Ruf der Instinkte

ruf-der-instinkte-savageInfos zum Buch

Savage #1
von Ally J. Stone
Originaltitel Ruf der Instinkte
Erschienen 6. Dezember 2016
Taschenbuch 222 Seiten
Selfpublishing
ASIN B01MTW7Q26
Preis 2,99 € (Ebook)

Inhalt

Jackson ahnt nicht, worauf er sich einlässt, als er in New York die Aufgabe übernimmt, eine Tochter aus der vampirischen Oberschicht zu bewachen.
Lavinia – kurz Love – ist zickig, flippig und so gar nicht mit einem Hüter einverstanden.
Nachdem sie sein Vertrauen gewonnen hat, hintergeht Love ihn – und offenbart dabei unabsichtlich ihr größtes Geheimnis. Jackson beschließt, sie gehen zu lassen und taucht unter.
Ihre gemeinsame Geschichte hat damit jedoch erst begonnen …
Quelle: Goodreads

Cover

Leider gefällt mir das Cover zu dem Buch nicht so wirklich. Es sieht alles ein bisschen zusammen geklebt aus. Die Cover der anderen Reihe von Ally finde ich im Vergleich dazu wesentlich schöner und auch professioneller.

Meine Meinung

Ab heute ist Jackson professionaller Babysitter. Zumindest sieht Love das so. Die hat nämlich überhaupt keine Lust darauf, ständig von Jackson überwacht zu werden. Er soll seine Nase aus ihren Angelegenheiten heraushalten! Love ist eine kleine Partymaus. Ehrlicherweise muss ich sagen, das ich mich mit ihr am Anfang nicht so ganz anfreunden konnte. Es hat etwas gedauert, bis sie mir ans Herz gewachsen ist, dafür mag ich sie jetzt umso mehr.

Jackson war mir da sympathischer. Er ist der verschlossene und etwas mürrische, dafür umso gutaussehendere, Krieger, der ein Auge auf Love haben soll, während sie ihr Jahr in Freiheit genießt. Er beschützt sie und fängt doch an, sie zu mögen. Das passt ihm so gar nicht in den Kram, denn im Gegensatz zu ihm, kommt Love aus der vampirischen Oberschicht.
Immer wieder prallen ihre Welten aufeinander und schon bald steht fest, so ganz ohne einander können sie doch auch nicht.

Das Buch hält auf jeden Fall einige sehr überraschende Wendungen bereit! Mit Jackson und Love wurde mir als Leserin auf keinen Fall langweilig. Die beiden hielten mich ziemlich in Atem. Ich hab ihre Geschichte auch sehr gerne gelesen. Der Schreibstil war zu Beginn noch etwas gewöhnungsbedrüftig und klang stellenweise etwas hölzern, aber sobald man sich daran gewöhnt hat, war es nicht störend. Im Gegenteil, dann ging das Lesen relativ flott und ich bin nur so durch die Seiten geflogen.

Einzig störend fand ich die großen Zeitsprünge, die der Geschichte irgendwie den Schwung genommen haben. Sie haben meinen Lesefluss etwas unterbrochen und ausgebremst. Ich sehe absolut ein, dass sie notwendig waren für die Geschichte, trotzdem fand ich es etwas schwierig.

Nichtsdestotrotz ein äußerst lesenswertes Buch. Die Vampire glitzern nicht und trinken tatsächlich Blut, was ein enormer Vorteil ist. Mich interessiert vor allem die Gesellschaft der Vampire, darüber erfährt man in diesem Band noch recht wenig, auch wenn hin und wieder etwas angedeutet wird. Da bin ich schon gespannt auf den nächsten Band und hoffe auf mehr Informationen. Wer ein leichtes Lesevergnügen im Bereich Romantasy sucht, ist hier absolut richtig und sollte Ruf der Instinkte wirklich lesen.

Ich vergebe diesem Buch vier von fünf Monstern. Es ist spannend und gut geschrieben, aber da ist noch Luft nach oben.
Monster_4v5

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s