Ohne dich fehlt mir was

Ohne dich fehlt mir wasInfos zum Buch

von Paige Toon
Originaltitel One perfect summer
Erschienen 25. Juni 2015
Ebook 544 Seiten
Verlag Fischer Krüger
ISBN 978-3-810-52034-0
Preis 12,99 € (Ebook) / 14,99 € (Taschenbuch)

Inhalt

Unbeschwert und glücklich verbringt Alice die Ferien mit Joe. Beiden ist klar, dass ihre Affäre dem Sommer gehört und der Realität niemals standhalten kann. Alice ist ehrgeizig und will in Cambridge studieren; Joe schuftet in der Kneipe seiner Eltern.
Als Alice mit gebrochenem Herzen ihre erste Vorlesung antritt, ermahnt sie sich, dass Jungen wie der begabte Lukas viel besser in ihr Leben passen. Doch die Erinnerung an Joe will nicht verblassen. Und dann sieht Alice ihn wieder: auf der Kinoleinwand. Auch jetzt trennen sie Welten, denn Joe ist ein berühmter Filmstar.
Quelle: Fischer Krüger Verlag

One perfect summerCover

Das Cover ist so toll! Ich kann den englischen Strand praktisch bildlich vor mir sehen und bin absolut verliebt. Mir gefallen die Farben unglaublich gut und ich finde diese gezeichneten Cover einfach so toll. Es passt auch so herrlich zu den anderen Büchern.

Meine Meinung

Oh Alice, wie sehr hab ich mit dir gelitten? Bei diesem Buch zerreist es mir jedes Mal das Herz! Als wir Alice kennen lernen ist sie gerade achtzehn und fährt mit ihrer Mutter in den Urlaub. Dort trifft sie auf Joe, der für seine Eltern in deren Pup arbeitet. Als sie sich kurze Zeit später treffe sprühen die Funken praktisch sofort. Sie verstehen sich so unglaublich gut und mögen auch die gleichen Dinge. Sie passen einfach fantastisch zusammen. Doch das Leben steht ihnen praktisch im Weg. Völlig aprubt reisen Alice und ihre Eltern ab.

Während Alice in Cambridge beginnt zu studieren, wartete sie darauf, das sich Joe bei ihr meldet, doch sie hört nichts mehr von ihm. Statt dessen trifft sie auf Lukas, einen deutschen Studenten am Trinity College. Die Beiden gehen miteinander aus und verlieben sich. Joe spuckt weiter in Alice Kopf herum, doch irgendwie schafft sie es ihn zu verdrängen. Vielleicht lag es für mich auch daran, dass ich mein Herz Joe geschenkt hatte, in der Sekunde, in der er im Buch aufgetaucht ist. Mit Lukas wurde ich einfach nicht warm. Er ist ein absoluter Kontrollfreak und eigentlich ist nichts gut genug, was Alice macht. Ich an ihrer Stelle hätte nicht so lange mit ihm ausgehalten geschweigedenn das ich mich überhaupt mit ihm zusammen getan hätte. Er drängt sie zu Entscheidungen, zu denen sie noch nicht bereit ist und erpresst sie beinahe schon Emotional, das fand ich wirklich krass und absolut nicht in Ordnung. Abgesehen davon, dass er sehr Eifersüchtig ist, weißt er in meine Augen noch eine Menge schlechter Eigenschaften vor, die ich gar nicht alle aufzählen möchte.

Das Ende dieser Geschichte ist etwas … nun ja … offen ist das falsche Wort. Es ist einfach nicht so eindeutig und ich war sehr überrascht, als das Buch zu Ende war. Ich finde, man sollte die Kurzgeschichte „One Perfect Christmas“ wirklich im Anschluss noch lesen, dann wird es auf jeden Fall eindeutig. So sehr ich das Buch und die Geschichte mochte, trotzdem finde ich, dass am Ende einfach etwas fehlt. Man bekommt nicht sein super perfektes Happy End, sondern nur einen kleinen Abklatsch davon.
Daher vergebe ich nur vier Monster an dieses Buch. Alice und Joe sind mir einfach sehr ans Herz gewachsen.

Und noch einen kleinen Fact am Rande. Joe ist der Josphe Strike, mit dem sich Meg aus Teil zwei (Du bist mein Stern und Diesmal für immer) trifft. Es hat ewig gedauert, bis ich das gerafft habe. Irgendwann werde ich die Beziehungen und zusammenhänge aller Charaktere verstanden haben. Lustig ist auch, dass in einer Kurzgeschichte zu Lily und Ben Alice und Joe auftauchen. Lily war mit dem Kollegen von Nathan aus dem ersten Buch verlobt. So schließt sich der Kreis immer wieder. Ich finde es unglaublich beeindruckend, das die Autorin da den Überblick behält.

Monster_4v5

Vielen Dank an Fischer Krüger für das Leseexemplar!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s