Brandheiße Küsse

brandheisse-kuesseInfos zum Buch

Boston 5 #1
von Poppy J. Anderson
Originaltitel Brandheiße Küsse
Erschienen 15. August 2014
Ebook 203 Seiten
Self-publising
ISBN 978-1-500-84280-2
Preis 2,99 € (Ebook) / 8,95 € (Taschenbuch)

Inhalt

Als Heath Fitzpatrick urplötzlich die Verlobung löst, bricht für Hayden eine Welt zusammen, immerhin liebt sie ihn, seit sie denken kann. Verzweifelt muss sie erkennen, dass er es mit der Trennung ernst meint, und bemüht sich darum, sich mit der neuen Situation zu arrangieren. Doch das ist gar nicht so leicht, schließlich ist Heaths Familie auch Teil ihres Lebens, die sich nicht davor scheut, sich ständig in alles einzumischen. Außerdem benimmt sich Heath nicht wie ein Mann, der keine Gefühle mehr für die Frau hegt, die er sein ganzes Leben lang geliebt hat. Auf diese Weise kann Hayden ihren Ex-Verlobten nicht aus ihren Gedanken vertreiben und aus ihren Gefühlen sowieso nicht, schließlich sind die Fitzpatricks dafür bekannt, dass man sie so leicht nicht loswird.
Quelle: goodreads

Cover

Mir gefällt die Idee mit der Skyline sehr gut. Passend zum Titel ist der Hintergrund natürlich in einem flammenden Orange. Wie ich zu Menschen auf Covern stehe, wisst ihr ja mittlerweile. Hier stört es mich nicht so sehr, die Silhouette des Paares gefällt mir sogar recht gut. Auch der Stempel mit Boston 5, was die gesamte Reihe betitelt, gefällt mir sehr gut.

Meine Meinung

Nach dem ich die New York – Titans Reihe der Autorin sehr gerne lese, habe ich mich mit den Boston 5 an eine weitere Reihe gewagt. Im ersten Band geht es um Heath Fitzpatrick einen irischen-stämmigen Feuerwehrmann. Aus heiterem Himmel hat er die Verlobung mit Hayden gelöst und ist praktisch auf und davon. Er will nichts mehr mit ihr zu tun haben und vergräbt sich in seinem Groll.

Hayden weiß gar nicht wie ihr geschieht. Sie hat Heath ihr ganzes Leben geliebt und nicht nur für sie war klar, dass sie den Rest ihres Lebens mit ihm verbringen würde. Sie verzweifelt beinahe an der Trennung, denn nicht nur Heath fehlt ihr, sondern seine ganze Familie. Obwohl sie sich sehr bemüht, gelingt es ihr nicht, zu ihrem ehemaligen Verlobten vorzudringen.

Die Geschichte um Heath und Hayden ist eine herrlich süße, romantische Geschichte, bei der man schon weiß was geschieht, kaum das man den Klapptext gelesen hat. Das stört mich jedoch gar nicht. In meinen Augen ist dieses Buch etwas für Tage, an denen man unbedingt ein Happy End braucht. Mit gerade Mal 250 Seiten ist es auch nicht übermäßig lang und tröstet den Leser über ein paar Stunden hinweg.

Mir hat besonders die ganze Fitzpatrick Familie gefallen. Dabei handelt es sich um einen kleinen irischen „Clan“, der fest in Boston verwurzelt ist. Man taucht als Leser in eine kleine, eingeschworene Gemeinde ein. Die Autorin bewegt sich praktisch nie aus dem Viertel heraus, in dem die Fitzpatricks leben. Diese Familie steht sich sehr nahe und obwohl die Geschwister sie bis auf den Tot reizen und ärgern, halten sie zusammen wie Pech und Schwefel, wenn es darauf ankommt. Ich mag das große Sprücheklopfen der Brüder und auch, wie sich ihre Schwester dagegen wehren kann. Die Atmosphäre im Buch ist sehr angenehm.

Es sollte einem klar sein, dass man hier keine Weltliteratur erwarten darf, es ist gut, leichte Unterhaltungsliteratur. Brandheiße Küsse ist ein Buch, das man völlig entspannt lesen kann. Man muss nicht viel darüber nachdenken und kann sich einfach berieseln lassen. Es gibt Tage, da braucht man so etwas einfach und dann finde ich diese Geschichte äußerst geeignet. Aus diesem Grund gebe ich dem Buch vier Monster und wünsche einen lockeren Lesespaß.
Monster_4v5

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s