Draufgängerische Küsse

Draufgängerische KüsseInfos zum Buch

Boston 5 #2
von Poppy J. Anderson
Originaltitel Draufgängerische Küsse
Erschienen 3. Dezember 2014
Ebook 260 Seiten
Self-publishing
ISBN 978-1-505-36156-8
Preis 2,99 € (Ebook) / 9,95 € (Taschenbuch)

Inhalt

Shane Fitzpatrick kommt sich nicht nur unwiderstehlich vor – er ist es auch. Groß, dunkelhaarig und mit der Erlaubnis ausgestattet, eine Waffe zu tragen, wird der irische Dickschädel von Frauen angeschmachtet, wo er geht und steht. Bislang hat er sich wegen dieses Umstandes noch nie beklagt und ist dafür bekannt, nichts anbrennen zu lassen, doch der Bostoner Polizist denkt mittlerweile darüber nach, die zahlreichen Dates sausen zu lassen und sich auf die Suche nach einer Frau zu machen, mit der er endlich sesshaft werden kann. Dumm nur, dass ausgerechnet die einzige Frau, für die er jemals etwas empfunden hat, nicht einmal seinen richtigen Namen kennt und einen guten Grund hat, Shane die ewige Verdammnis an den Hals zu wünschen.
Quelle: goodreads

Cover

Wie bereits beim Vorgäng hat man den entsprechenden männlichen Protagonisten auf dem Cover, zusammen mit der Skyline von Boston. Ich mag das Blau super gerne. Es ist nicht ganz so hervorstechend, wie das Orange vom vorherigen Band, aber nichtsdestotrotz sehr schön.

Meine Meinung

Shane ist ein absoluter Draufgänger. Er liebt es bei der Bostoner Polizei zu arbeiten und lässt gleichzeitig nichts anbrennen. Als er bei einem völlig normalen Einsatz auf Thorne trifft, droht seine Welt etwas aus den Fugen zu geraten.

Thorne kennt Shane, schon eine ganze Weile und sie ist ihm wahrlich nicht wohlgesonnen. Gerade als sie ihn am dringensten gebraucht hätte, ist er verschwunden. Jetzt steht er wieder vor ihr und sie würde ihm am liebsten den Kopf abreisen, was er ganz klar verdient hat. In meinen Augen ist Thorne eine liebenswerte Persönlichkeit, sie gibt Shane kontra, was dieser dringend braucht, und macht es ihm nicht einfach, auch das hat er dringend nötig.

Es hat mir wahnsinnig Spaß gemacht dieses Buch zu lesen und es hat mir sogar noch besser gefallen, als der erste Band. Man lernt die Familien noch etwas besser kennen und es macht noch mehr Spaß ihre verrückten Geschichten zu lesen. Diese Familie ist laut, wild und nicht zu zähmen, doch das alles macht sie gerade so liebenswert. Thorne bemerkt das auch recht schnell und allerspätestens ab diesem Punkt kann man sich denken, was noch alles passieren wird.

Die Autorin hat erneut eine lockere und lustige Geschichte geschrieben. Das Happy End ist absehbar und trotzdem herrlich erfrischend und schön. Ich mag die Bücher allein wegen der angenehmen Atmosphäre schon sehr gerne. Immer wieder gelingt es der Autorin aufs neue, eine Welt zu schaffen, in der man sich als Leser sehr wohl fühlt. Die Bücher sind genau das richtige für einen gemütlichen Sonntagnachmittag, an dem man nichts tun möchte, außer sich zu entspannen. Sehr gerne vergebe ich auch für diese Geschichte vier von fünf möglichen Monstern.

Monster_4v5

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s