These Broken Stars. Lilac und Tarver

Infos zum BuchThese Broken Stars

Starbound #1
von Amie Kaufman & Meagan Spooner
Originaltitel These Broken Stars
Erschienen 27. Mai 2016
Ebook 497 Seiten
Verlag Carlsen
ISBN 978-3-802-59624-7
Preis 13,99 € (Ebook) / 19,99 € (Hardcover)
Hier bei Carlsen

Inhalt

Es ist nur eine flüchtige Begegnung, doch dieser Moment auf dem größten und luxuriösesten Raumschiff, das die Menschheit je gesehen hat, wird ihr Leben für immer verändern. Lilac ist das reichste Mädchen des Universums, Tarver ein gefeierter Kriegsheld aus einfachen Verhältnissen. Nichts könnte die Kluft zwischen ihnen überbrücken – außer dem Schiffbruch der angeblich so sicheren Icarus. Als das Unfassbare geschieht, müssen Lilac und Tarver auf einem fremden Planeten ums Überleben ringen. Zu zweit gegen die Unendlichkeit des Alls…
Quelle: http://www.carlsen.de

Cover

These Broken Stars OriginalSowohl das deutsche, als auch das englische Cover sind der Wahnsinn. Ein absoluter Hingucker! Ich finde sie unglaublich schön. Obwohl mir das Originalcover sogar noch einen Tick besser gefällt, als das Deutsche, muss ich sagen, dass beide mehr als nur gelungen sind. Man hat das Bedürfnis, sie unbedingt im Regal stehen haben zu müssen. In beiden Fällen wird mit Sternen im Hintergrund gearbeitet, während auf den deutschen Cover zwei andeinander geschmiegte Gesichter zu sehen sind, finde ich die beiden Personen, die sich versuchen zu erreichen passender. Denn tatsächlich ist Lilac sehr von Taver abhängig.

Meine Meinung

Der Anfang hat mich gleich total mitgerissen und ich konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Aufgefallen war es mir wegen dem schönen Cover, doch die Geschichte kann locker mithalten. Lilac und Traver befinden sich auf dem größten Raumschiff, dass es aktuell im Weltall gibt. Sie schweben im Hyperspace durchs All. Als das Schiff jedoch aus diesem Hyperspace gerissen wird und abstürzt, zählt für alle Passagiere jede Sekunde. Tatsächlich stimmt es, dass man in diesem Buch die Geschichte um die Titanic wieder findet.

Lilac und Traver haben sich vor dem Absturzt nur flüchtig kennen gelernt und wäre es nicht zu dem Absturz gekommen, hätten sie wahrscheinlich nie wieder miteinander gesprochen. Wie es der Zufall jedoch will, landen die beiden unfreiwillig in einer Rettungskapsel und landen schließlich auf einem fremden Planeten. Zuerst scheint es, als wäre die Menschheit gerade dabei, den Planeten zu besiedeln, doch schnell wird den Beiden klar, dass sie alleine sind, abgeschnitten von jeglicher Kommunikation und unfähig, sich selbst zu retten. Das Überleben ist das Einzige was für die Beiden noch zählt. Zusammen versuchen sie zum Wrack des abgestürzten Raumschiffs zu gelangen.

Mir persönlich hat die Geschichte sehr gut gefallen. Es gibt ein paar Stellen, vor allem zum Ende hin, die ich etwas seltsam und zum Teil durchaus verstörend fand, aber so im Nachhinein ergibt es für einfach eine tolle und schlüssige Geschichte, die mich wahnsinnig in ihren Bann gezogen und gefessel hat. Lilac und Traver sind mir immer mehr ans Herz gewachsen und ich habe mit ihnen gelittet und mich auch mit ihnen gefreut. Die Unterschiede zwischen ihnen waren deutlich und ihre Geschichte ist wirklich schön erarbeitet. Die kleinen Dialoge zwischen den einzelnen Kapitel haben mich beinahe wahnsinnig gemacht, denn ich wollte endlich wissen, wer da sprach und worum es genau ging.

These Broken Stars ist ein toller Science Fiction Roman. Ich war schnell durch und der Stil der Autorin ist sehr angenehm zum lesen. Ich habe leicht in die Geschichte gefunden und konnte mich gar nicht mehr von dem Buch lösen. Es war einfach zu spannend. Mich hat das Buch überzeugt. Gerne vergebe ich vier von fünf möglichen Monstern.

Monster_4v5

Vielen Dank an den Carlsen Verlag für das Leseexemplar!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s