Brennendes Herz

Infos zum BuchAshes - Brennendes Herz

Ashes #1
von Ilsa J. Bick
Originaltitel Ashes
Erschienen 2011
Ebook 512 Seite
Verlag Egmont LYX.digital
ISBN 978-3-863-96005-6
Preis 8,99 € (Ebook) / 19,99 € (Hardcover)

Inhalt

Die siebzehnjährige Alex befindet sich auf einer Wanderung in den Bergen, als plötzlich die Natur um sie herum verrücktspielt und eine Druckwelle sie zu Boden wirft. Was war das? Alex hat keine Ahnung, aber sehr schnell wird klar, dass die Welt, die sie kannte, nicht mehr existiert. Die meisten Städte sind zerstört und die Überlebenden werden zur lauernden Gefahr. Das Einzige, worauf Alex noch zählen kann, ist ihre Liebe zu Tom. Gemeinsam versuchen die beiden, sich durchzuschlagen. Doch dann wird Tom verwundet, und Alex muss ihn schweren Herzens zurücklassen, um sein Leben zu retten. Als sie mit Hilfe zurückkehrt, ist er verschwunden. Eine packende Suche beginnt. Eine Suche nach Antworten, sich selbst und nach der einen ganz großen Liebe. Denn Alex weiß: Tom lebt, und sie wird ihn finden, komme, was wolle..
Quelle: goodreads.com

Cover

Mir gefällt das Cover sehr gut. Die Farbe ist toll und das mit den herein fliegenden, weißen Vögeln finde ich auch sehr gut gemacht. Es passt gut zur Geschichte und trotz der Schlichtheit vermittelt es ein bisschen dieses Weltuntergangsgefühl.

Meine Meinung

Alex befindet sich auf einer Wandertour, als die Welt untergeht. Zusammen mit Ellie, einem jungen Mädchen, schlägt sie sich durch die Wildnis, bis sie auf Tom treffen. Dieser rettet sie vor einem seiner Begleiter, der nach der Druckwelle nicht mehr er selbst ist.
Zu dritt finden Unterschlupf und planen ihr weiteres Vorgehen.

Dieses Buch lag jetzt schon eine ganze Weile auf meinem SUB und irgendwie hat es mich nicht so richtig angelacht, weil ich nicht wusste, was ich davon halten soll. Als ich schließlich über den Anfang hinaus war, hat es mich wirklich gefesselt. Die apokalyptische Welt, welche die Autorin in ihrem Buch darstellt, ist verhältnismäßig grausam. Sieht man in vielen anderen Büchern oft nur Mord und Totschlag aus Habgier, ist es hier Hunger, der die Veränderten antreibt. Stellenweise wird mit recht klaren Worten beschrieben, wie Jugendliche andere Menschen verspeisen und was sie mit ihnen sonst noch so anstellen. Dieses Buch ist nichts für Menschen mit einem schwachen Magen!

Die Figuren, gerade Alex und Tom, wachsen einem nicht wirklich ans Herz, aber man sorgt sich um sie. Tom war mir persönlich wesentlich sympathischer, während das bei Alex hin und her geschwankt hat. Bei Ellie war ich mir auch oft nicht sicher. Ich kann ihre Situation natürlich verstehen und kann auch nachvollziehen, dass sie verängstigt ist, aber hin und wieder hat sie ihre fünf Minuten in denen sie mich wahnsinnig gemacht hat.

Obwohl mich das Buch nicht so begeistert hat, wie ich mir das erhofft hatte, fand ich es nicht schlecht. Bis zu einem gewissen Punkt ist es einfach ziemlich eklig, aber trotzdem spannend.
Ich vergebe drei von fünf möglichen Monstern, weil mich das Buch noch nicht so vom Hocker gehauen hat, wie es das könnte. Da ist auf jeden Fall Luft nach oben.

Monster_3v5

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s