Love and Confess

Infos zum BuchLove and Confess

von Colleen Hoover
Erschienen 20. November 2015
Paperback 384 Seite
Verlag dtv
ISBN 978-3-423-74012-8
Preis 9,99 € (Ebook) / 12,95 € (Paperback)

Inhalt

Vor drei Jahren hat Auburn ihre erste große Liebe in Dallas zurücklassen müssen, verbunden mit einem Schmerz, den sie bis heute nicht ganz überwunden hat. Als sie eines Abends im Schaufenster einer Kunstgalerie Briefe mit anonymen Bekenntnissen entdeckt, ist sie zutiefst berührt, denn auch sie trägt ein Geheimnis mit sich. Niemand soll von ihrer Vergangenheit wissen – vor allem nicht Owen, der junge Künstler mit den grünen Augen, der sich von den Geschichten anderer Menschen für seine Bilder inspirieren lässt. Vom ersten Augenblick an fühlt sie sich zu ihm hingezogen und Owen geht es nicht anders. Die beiden verlieben sich mit ungeahnter Wucht ineinander. Doch auch Owen hat ein Geheimnis, das alles zu zerstören droht, was ihnen wichtig ist…

Cover

Abgesehen von der Farbe (rosa/pink) gefällt mir das Cover sehr gut. Es ist das Bild, das Owen malt, als er Dalles das erste Mal begegnet ist, für mich zumindest stellt es das dar. Mir gefällt die Idee, das Gemälde als Cover zu haben. Das originale Cover ist allerdings wesentlich schöner. Dort ist eine Leinwand zu sehen mit Farbspritzern. Das deutsche Cover hingegen wirkt so melancholisch, wie die Geschichte es ist.

Meine Meinung

Auburn lebt in Dallas und arbeitet als Friseurin in einem kleinen Salon. Durch einen Zufall hilft sie Owen eines Nachmittags bei einer seiner Ausstellungen. Er sucht „ganz dringend“ eine Aushilfe, da die Letzte nicht aufgetaucht ist. Auburn mochte ich sehr gerne. Sie ist vielleicht etwas zu opferwillig, aber darüber kann man hinweg sehen, wenn man bedenkt, was sie bereits alles verloren hat. Dabei wurde mir das Herz zeitweise ganz schön schwer. Mir ist es leicht gefallen, mit Auburn mitzufiebern und ihrer Geschichte zu folgen. Es war leicht ihre Handlungen nachzuvollziehen. Manches fand ich etwas übertrieben, aber ich möchte nicht zu viel verraten. Sicher ist: Auburn ist eine tolle weibliche Hauptfigur. Sie kämpft für das, was sie liebt und ist durchaus bereit auf ihr eigenes Wohl zu verzichten, damit es anderen Menschen besser geht.

Owen ist Künstler in Dallas. Er lässt sich für seine Gemälde von Geständnissen inspirieren. Diese Geständnisse können Passanten anonym in seinen Briefkasten werfen. Einmal im Monat verkauft er dann einige seiner Bilder. Manchmal sind es ganz viele, manchmal ist es nur ein einziges. Es dauert nicht lange, bis Owen sich in Auburn verliebt. Er ist absolut davon überzeugt, sie wäre viel zu gut für ihn und kann doch irgendwie die Finger nicht von ihm lassen. Als das Schicksal den beiden dann auch noch übel mitspielt, glaubt Owen er hätte Auburn für immer verloren.

Die Geschichte von Auburn und Owen ist tragisch und zum Teil wirklich sehr traurig, doch es wirkt nicht übertrieben oder an den Haaren herbei gezogen. Man kann sich tatsächlich vorstellen, dass es diese Geschichte wirklich gibt, auch wenn ich das nicht hoffe. Es war für mich einfach, die Entscheidungen der Figuren nachzuvollziehen. Die meisten davon erschienen mir sogar logisch und begründet, was ja bei dieser Art von Geschichte nicht immer der Fall ist.

Auburn und Owen haben mich für ein paar Stunden sehr gut unterhalten und ich habe das Buch nahezu verschlungen. Ich konnte in der Geschichte versinken und alles um mich herum vergessen und völlig ausblenden.
Die Autorin hat bereits gezeigt, dass sie unglaublich tolle Liebesgeschichten schreiben kann. Mein Favorit, wird mit abstand aber weiterhin Weil ich Layken liebe bleiben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s