Losing it – Alles nicht so einfach

Infos zum BuchLosing it

Losing it #1
von Cora Carmack
Originaltitel Losing it
Erschienen 9. Januar 2014
Ebook 300 Seite
Verlag Egmont LYX.digital
ISBN 978-3-802-59364-2
Preis 8,99 € (Ebook) / 9,99 € (Taschenbuch)

Inhalt

Bliss Edwards steht kurz vor dem Collegeabschluss und ist immer noch Jungfrau. Um dem abzuhelfen, beschließt sie, sich auf einen One-Night-Stand einzulassen. Im letzten Moment bekommt sie jedoch kalte Füße und lässt den attraktiven Fremden allein im Bett zurück – der sich kurz darauf als ihr neuer College-Dozent entpuppt …

Cover

Ein extrem kitschges Cover, welches allerdings zum Inhalt passt. Darüber, ob es mir gefällt, bin ich mir mit mir selbst noch nicht ganz so einig. Es ist schon süß und ich mag die Farben auch, aber es trieft beinahe vor Kitsch!

Meine Meinung

Bliss ist noch Jungfrau und das ist für sie ein ganz schönes Problem. Um diesen „Makel“ endlich los zuwerden will sie ein One-Night-Stand haben. Nur leider klappt das nicht so wie sie sich das vorgestellt hat. Abgesehen davon, dass sie Panik bekommt und den attraktiven Garrick in ihrem Bett alleine zurück lässt, stellt sich heraus, dass er ihr neuer Dozent ist. Bekanntermaßen werden Beziehungen zwischen Lehrern und Schülern nicht gerne gesehen, bzw. sind zuweil verboten.

Bliss ist einerseits schon eine toll ausgearbeitete Figur, sie ist witzig und macht auf mich auch einen ganz lustigen und liebenswürdigen Eindruck, andererseits ist sie oft auch einfach nur nervtötend. Obwohl sie mich zu Beginn viel zum Lachen gebracht hat, waren ihre Witze und die „komischen“ Situationen, in die sie sich manövriert hat, doch irgendwann langweilig.

Garrick hat meiner Meinung nach wenig, bis keine Substanz. Wir wissen ausschließlich, dass er aus England kommt, aber das wars auch schon. Es hat mir nicht gefallen, dass man praktisch nichts über die Vergangenheit der beiden erfährt. Gut fand ich dafür, dass beide keine übertragische Vergangenheit hatten. Das muss hier wirklich sehr positiv herausgehoben werden. Es wurde niemand vergewaltigt und niemand hatte eine furchtbare Kindheit. Es ist nämlich beinahe schon Standard, dass in solchen Büchern mindestens einer von beiden (meistens beide), eine schlimme Vergangenheit hatten.

Im Großen und Ganzen hat mir das Buch schon gefallen. Es hinterlässt keinen komisches Gefühl oder so. Allerdings muss ich ehrlich sagen, dass es auch kein Buch ist, welches mir lange in Erinnerung bleiben wird. Es ist eine lockere, leichte Liebensgeschichte, die man schnell mal gelesen hat. Für einen entspannten Tag ist dieses Buch perfekt. Ich kann es auch nicht ganz verteufeln, denn es hat mir ja schon irgendwie gefallen, doch wie gesagt, so im Nachhinein hat es mich nicht wirklich langfristig beeindruckt oder überhaupt einen großartigen Eindruck hinterlassen. Daher vergebe ich drei von fünf Monstern.

Monster_3v5

Advertisements

4 Gedanken zu “Losing it – Alles nicht so einfach

  1. Hi 😊
    Was du herausstellts, die traumatischen Vergangenheiten, geht mir in Liebesromanen auch immer mehr auf den Zeiger und es ist ebenfalls eine Sache, die mir an diesem Buch gut gefallen – dass sich einfach zwei ganz normale Menschen verlieben. Das sollte es viel öfters geben 😊
    LG, Celina

    Gefällt mir

    • Hey Celina 🙂
      Ich bin so froh, dass es nicht nur mir so geht ^^ Irgendwie ist mir das meistens alles zu viel 🙂 Ich bin auch der Meinung, dass man mehr Liebesgeschichten über zwei normale Menschen braucht^^
      LG, Valarauco

      Gefällt 1 Person

      • Hi Valarauco,
        mittlerweile bekommt ja man richtiggehend das Gefühl, dass man eine traumatische Vergangenheit haben MUSS um die Liebe des Lebens zu finden und glücklich zu werden. Und ich denke auch oft: bin ich eigentlich die einzige, die noch nie vergewaltigt wurde und deren ganze Familie noch lebt? Also unbedingt: wir brauchen ein paar mehr Romanuen mot Normalos! 😄

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s