A Court of Wings and Ruin

Infos zum Buch

A Court of Thorns and Roses #3
von Sarah J. Maas
Originaltitel A Court of Wings and Ruin
Erschienen 2. Mai 2017
Ebook 699 Seiten
Verlag Bloomsbury USA
ISBN 978-1-408-85790-8

Inhalt

Feyre has returned to the Spring Court, determined to gather information on Tamlin’s maneuverings and the invading king threatening to bring Prythian to its knees. But to do so she must play a deadly game of deceit-and one slip may spell doom not only for Feyre, but for her world as well.

As war bears down upon them all, Feyre must decide who to trust amongst the dazzling and lethal High Lords-and hunt for allies in unexpected places.
Bild- und Textquelle: Bloomsbury

Cover

Das Cover sieht wahnsinnig toll aus! Ich bin ein absoluter Fan von grühn und dieses hier gefällt mir besonders gut. Feyre sieht aus, als wäre sie bereit in den Krieg zu ziehen! Dieses Mal trägt sie ein Kleid, das dem Night Court mehr als würdig ist.

Meine Meinung

Puh … ganz ehrlich, das Buch hat mich echt hinterrücks getroffen. Ich hab es jetzt vor ca. einer Stunde beendet und bin noch völlig gefangen in der Welt, die ich verlassen musste. Das Buch war so viel besser, als ich erwartet hatte. Ich bin noch ziemlich aufgewühlt und hoffe, ich kann alles was ich während der letzten beiden Tage empfunden habe, in einer Review zusammen fassen.

Anfangen möchte ich mit Feyre, die sich so unglaublich fantastisch weiter entwickelt hat und zu einer strahlenden und starken Person geworden ist. Sie hat es geschafft, eine wahre High Lady zu werden. Zu Beginn des Buches handelt sie noch mehr von Rache getrieben, doch im laufe der Geschichte, stellt sie selbst fest, das manches Falsch war und das sie es hätte besser lösen können. Ihre Entwicklung hat mich wirklich sprachlos gemacht und ich kann nicht sagen, wie toll ich sie finde. Feyre ist eine fantastische Figur und eine extrem gut gelungene Helden, mit der ich mich sehr gut identifizieren kann. Trotz all ihrer Schwächen hat sie großartiges geleistet und die Schwächen überwunden. Sie hat gelernt sich selbst zu lieben.

An ihrer Seite ist natürlich Rhysand. Der Herr des Night Courts. Er ist so unglaublich aufopferungsvoll. Er ist bereit alles zu geben, für die, die er liebt. Während Feyres Beziehung zu Tamlin immer ungleich war, ist es Rhys extrem wichtig, das er und Feyre auf gleicher Augenhöhe sind. Er bläuht ihr immer wieder ein, dass sie nicht zurückweichen und nicht eintstecken muss. Sie darf sich gegen ihn auflehnen, seine Meinungen und Anweisungen in Frage stellen. Er ermutigt sie dazu, auf sich selbst zu vertrauen, auf ihre innere Stimme zu hören und alleine dafür liebe ich ihn abgöttisch.

Nicht war es wahnsinnig schön die „alten“ Figuren wieder zu sehen, sondern auch neue kennenzulernen. Sehnsüchtig habe ich natürlich darauf gewartet, zu erfahren, wie es mit Azriel, Cassian, Morrigan, Amern, Nesta und Elain weiter geht. Auch Luciens und Tamlins Geschichte konnte ich kaum erwarten. Niemals hätte ich mir träumen lassen, dass noch so viele neue Charaktere hinzukommen, dass ich Azriel und Cassian noch mehr mögen würde. Die Beiden haben sich absolut in mein Herz geschlichen, vor allem Azriel lag mir immer mehr am Herzen. Es gab so viele Überraschungen, der Plot ist kaum in Worte zufassen, daher versuche ich es erst gar nicht. Lasst euch einfach von der Geschichte tragen.

Der Autorin ist es auf eine fantastische Art und Weise gelungen eine Welt zu erschaffen, in die ich eintauchen und dort leben möchte. Sie hat Figuren gezeichnet, die mir als Leserin sehr am Herzen lagen und von denen ich wünschte, ich könnte sie kennenlernen. Diese Figuren sind so stark und haben mir als Leserin etwas von ihrer Stärke mitgegeben. Ich hoffe sehr, dass ich auch etwas von ihrer Güte und ihrer Loyalität mitnehmen kann.

Nachdem ich das Buch beendet hatte, habe ich erst einmal ein paar Rezensionen gelesen und dabei bin ich über zwei sehr tolle gestolpert. In beiden wird erwähnt, dass es bei den vorangegangen Bänden Beschwerden seitens der Leser gab, dass das Buch keine Vielfalt an „Rassen“ besäße. Alle sähen quasi gleich aus und wären weiß. Mir ist auch, ohne darüber Bescheid zu wissen, oder vorher darüber nachgedacht zu haben, aufgefallen, wie vielfältig dieses Buch war, nicht nur dann, wenn es um Hautfarben oder Kulturen gab, auch sexuelle Orientierung und noch vielem anderen. Ich glaube sie hat tatsächlich auf ihre Leser gehört und versucht es besser zu machen. Natürlich gibt es meistens noch eine Steigerung, aber im Vergleich zu den beiden vorherigen Bücher hat sie sich extrem gebessert.

In gewaltigen Worten hat sie ein Ende erzählt, das dem Buch würdig ist. Sarah J. Maas hat einen unglaublich tollen Schreibstil. Sie schafft es die Welt so schön zu beschreiben, die Figuren und alles Lebendig erscheinen zu lassen. Man erwartet fast, dass Cassian um die Ecke schaut, um zu fragen wo man bleibt. Ich hatte das Gefühl, komplett in dieses Buch gefallen zu sein und ich weiß nicht, wie ich jemals wieder etwas lesen kann, ohne es zu vergleichen!

Von mir erhält A Court of Wings and Ruin volle fünf Monster, nicht nur weil mein kleines Fangirlherz laut danach verlangt, sondern auch weil sie sich extrem gesteigert hat, ein weiteres Mal! Sie hat eine wahnsinnig tolle Geschichte erzählt, die so viele Einflüsse beinhaltet, das ich immer wieder schmunzeln musste. Von verschiedenen Mythologien über Märchen, bishin zur Bibel, lassen sich diese Einflüsse nicht leugnen. Einfach eine fantastische Geschichte, die ich immer und immer wieder lesen kann. Für mich ist A Court of Wings and Ruin definitiv ein Jahreshighlight.

Advertisements

3 Gedanken zu “A Court of Wings and Ruin

  1. Das Buch hat 700 Seiten, ist am 2. Mai erschienen und am 4. bist du schon fertig?! Wow, Respekt! Eine tolle Rezension – auch wenn ich sie nur überflogen habe, aus Angst, für den zweiten Teil gespoilert zu werden 😀 der liegt nämlich noch vor mir 😉

    Gefällt 1 Person

  2. Pingback: Montagsfrage #2 | Valaraucos-Buchstabenmeer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s