The Mistake – Niemand ist perfekt

the-mistake-niemand-ist-perfektInfos zum Buch

Off – Campus #2
von Elle Kennedy
Originaltitel The Mistake
Erschienen 1. Dezember 2016
Hardcover 368 Seiten
Verlag Piper
ISBN 978-3-492-97563-6
Preis 8,99 € (Ebook) / 9,99 € (Taschenbuch)

Inhalt

College-Eishockey-Star Logan ahnt nicht, dass er die richtige Frau am falschen Ort trifft, als er sich eines Nachts im Zimmer irrt und aus Versehen bei Grace im Bett landet. Das erste Kennenlernen verläuft dementsprechend verheerend. Trotzdem geht ihm dieses hübsche, scharfzüngige Mauerblümchen fortan nicht mehr aus dem Kopf. Irgendwie muss er es schaffen, dass sie ihm eine zweite Chance gibt. Schade nur, dass Grace nicht vorhat, auf seine Annäherungsversuche einzugehen – wobei es ihr durchaus Spaß macht, diesem selbstverliebten Frauenheld dabei zuzusehen, wie er es immer wieder bei ihr versucht.
Quelle: Goodreads

Cover

Das Cover gefällt mir ganz gut, es passt ganz gut zum Buch ist aber leider nichts besonderes. Im Gegensatz zum ersten Teil fehlen mir hier die schönen warmen Farben, es passt alles irgendwie nicht so ganz zu dem frischen blau des Titels. Das hätte man noch etwas besser machen können.

Meine Meinung

Band eins habe ich nur gelesen, weil ich diesen Teil lesen wollte. Grace und Logan (der eigentlich John heißt, was mich das ganze Buch über mega verwirrt hat) lernen sich auf eine etwas seltsame Art und Weise kennen. Bereits an diesem Punkt möchte ich an merken, das der Klapptext hier eine falsche Vorstellung schafft. Es ist nicht halb so extrem wie es hier klingt.
Grace ist eine sehr zurückgezogene und schüchterne Person, die sich viel an ihre beste Freundin hängt. Logan kennt sie natürlich, denn er sieht einfach zu gut aus, als das man ihn übersehen könnte.

Logan fand ich stellenweise etwas seltsam. Manchmal dachte ich mir einfach nur „Was ist los mit dir?“ Seine Freunde nennen ihn alle beim Nachnamen und er selbst stellt sich auch nur noch so vor, während sein Bruder und sein Vater ihn mit dem Vornamen ansprechen. Das ganze fand ich mehr als nur verwirrend! Auch sein Verhalten war manchmal nicht ganz so nachvollziehbar. Was so genau ihn an Grace fasziniert (außer ihrem *hust* Geschlechtsteil) ist mir bis zum Ende des Buches nicht ganz so klar geworden. Die Beziehung der Beiden ist etwas anders, aber ich würde sie jetzt nicht als außergewöhnlich beschreiben.

Im Vergleich zum ersten Teil muss ich auch ehrlich gestehen, fand ich Band zwei nicht mehr ganz so gut. Die Idee hinter dem Kennenlernen ist ganz witzig und ich finde die Gesamtumsetzung des Buches super, trotzdem hat mir tatsächlich der erste Teil wesentlich besser gefallen. Garrett und Hannah waren einfach lustiger, schlagfertiger und frecher. Es fühlt sich manchmal so an, als wäre die Autorin nicht mehr mit dem ganzen Herzen dabei gewesen. Trotzdem würde ich das Buch weiterempfehlen, denn es liest sich leicht und ist die perfekte Urlaubslektüre.

Von mir bekommt das Buch drei Monster. The Deal hat mir besser gefallen und ich fand die Figuren hin und wieder etwas seltsam. Logans Namenswechsel hat mich einfach total durcheinander gebracht und auch die ganze Situation mit Ramona fand ich etwas verwirrend und teilweise nervig. Trotzdem habe ich die Geschichte gerne gelesen!

Monster_3v5

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s