Teardrop

Infos zum Buch

Teardrop #1
von Lauren Kate
Originaltitel Teardrop
Erschienen 25. August 2014
Hardcover 528 Seiten
Verlag cbt
ISBN 978-3-570-16277-4

Inhalt

»Vergieße nie eine einzige Träne!« Dieses Versprechen musste Eureka ihrer Mutter geben und siebzehn Jahre lang hat sie sich daran gehalten. Selbst als ihre Mutter bei einem Autounfall starb. Doch dann trifft sie Ander, einen attraktiven und äußerst mysteriösen Jungen. Er bringt sie so durcheinander, dass sie eine Träne vergießt – und Ander fängt sie mit seiner Fingerspitze auf. Auch er scheint zu wissen, dass Eureka nicht weinen darf. Doch was ist ihr großes Geheimnis? Warum wissen alle anderen davon, nur sie nicht? Und warum verhält sich ihr bester Freund, Brooks, plötzlich so aggressiv ihr gegenüber? Waren sie nicht kurz davor, ein Paar zu werden? Wem kann Eureka noch vertrauen?
Bild- und Textquelle: cbt

Cover

Ich finde das Cover sehr schön. Es ist dunkle und ziemlich düster, was meiner Meinung nach sehr gut zum Buch passt. Mir gefällt auch, dass Wasser zu sehen ist, auch wenn ich nicht ganz verstehe, warum sie ein Kleid trägt. Die Pose des jungen Mädchens hingegen finde ich sehr passend!

Meine Meinung

Schon viel zu lange liegt dieses Buch auf meinem SUB und ich habe es mehrmals angefangen, konnte es aber nie wirklich beenden bzw. mich dann nicht zu einer Rezension durchringen.

Nachdem Eureka iher Mutter verloren hat, gerät sie in eine rassante Spirale aus Ereignissen. Sie wird viel Missverstanden und zieht sich extrem zurück. Nur ihre besten Freunde Cat und Brook schaffen es, sich ihr zu nähern.
Als Eureka dann das erste Mal auf Ander trifft, scheint sich ihre Welt zu verändern. Seltsame Dinge geschehen und auf einmal sieht sie den mysteriösen jungen Mann überall.

Wenn ich ehrlich bin, fällt es mir immer noch schwer, etwas über des Buch zu sagen, weil ich eigentlich nichts zu sagen habe. Obwohl ich der Meinung bin, dass es nicht viel Plot hat, gefällt mir das Buch.
Eureka ist auf der Suche nach Anhaltspunkten um herauszufinden, was ihre Mutter ihr vererbt hat. Sie wird gejagt und bedroht, doch trotz allem hatte ich das Gefühl, es ist nicht viel passiert (und das bei über 500 Seiten).
Auch die Beziehung zwischen Ander und Eureka habe ich nicht ganz nachvollziehen können. Sie sieht ihn vielleicht drei oder vier Mal, ehe sie sich in ihn verliebt und es einen gewaltigen Interessenskonflikt gibt. Das ging mir etwas zu schnell und ich konnte auch keine Chemie zwischen den beiden feststellen. Im Vergleich zu Ander, der sie sein ganzes Leben liebt, bekommt Eureka sehr wenig Zeit, sich über ihre Gefühle klar zu werden.

Trotzdem muss ich sagen, fand ich die Idee und auch das Setting sehr schön. Atlantis bietet viel Stoff für eine tolle Geschichte und der Ansatz der Autorin hat mir sehr gut gefallen. Einzig und allein etwas mehr Action hätte ich mir gewünscht, etwas mehr Substanz für die Hintergründe. Es wird sehr sporadisch erklärt, warum das alles jetzt passiert und was überhaupt passiert. Das erfährt man so richtig erst auf den letzten Seiten und das war mir persönlich etwas zu spät.
Auf Teil zwei bin ich schon sehr gespannt. Immerhin das Lesezeichen habe ich hinein gesteckt und ihn schon in meine Handtasche gelegt. Hoffentlich brauche ich dafür nicht auch mehrere Anläufe.

Im Großen und Ganze fand ich die Geschichte gut. Sie ist spannend und faszinierend, aber mir haben einfach die Hintergründe gefehlt. Die Beziehung zwischen Ander und Eureka fand ich etwas seltsam, aber noch nicht völlig übertrieben schlimm. Von mir bekommt der erste Teil der zweibändigen Reihe drei Monster. Es ist ein lesenswertes Buch, aber es sticht nicht aus der Menge hervor. Gebt ihm trotzdem eine Chance.

Vielen Dank an cbt für das Rezensionsexemplar.

Advertisements

3 Gedanken zu “Teardrop

  1. Der zweite Band soll ja nicht so besonders gut sein…Teardrop stand jahrelang auf meiner Wunschliste, aber nachdem ich gerade Engelsnacht von Kate lese und nicht wirklich damit warm werde, werde ich vermutlich kein Buch der Autorin mehr lesen.
    Aber trotzdem schöne Rezi!
    LG. Emily

    Gefällt mir

    • Nachdem ich jetzt den zweiten Band auch gelesen habe, stimme ich dir zu. Das war alles mehr verwirrend als erklärend und irgendwie hat das für mich keinen Sinn gemacht ^^
      Werde wohl auch kein Buch mehr von ihr lesen :/
      Danke für deinen Kommentar ❤

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s