzung also für einen One-Night-Stand. Es ist ja nicht so, dass Gegensätze sich anziehen würden…

Bild- und Textquelle: Forever

Cover

Passend zum Buch würde ich sagen. Es ist jetzt nichts besonderes und sticht nicht aus der Masse der Erotikbücher hervor. Trotzdem wurde es ansprechend gestaltet und ich finde auch die Schriftart und -Farbe sehr angenehm. Würde ich im Laden sehr wahrscheinlich in die Hand nehmen.

Meine Meinung

In First Taste wird die Geschichte von Andrew und Amelia erzählt. Beide wurden zu tiefst verletzt und müssen nun lernen, Menschen wieder zu vertrauen.

Amelia leitet eine Agentur und ist damit durchaus zufrieden. Seit ihr Ex-Mann sie betrogen hat, kann sie Männern nicht mehr bedingungslos vertrauen und sucht nur One-Night-Stands. Es dauert ein klein wenig, bis sie bemerkt, das Andrew dafür eigentlich perfekt ist.

Andrew hat mit seiner Autowerkstatt und seiner kleinen Tochter Bell eine Menge zu tun. Als ihm die schöne Amelia über den Weg läuft, ist für ihn klar, eine Nacht muss reichen. Doch wie der Titel des Buches schon sagt: Eine Nacht ist nicht genug.

Ich muss sagen, dass ich die Chemie zwischen den Beiden sehr spannend finde. Andrew ist eine tolle Figur und das nicht nur wegen seiner kleinen Tochter. Ich finde seinen Umgang mit Frauen, egal ob Freundin, One-Night-Stand oder Babysitter, sehr angenehm. Er respektiert diese Frauen und obwohl es traurig ist, dass zu sagen, ist so was beinahe selten in Büchern aus diesem Genre. Er ist ein sehr ehrlicher und offener Charakter und das hat mir wirklich sehr gut gefallen. Amelia ist da ein bisschen anders, aber gerade deswegen passen die beiden so gut zusammen. Es gibt keine großes hin und her. Amelia und Andrew verhalten sich tatsächlich so erwachsen, wie sie auch sind, was ich als sehr angenehm empfunden habe.
Sie war auch von Anfang an kein großer Fan seiner Tochter Bell. Ich persönlich muss sagen, dass ich es etwas schwierig fände, mich auf jemanden einzulassen, der so offensichtlich nichts mit meinem Kind zu tun haben will, auf der anderen Seite war sie immer ehrlich in diesem Punkt und es sollte ja auch keine Beziehung werden. Im Laufe des Buches habe ich mich dann immer öfter gefragt, wie das denn nun gelöst werden soll und war noch nicht so ganz überzeugt von der Lösung, die die Autorin sich dann ausgedacht hat.

Obwohl ich überrascht war von der Dicke des Buches, finde ich, dass es sich nicht gezogen haben. Die fünfhundert Seiten sind gerechtfertigt und auch wirklich gut gefüllt. Klar gibt es Höhen und Tiefen, aber das gehört zu einem Buch dazu. Ich habe mich durchweg unterhalten gefühlt und war gespannt, was denn als nächstes kommt.

Von mir erhält First Taste drei Monster. Ich fand es gut, es hat mir gefallen, aber es hat mich eben nicht aus den Socken gehauen.
Es gibt übrigens auch ein Buch über Sadie, das sogar vor diesem hier spielt. Wer das gerne lesen würde, sollte es vor diesem hier lesen, denn es spielt auch vorher.

Vielen Dank an Forever für das Leseexemplar.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s