Crazy Sexy Love

dirtyInfos zum Buch

Dive Bar #1
von Kylie Scott
Originaltitel Dirty
Erschienen 3. November 2016
Taschenbuch 384 Seiten
Verlag Egmont Lyx
ISBN 978-3-736-30199-3
Preis 9,99 € (Ebook) / 12,00 € (Taschenbuch)

Inhalt

Als Vaughan Hewson in seine Heimatstadt zurückkehrt, ist er auf alles vorbereitet: nur nicht darauf, eine tränenüberströmte Braut in seiner Badewanne vorzufinden! Ihr Name ist Lydia Green, und sie hat gerade erfahren, dass der Mann, dem sie an diesem Tag das Jawort geben wollte, schon seit einer ganzen Weile eine Affäre mit seinem besten Freund hat! Um der Hochzeitsgesellschaft zu entkommen, ist Lydia Hals über Kopf geflüchtet, über den Gartenzaun und durch ein Fenster direkt in Vaughans Badezimmer. Vaughan kann die hübsche Fremde nicht ihrem Schicksal überlassen und nimmt sie bei sich auf. Dabei hat der Ex-Rockstar und Barbesitzer eigentlich seine ganz eigenen Probleme …
Quelle: goodreads

crazy-sexy-loveCover

Mir gefällt ganz klar das englische Cover wesentlich besser. Dadurch, dass es dunkler ist, passt es meiner Meinung nach besser zu der Reihe, in der es ja immerhin irgendwie um eine Bar geht. Das deutsche Cover finde ich nicht so gelungen. Es ist mir einfach viel zu hell, so dass man den Hintergrund nicht einmal mehr erahnen kann. Finde ich persönlich nicht so gelungen.

Meine Meinung

Alles fängt mit der Hochzeit von Lydia an, oder besser gesagt: Der geplanten Hochzeit von Lydia. Diese landet nämlich durch äußerst aufwühlende Umstände in Vaughans Badewanne, wo dieser sie vorfindet, als er überraschend in seine Heimatstadt zurückkehrt. Lydia hasst die Stadt in der sie sich gerade befindet, denn sie kennt hier niemand und ihre Familie scheint nicht sonderlich erpicht zu sein, sie aus ihrer Misere zu retten.
Vaughan kann auch nicht viel mit seiner Heimat anfangen. Alles ist mit zu vielen schlechten Erinnerungen behaftet. Er will nur das Haus seiner Eltern verkaufen und dann wieder verschwinden.

Wer die Reihe um die Band Stage Dive gelesen hat, wird schnell herausfinden, dass es sich bei Vaughan um ein Mitglied der Vorband von Stage Dive handelt. Beide Bands kommen aus der gleichen Stadt. Lustigerweise hat Mal einen kleinen Gastauftritt was ich sehr süß fand.

Die Geschichte um Vaughan und Lydia selbst hat mich gar nicht so gefesselt. Meine Erwartungen wurden leider nicht erfüllt und so war ich etwas enttäuscht, als ich das Buch beendet habe. Es war allerdings nicht so, dass ich völlig verzweifelt war. Meiner Meinung kommt das Buch einfach nicht an die vorherige Reihe heran, aber ich bin auf jeden Fall gespannt was noch kommt.
Obwohl ich die Story um unser Liebespaar einigermaßen gespannt verfolgt hat, konnte es mich einfach nicht ganz so fesseln. Ich fand die beiden zwar sehr sympathische, aber mein Lieblingspairing der Autorin bleiben auf jeden Fall Jimmy und Lena, daran wird nichts so schnell etwas rütteln.

Trotz der kleinen Mängel die mir aufgefallen sind und obwohl ich mich nicht so leicht auf die Geschichte einlassen konnte, wie ich es mir gerne gewünscht habe, fand ich sie schön. Ich werde auch auf jeden Fall die Folgebände lesen um zu sehen, wie es weiter geht. Ich bin mal gespannt, wohin die Autorin uns in den kommenden Büchern führt.
Ich vergebe für dieses Buch drei von fünf Monstern, weil ich weiß, dass die Autorin es besser kann und noch viel Luft nach oben ist, gerne gelesen habe ich es trotzdem.
Monster_3v5

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s