The One We Fell in Love With

The one we fell in love withInfos zum Buch

von Paige Toon
Originaltitel The One We Fell in Love With
Erschienen 19. Mai 2016
Taschenbuch 416 Seiten
Verlag Simon & Schuster UK
ISBN 978-1-471-13843-0
Preis 12,95 € (Ebook) / 9,99 € (Taschenbuch)

Inhalt

Phoebe is caught between a rock and a hard place. Settle down and get married, or return to the French Alps to pursue her passion?

Eliza is in love with someone who is no longer hers. In fact, he probably never was… And her dream of becoming a musician seems to be spiralling down the drain.

Rose is out of a job and out of a boyfriend. To make matters worse, she’s been forced to move back in with her mother…

But these very different girls have one thing in common. Angus. The one they fell in love with…
Quelle: goodreads

Cover

Ich finde das Cover sehr, sehr schön. Es ist etwas anders, als die der anderen Bücher von Paige Toon. Ich finde die Farbkombination sehr hübsch und auch die Illustration ist gelungen.

Meine Meinung

Nachdem ich mit den letzten Büchern der Autorin so meine Probleme hatte, war ich bei diesem hier sehr skeptisch. Es geht um die drei Schwester Phoebe, Eliza und Rose. Sie sind grundverschieden und sich doch sehr ähnlich.
In einem Punkt unterscheiden sie sich allerdings überhaupt nicht: Alle drei sind in Angus, den Nachbarsjungen, verliebt.

Ich war ziemlich kritisch bei diesem Buch, gerade weil ich die letzten nicht mehr so gut fand. Gerade The Sun In Her Eyes hat mir so gar nicht mehr gefallen. Doch hier hat die Autorin es geschafft, die alten Gefühle wieder aufleben zu lassen. Ich habe mit gefiebert und konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Das Schicksal der drei Mädchen hat mich sehr gefesselt. Ich hab gerade nur ziemlich Angst, zu spoilern, deswegen halte ich den Plot etwas vage.

Wie auch schon früher, habe ich sehr schnell in diese Geschichte hineingefunden. Paige Toon hat es wieder einmal geschafft, eine Welt für den Leser zu zaubern, in die man nur zu gerne eintaucht. Die verschiedenen Handlungsstränge der Mädchen sind wunderbar miteinander verknüpft und es ist ein wahres Fest, die Geschichte zu lesen. Man wird regelrecht mit den Ereignissen mitgerissen und hin und wieder habe ich auch ein Tränchen verdrückt. Ich konnte mit den Mädels mitfühlen und fand das Buch auch wieder sehr romantisch.

Es hat meine Erwartungen auf jeden Fall erfüllt, wenn nicht sogar übertroffen und ich freue mich wahnsinnig, das es der Autorin gelungen ist, wieder zu den guten Geschichten wie Lucy in the sky oder Pictures of Lily zurück zu finden. Vom Stil her ist es sehr ähnlich.

Nachdem ich The One We Fell In Love With gelesen habe, freue ich mich auch wieder richtig auf weitere Bücher von ihr. Ich gebe dem Buch vier von fünf Monstern. Es hat mir sehr gut gefallen, aber ich weiß, dass die Autorin das Besser kann.
Monster_4v5

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s