Rogue One – A Star Wars Story

Kinostart: 15. Dezember 2016
Dauer: ca. 134 Min

rogue-one

Besetzung

Regisseur: Gareth Edwards
Drehbuch: John Knoll, Gary Whitta

Jyn Erso – Felicity  Jones
Cassian Andor – Diego Luna
K-2SO – Alan Tudyk
Chirrut Îmwe – Donnie Yen
Baze Malbus – Wen Jiang
Galen Erso – Mads Mikkelsen
Orson Krennic – Ben Mendelsohn
Saw Gerrera – Forest Whitaker
Bodhi Rook – Riz Ahmed

uvm.

Trailer

Inhalt

Schwere Körperverletzung, Besitz gestohlener Güter, Fälschung imperialer Dokumente – Jyn Erso (Felicity Jones) hat eine Reihe Schandtaten in ihrem Lebenslauf, als sie von den Rebellen angeheuert wird. Andererseits: Der Kampf gegen das Imperium wird nicht mit Samthandschuhen gewonnen, das wissen die Widerstandskämpfer um Mon Mothma (Genevieve O’Reilly). Und vor allem war Jyns Vater Galen Erso (Mads Mikkelsen) maßgeblich daran beteiligt, die neue Superwaffe des Imperiums zu bauen, weswegen sein Insiderwissen und Jyns Verbindung zu ihm wertvoll sind. Insofern ist die junge Frau, die sich seit ihrem 15. Lebensjahr allein durchschlägt, genau die Richtige für ein Team, das Galen finden und eine Himmelfahrtsmission ausführen soll: Das Imperium will den Todesstern testen und die Rebellen wollen wissen, wie man ihn zerstört. Mit dem Agenten Captain Cassian Andor (Diego Luna) und dem umprogrammierten Ex-Imperiumsdroiden K-2SO (Alan Tudyk) zieht Jyn los. Der imperiale Militärdirektor Krennic (Ben Mendelsohn) will den Todesstern unterdessen so schnell es geht einsatzbereit bekommen…
Quelle: filmstarts.de

Meine Meinung

Jedes Jahr aufs Neue. Rogue One ist der neue Film im Star Wars Universum, angesiedelt zwischen Episode 3 und 4 erzählt der Film die Geschichte, wie die Rebellen an die Pläne des Todessterns gelangen. Dabei spielt Jyn Erso eine große Rolle: Ihr Vater hat nämlich den Todesstern gebaut. Zusammen mit Captain Cassian Andro macht sie sich auf den Weg ihren Vater zu retten und die Pläne zu stehlen.

Obwohl ich selbst kein großer Star Wars Fan bin, hat es mich doch irgendwie in diesen Film gezogen. Zusammen mit ein paar Freunden habe ich ihn als Abschluss unserer diesjährigen Kino-Saison angesehen. Ich persönlich muss auch gestehen, dass der Film mich sehr positiv überrascht hat.
Die Geschichte um Jyn ist spannend, die Bilder sind der Wahnsinn und alles in allem ein Film, den man sich wirklich ansehen kann. Jyn war mir durchaus sympathisch und ich konnte mich auch gut mit ihr identifizieren. Während dem Film habe ich mir des öfteren gewünsch, ich wäre genau so taff und mutig wie Jyn. Sie lässt nicht andere für sich machen und sitzt auch nicht hilflos herum, sondern machte es dann eben selbst. Ich mag ihre direkte Art und fand sie ein toller Charakter

Captain Cassian Andor hat mir ebenfalls sehr gut gefallen. Man erfährt vielleicht nicht so viel über ihn, wie ich gerne gewusst hätte, aber in meinen Augen ein sehr interessanter Charakter. Vielschichtig und sehr vielseitig, hat er mich als Zuschauerin durchaus zum Nachdenken angeregt.

Auch wenn ich hin und wieder die Augen verdreht habe, fand ich den Film im Großen und Ganzen sehr gut. Er hat mich überrascht und ich bin auch ehrlich, im Moment kann ich das ganze noch nicht so wirklich in Worte fassen. Der Film hat mich etwas sprachlos und auch überfordert zurückgelassen. Obwohl ich jetzt zwei Tage Zeit hatte, darüber nachzudenken, bin ich immer noch der Meinung, dass ich dieses Gefühl, das ich am Ende des Filmes hatte, gar nicht richtig rüberbringen kann. Ich war überrascht, geschockt, vielleicht etwas enttäuscht, aber auch sehr begeistert.
Mir ist es leicht gefallen, mit den Figuren mitzufühlen, eine Bindung zu ihnen aufzubauen. Bei vielen Figuren fiel es mir leicht, sie schnell zu mögen.

In Anbetracht der Tatsache, das ich Episode 7 rückblickend, vor allem im Vergleich zu diesem Film, gar nicht mehr so gut finde, weiß ich auch nicht welche Wertung ich aussprechen soll. Da trotzallem noch Potential nach oben ist, vergebe ich vier von fünf Monstern, kann aber nur eine absolute Empfehlung aussprechen.

Monster_4v5

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s