Charmante Küsse

Charmante KüsseInfos zum Buch

Boston 5 #5
von Poppy J. Anderson
Originaltitel Charmante Küsse
Erschienen 5. August 2016
Taschenbuch 368 Seiten
Selfpublishing
ISBN 9783423740210
Preis 12,99 € (Ebook) / 14,99 € (Taschenbuch)

Inhalt

Kyle Fitzpatrick ist mit seiner Arbeit als Kinderarzt verheiratet und steckt seine ganzen Energien in das Wohl seiner kleinen Patienten, die ihm sehr am Herzen liegen. Dass darunter sein Privatleben leidet, macht ihm nichts aus, schließlich ist er mit einer großen und teilweise chaotischen Familie sowie mit zahlreichen Nichten und Neffen gesegnet, die ihn auf Trab halten. Als lediger Arzt ist er außerdem der Aufmerksamkeit einiger Krankenschwestern ausgeliefert, die sich ihm nur allzu gerne an den Hals werfen. Kyle interessiert sich jedoch nur für Morgan – für die rothaarige Frau, die den Kinderarzt unglaublich charmant findet und sich bei ihm zum ersten Mal seit langer Zeit geborgen fühlt.
Und dann gibt es da noch den kleinen Cody, um den sich Kyle kümmern möchte.
Als Kyle Morgan unwissentlich belügt, gerät die heile Welt der beiden aus den Fugen, und Morgan befürchtet, ihm nicht mehr vertrauen zu können. Doch manchmal kann aus einer Tragödie etwas ganz Wunderbares entstehen.
Quelle: goodreads

Cover

Dieses Cover, obwohl auch blau, mag ich nach Kayleighs am liebsten. Es ist ein sehr warmes und helles Blau, allerdings hätte man gerade bei Kyle eventuell eine andere Farbe verwenden können. Nichtsdestotrotz gefällt mir das Cover sehr gut.

Meine Meinung

Kyle ist der jüngste und auch der zurückhaltenste der Fitzpatrick-Geschwister. Da die anderen vier allerdings nur sehr wenig zurückhaltend sind, fällt ihm das auch nicht besonders schwer. Als Nesthäckchen wir der von den anderen etwas mehr behütet, als selbst ein Zwillingsbruder Ryan. Ich mochte Kyle bereits in den vorherigen Büchern sehr gerne. Er ist eine angenehme Figur, nicht zu laut und nicht zu aufdringlich.

Sein Gegenstück ist Morgan. Die beiden passen in meinen Augen auch sehr gut zusammen. Einige Missverständnisse und Notlügen seitens Kyle sorgen allerdings dafür, das Morgan ihm nicht mehr vertrauen kann. Sie selbst hält jedoch ihre Vergangenheit zurück und kann mit Kyle nicht wirklich darüber sprechen.

In diesem Buch behandelt die Autorin, meiner Meinung nach, die stärksten und tiefliegensten Probleme. Das Buch hat eine gewisse Tiefe, die den anderen Teilen fehlt. Die teilweise etwas ernsteren Themen nehmen dem leichten Lesen aber keinen Abbruch. Die Geschichte und ihre Figuren bleiben witzig und bunt. Sie sind alle Teil dieser kleinen Gemeinschaft, in der ein jeder für den anderen da ist.

Mit Kyles Geschichte beendet die Autorin die Boston 5 – Reihe. Ihr gelingt es, die eine herrlich familiäre Atmosphäre zu erschaffen. Gerade in den letzten Büchern wird noch viel über die anderen Geschwister erzählt. Ich finde es immer total schön, noch etwas über Figuren aus vorherigen Büchern zu erfahren.

Ich vergebe vier von fünf Monstern für den Abschluss der Reihe. Sie hat mich sehr gut unterhalten. Man muss als Leser nicht viel nachdenken, sondern kann sich einfach davon treiben lassen und entspannen.

Monster_4v5

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s