Leipziger Buchmesse 2016 – #lbm16 + Gewinnspiel

Alle Jahre wieder Leipziger Buchmesse!

Wie auch in den Jahren zuvor kam die Messe viel zu schnell und war viel zu kurz. Im Gegensatz zum letzten Jahr, war ich allerdings vorbereitet. Es gibt/gab eine lange Liste mit Terminen. Viele Vorträge, die ich mir anhören wollte, viele Menschen, die ich treffen wollte und auch getroffen habe. Dieses Jahr bin ich schon am Donnerstag auf der Buchmesse gewesen. Dadurch, dass ich meinen Blog akkreditieren konnte, wurde für mich vieles vereinfacht. Meinen Rucksack und die Jacke habe ich bequem in der Pressegarderobe abgegeben und bin nur mit der Handtasche über die Messe geschlendert. IMG_7381 Den Donnerstagmorgen habe ich dafür genutzt mich in den Hallen 2 und 4 umzusehen. Dort stehen die für mich interessanten Bücher und auch Verlage. Am Nachmittag ist dann Lia zu mir gestoßen und zusammen haben wir die Messe unsicher gemacht. Gemeinsam mit ihr bin ich auch die restlichen Tage sehr viel in Halle 5 und Halle 1 gewesen. Bereits am Donnerstag habe ich ungefähr zwei Tüten voll Goodies und Flyer mit nach Hause genommen. Meine Freundin hat mich offiziell für verrückt erklärt, aber damit werde ich wohl leben müssen.
Nachmittags haben wir uns zusammen den Vortrag von Jennie Jäger und Marie Graßhoff angehört. Es war ein richtig gutes Interview (Fettes Lob an Jennie). Marie hat immer wieder mit tollen Stichwörtern um sich geworfen und auch die Fragen sehr souverän beantwortet. Mir hat es viel gebracht und gezeigt, dass ich noch einen Zahn zu legen muss, aber auch was hilft um aktiver in Sozialen Netzwerken zu werden und vor allem effektiver. IMG_7390

Den Freitag habe ich mit bereits schmerzenden Schultern etwas früher begonnen. Zusammen mit Lia und Laura habe ich mich im Pressebereich getroffen und wir haben uns ins Getümmel gestürzt. An diesem Tag haben wir speziell die Halle 1 also die Manga-Halle unter die Lupe genommen. Dort gab es tolle Stände mit jungen Künstlern bei denen es wunderschöne Zeichnungen, Mangas, Postkarten, Lesezeichen und was man sich nur vorstellen kann, zu kaufen gab. Wir haben zugeschlagen! Ich weiß gar nicht wie viele Lesezeichen, Anstecker und Postkarten ich gekauft habe. Sogar ein Manga hat mich angefleht ihn mit zunehmen.

Es gab noch viel mehr schöne Dinge, die ich unbedingt haben wollte, aber irgendwann musste selbst ich einsehen, dass es einfach genug war. Abgesehen davon, können so viele Postkarten und all das andere Zeug auch verdammt schwer werden, wie ich auf der Heimfahrt festgestellt habe.
Am zweiten Tag haben Lia und ich uns viel vorgenommen gehabt und auch sehr viel geschafft. Ich bin einige meiner neuen Visitenkarten losgeworden und habe so viele tolle Leute getroffen. Ich habe mich richtig gefreut sie zu sehen, weil man sich ja doch nur auf den Messen oder Online trifft.

Ich freue mich jetzt schon wahnsinnig auf die nächsten Messen und nächsten Gelegenheiten euch alle zu treffen!

Laura Labas während einer ihrer Signierstunden ^^

Laura Labas während einer ihrer Signierstunden ^^

Abgesehen von den tollen Menschen, haben wir uns auch mit einem tollen Projekt beschäftigt: Beemgee! Eine App für Autoren zum entwickeln von Charakteren und einer tollen Storyline. Ich bin absolut begeistert davon! An Tag zwei, dachte ich auch nicht mehr, dass ich noch heil nach Hause komme. Mir taten vielleicht die Schultern und die Schlüsselbeine weh, holla die Waldfee. Meinen Füßen ging es erstaunlicherweiße wunderbar. Die haben nicht mal geziept.

Samstag und somit der letzte Tag für mich! Wir konnten uns schon etwas früher in die Halle 1 schleichen (und haben noch mehr Lesezeichen und Postkarten gekauft). Als die Messe dann offiziell die Türen öffnete, war es ehrlich gesagt etwas erschreckend! Die Menschen sind in einem Affentempo in den Raum gerannt, das war wirklich nicht mehr schön. Mit großen Augen haben wir uns angesehen und uns gegenseitig beglückwünscht, dass wir am Ende der Halle standen. Es hat allerdings trotzdem nicht lange gedauert, bis die Leute bei uns waren. Der vollste Tag der Messe hat begonnen. Ich war auf einigen Veranstaltungen, habe zwischen den Hallen fest gesteckt und bin auf den beiden Schreibnacht-Treffen gewesen. Es war einfach der Wahnsinn. Viel Menschen und noch mehr Bücher. Am Abend war die Messe wie leergefegt. Kein Blatt lag mehr auf dem anderen. Es war der Hammer so viele Mitglieder der Schreibnacht kennenzulernen, deren Namen man immer wieder auf dem Bildschirm liest und mit denen man online auch schon in Kontakt stand. Ich weiß gar nicht mehr wie oft ich „Ach ja, hab ich schon mal gelesen!“ gerufen habe, weil ich einen User erst am Nickname erkannt habe.

Den Abend haben wir dann zusammen im Enchilada, einem tollen mexikanischen Restaurant in Leipzig ausklingen lassen. Eine herrliche Woche ging zu Ende und ich habe mir echt gewünscht, es wäre nicht alles so schnell gegangen. In den wenigen Tagen habe ich es kaum geschafft all die Eindrücke zu verarbeiten. Ich hatte sehr viel Spaß und eine tolle Zeit. Vielen Dank dafür!!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Gewinnspiel! ❤

Auf der Messe habe ich so viele tolle Dinge geschenkt bekommen und einige davon möchte ich gerne mit euch teilen. IMG_7437

Dieses schöne Buch von Daphne Unruh. Himmelstiefe

Vor Kira liegt der erste Tag des letzten Schuljahres. Noch 250 Schultage, rechnet sie aus, und ahnt nicht, wie sehr ihre gewohnte Welt bald Kopf stehen wird.
Zuerst trifft sie die Liebe zum neuen Mitschüler Tim wie ein Blitzschlag. Gleichzeitig überfallen sie fiebrig-aggressive Schübe, und unheimliche Schatten beginnen sie zu verfolgen. Im letzten Moment gelingt ihr eine gefährliche Flucht in das Abwassersystem von Berlin. Doch statt zu sterben, findet sich Kira in einer zauberhaften Welt an der Akademie der Elemente wieder.

Ihr Mentor Jerome, ihre Engelfreundin Neve oder der feuerbegabte Leo – alle scheinen sie Geheimnisse zu hüten. Gleichzeitig rufen Kiras außergewöhnliche Fähigkeiten dunkle Kräfte auf den Plan. Die dringendsten Fragen, die sich ihr immer wieder stellen: Wem kann sie vertrauen? Was ist ihre Bestimmung? Und wen liebt sie wirklich, Leo oder Tim?

Zusammen mit einem Plakat von „Ein Käfig aus Rache und Blut“ von Laura Labas signiert oder einem Plakat des Buches „Arya & Finn: Im Sonnenlicht“ von Lisa Rosenbecker unterschrieben. Dazu gibt es noch einige Goodies!
Kommentiert einfach den noch folgenden Facebook-Beitrag oder schreibt mir eine E-Mail an valaraucos-buchstabenmeer@web.de. Schreibt mir auch, für welches der beiden Pakete ihr in den Lostopf hüpft. Ihr habt Zeit bis zum 30. März 2016 um 19 Uhr. Danach wird ausgelost. Ich drücke euch die Daumen und wünsche euch viel Glück.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s