Structure your stories with Beemgee

Bereits auf der Leipziger Buchmesse im März haben Juliana Fabula und ich das Projekt Beemgee entdeckt. Grob gesagt handelt es sich dabei um eine App, die mir als Autor das Plotten erleichtern soll. Abgesehen von einem fantastischen Charakter-Tool arbeitet Beemgee beim Plotting-Tool mit einfachen Karteikarten.

Hinter Beemgee stehen Olaf und Robert:

14114650_1707921629468767_1181977645_o

Durch sein Studium der Anglistik und Germanistik an der Glasgow Universität, Schottland, und der langjährigen Arbeit bei Rowohlt und Carlsen verfügt Olaf über ein beträchtliches Fachwissen zum Thema Storytelling. Darüber hinaus ist er Allrounder im Marketing, mit langjähriger Erfahrung z.B. in den Bereichen Werbung, Social Media und PR. Er ist gebürtiger Engländer und in der Lage, sowohl Englische als auch Deutsche Werbetexte zu schreiben. Der Beemgee Storytelling-Blog stammt aus seiner Feder.   – Olaf Bryan Wielk

Robert bringt das technische Know-how und die unternehmerische Erfahrung ins Beemgee Team. Seine andere Firma plus B feierte 2014 zehn-jähriges Bestehen und besteht derzeit aus neun Mitarbeitern. Die Agentur baut Webseiten und webbasierte Softwarelösungen. plus B ist die Partnerfirma von Beemgee.   – Robert Becker

Doch fangen wir ganz am Anfang an. Im März 2014 begannen die Gründer Robert Becker und Olaf Wielk ihre Idee auszuarbeiten. Eine der schwierigeren Frage war: Wie mache ich daraus ein Geschäft?

Ihre Devise: Viele Menschen wissen gar nicht, wie viele Menschen das Bedürfnis haben Geschichten zu schreiben.

Meiner Meinung nach haben sie allein damit schon absolut Recht. Beemgee soll ein Organisationstool werden und obwohl es schon ähnliche Programme auf dem Markt gibt, sieht Olaf Wielk die Umsetzung von Beemgee mit der webbasierten Oberfläche als großen Vorteil.

Neben dem Plotting-Tool bietet Beemgee auch ein Charakter-Tool an. Dieses wurde speziell mit Filmemachern entwickelt, da diese eine ganz andere Sichtweise auf Figuren und deren Entwicklung haben. Dementsprechend fand ich gerade die Fragen sehr spannend. Sie haben mir als Autorin eine ganz andere Perspektive auf meine eigenen Figuren eröffnet.

Beemgee 2Ihr könnt in einer Liste eure verschiedenen Charaktere eintragen. Ich habe das hier als Beispiel anhand meines Projektes gemacht, mit dem ich Beemgee getestet habe. Da ich euch nicht alle Fragen zeigen kann, habe ich die spannensten ausgewählt.

Beemgee 3Mit Fragen über innerliche und von außen auf die Figur einwirkenden Problemen, fängt man an, die Handlungen der Figur zu hinterfragen. Nicht nur das sich so eine Motivation herauskristallisiert, man separiert die Probleme des Hauptcharakters und kann so einen noch stärkeren Plot basteln. Besonders hat mir auch die Frage zu den Archetypen gefallen. Man kann aus einer vorgegebenen Liste wählen, oder selbst Begriffe hinzufügen.

Beemgee 6Neben den Problemen, die unsere Hauptfigur bewältigen muss, wird auch nach ihrem emotionalen und intelligenten Status gefragt. Die Vielfalt der Fragen hat mich sehr erstaunt und mit einigen hatte ich nicht gerechnet. Natürlich gibt es auch einige der Standardfragen nach dem Aussehen der Figur und der Augenfarbe. Doch viele Fragen hatte ich mir persönlich so noch nicht gestellt.

Nachdem ich meine drei Hauptcharaktere erstellt hatte, war der nächste Schritt das Plotting-Tool. Dort kann man im Moment nur über eine Einladung arbeiten und testen. Diese Einladung könnt ihr euch praktisch selbst per Email schicken. Ihr erhaltet nun einen Projektlink, unter dem ihr eure Arbeit speichern könnt.

Hier werdet ihr dann ebenfalls mit einem kleinen Menü durch die Anwendung geführt und lernt, wie ihre eure Karteikarten anlegt und diese sowohl in eine chronologische, als auch narrative Ordnung bringt. Das fand ich zu beginn etwas verwirrend, aber mittlerweile liebe ich diese Funktion. Sie eröffnet mir die Möglichkeit, meine Geschichte aus einer ganz anderen Perspektive zu betrachten.

Beemgee bietet mir eine Struktur, mit der ich tatsächlich gut arbeiten kann. Mir persönlich liegt das großartige Plotten nämlich überhaupt nicht. Meistens besteht mein Plot aus Stichpunkten. Diese arbeite ich ab, in dem ich Kapitel für Kapitel in ein bis drei Sätze schreibe, was passieren soll. Die Karteikarten von Beemgee stellen das für mich einfach nur anders dar.

Gemeinsam mit der Schreibnacht haben Lia und ich einen Workshop mit Beemgee für euch organisiert. Gerade für Events wie den bevorstehenden NaNoWriMo ist Beemgee super geeignet. Olaf und Robert können so all eure Fragen beantworten und gemeinsam können wir  das Tool auf Herz und Nieren prüfen.

Merkt euch also den 07.09.2016 – Schreibnacht meets Beemgee!

14031160_1132985106771716_1076183424_n

Bei Lia könnt ihr auch noch unser extrem spontanes Interview anhören. Ich war sehr aufgeregt und extrem froh, dass Lia das Reden übernommen hat und ich mir nur Notizen machen musste^^

 

 

Advertisements

3 Gedanken zu “Structure your stories with Beemgee

    • Hey Benjamin,
      es gibt bisher eine kostenlose Testfunktion in der man hauptsächlich die Charaktere bearbeiten kann. Diese bleibt auch kostenlos. Dazu gibt es noch eine Art Begrüßungsangebot das im Moment 29 € kostet. Mehr dazu findest du auf der Webseite von Beemgee (www.beemgee.com).
      Liebe Grüße,
      Valarauco

      Gefällt 1 Person

  1. Pingback: Neuzugänge August 2016 | Valaraucos-Buchstabenmeer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s