#WriYoBo – Woche 4

Banner-WriYoBo

Diese Woche war der Hammer!!! Ich habe sehr viele Wörter geschrieben, insgesamt 10.200 Wörter und das alleine ist schon mehr als die Hälfte meines Monatszieles. Man kann sagen, dass ich sehr stolz darauf bin. Das Duell am Donnerstag und das Turnier die letzten zwei Tage sind sehr gut gelaufen. Beide Male haben die Weltenweber gewonnen und ich bin sehr, sehr stolz auf meine Gilde.

Im Gildenranking setzten sich die Schreibmaschinen und die Wortkrieger richtig ab, während wir Weber im Moment gut im Mittelfeld sind (heißt wir sind vor den Bücherhelden). Ich bin auf jeden Fall absolut stolz auf meine Teammitglieder und so begeistert davon, was sie alles geleistet haben in den letzten Wochen. Bei den beiden Events haben sie alles gegeben und sich so richtig ausgepowert! Ich bin wirklich froh, zu dieser Gilde zugehören.

Meine Motivation ist auch wieder zurückgekommen. Obwohl mein Plot noch nicht ganz zu hundert Prozent steht, habe ich beim Duell angefangen, an der Geschichte zu schreiben. Es läuft ziemlich gut und ich bin sehr euphorisch. Am liebsten würde ich mit einem Schnipsen alles auf dem Blatt haben.

Jetzt freue ich mich auch schon richtig auf den Februar, der hoffentlich genau so gut werden wird.

Meine Woche in Zahlen

* Schreibtage: 17/366
* höchtes Tageswortziel: 4.600 Wörter (30. Januar 2016)
* Montaswortziel gesamt: 28.300/20.000 Wörter
* Monatsziel prozentual: 141,5 %
* Wörter bis zu den 240.000: 211.700 Wörter
* Jahresziel prozentual: 11,79 %
* angefangene Schreibtouren: 0
* beendete Schreibtouren: 3
* geschriebene Wordwars: 0
* Tee: x Liter
* Alkoholhaltige Getränke: 8 Gläser
* spontan neu erfundene Charaktere: 5
* getötete Charaktere: 0
* Spontanänderung innerhalb der Geschichte: 1
* Verzweiflungsanfälle: 1
* Heulanfälle: 0
* Plot-Änderungen: 3
* Plot-Bunnys: 0

Love and Confess

Infos zum BuchLove and Confess

von Colleen Hoover
Erschienen 20. November 2015
Paperback 384 Seite
Verlag dtv
ISBN 978-3-423-74012-8
Preis 9,99 € (Ebook) / 12,95 € (Paperback)

Inhalt

Vor drei Jahren hat Auburn ihre erste große Liebe in Dallas zurücklassen müssen, verbunden mit einem Schmerz, den sie bis heute nicht ganz überwunden hat. Als sie eines Abends im Schaufenster einer Kunstgalerie Briefe mit anonymen Bekenntnissen entdeckt, ist sie zutiefst berührt, denn auch sie trägt ein Geheimnis mit sich. Niemand soll von ihrer Vergangenheit wissen – vor allem nicht Owen, der junge Künstler mit den grünen Augen, der sich von den Geschichten anderer Menschen für seine Bilder inspirieren lässt. Vom ersten Augenblick an fühlt sie sich zu ihm hingezogen und Owen geht es nicht anders. Die beiden verlieben sich mit ungeahnter Wucht ineinander. Doch auch Owen hat ein Geheimnis, das alles zu zerstören droht, was ihnen wichtig ist…

Weiterlesen

Liebe verletzt

Infos zum BuchLiebe verletzt

von Rebecca Donovan
Erschienen 25. September 2014
Ebook 560 Seite
Verlag Fischer
ISBN 978-3-733-50031-3
Preis 9,99 € (Ebook/Taschenbuch)

Inhalt

Liebe ist langmütig. Liebe ist geduldig. Aber Liebe ist nicht blind … … und sie sieht nicht ewig zu, wie Emma leidet.
Genau das aber macht Evan so gefährlich – wenn er die Striemen auf ihrem Rücken entdeckt und die Brandwunden auf ihren Armen … wenn er herausfindet, dass ihre Stiefmutter sie brutal misshandelt, wird er sie befreien wollen aus dieser Hölle auf Erden.
Und weil Emma das spürt, stößt sie Evan mit Nachdruck von sich. Den Menschen, dessen Liebe sie heilen könnte. Den Menschen, den sie am meisten begehrt. Weil diese Liebe sie das Leben kosten kann …

Rebecca Donovan zeichnet schonungslos und beklemmend realistisch die Folgen von häuslicher Gewalt vor dem Hintergrund einer atemberaubend spannenden Thriller-Handlung.

Weiterlesen

#WriYoBo – Woche 3

Banner-WriYoBo

Nachdem mich Anfang dieser Woche eine Grippe komplett umgeworfen hat, war ich mehr als nur etwas unproduktiv. Ich habe am Sonntag im Zug knappe 600 Wörter geschrieben (mit der Hand) und bin fast schon Stolz auf mich. Das Plotten lief ziemlich gut, auch wenn ich immer noch ziemlich weit hinter dem liege, was ich eigentlich erreichen wollte.

Bei den Weltenwebern läuft es dagegen sehr gut. Wir sind auf den dritten Platz vorgerückt und haben sogar einen kleinen Vorsprung vor den Bücherhelden. Mal sehen, wie lange wir das so halten können.

In den letzten beiden Tagen haben wir Leader auch viel über unsere Regeln und den Aufbau des WriYoBos geredet und diskutiert. Für uns ist es das erste Mal, das wir ein so großes Event aufziehen und dann auch noch mit so wenig Vorbereitungszeit. Es macht unglaublich viel Spaß, ist aber anstrengender als gedacht.

Bald schon (dieses Wochenende) findet das große Januartunier statt und ich bin wirklich sehr gespannt, wie unsere Teilnehmer das überstehen und vor allem, wie ich das überstehe.
Vielleicht schaffe ich es tatsächlich bis zum Wochenende mit dem Plotten so weit zu kommen, dass ich mit der Geschichte richtig anfangen kann, wir werden sehen. Irgendwann werde ich euch auch davon erzählen können…

Meine Woche in Zahlen:

* Schreibtage: 14/366
* höchtes Tageswortziel: 4.050 Wörter (5. Januar 2016)
* Montaswortziel gesamt: 18.100/20.000 Wörter
* Monatsziel prozentual: 90,5 %
* Wörter bis zu den 240.000: 221.900 Wörter
* Jahresziel prozentual: 7,54 %
* angefangene Schreibtouren: 2
* beendete Schreibtouren: 0
* geschriebene Wordwars: 0
* Tee: 1 Liter
* Alkoholhaltige Getränke: 0 Gläser
* spontan neu erfundene Charaktere: 0
* getötete Charaktere: 0
* Spontanänderung innerhalb der Geschichte: 2
* Verzweiflungsanfälle: 0
* Heulanfälle: 0
* Plot-Änderungen: 0
* Plot-Bunnys: 0

Heart. Beat. Love

Infos zum BuchHeart. Beat. Love

von James Patterson
Erschienen 01. April 2015
Hardcover 320 Seite
Verlag dtv
ISBN 978-3-423-76107-9
Preis 14,99 € (Ebook) / 16,95 € (Hardcover)

Inhalt

Der Roadtrip ihres Lebens. Die erste große Liebe. Und nichts mehr zu verlieren.
Scheinbar aus heiterem Himmel schlägt Axi ihrem besten Freund Robinson einen Trip quer durch die USA vor. Robinson macht mit und verwandelt die Reise in ein verwegenes Abenteuer: Statt mit dem Greyhoundbus düsen die beiden auf einer geklauten Harley los. Sie übernachten unter freiem Himmel und schwimmen in Privatpools – und immer wieder fragt sich Axi, wann aus ihrer Freundschaft endlich mehr wird. Doch eines Morgens holt sie das Schicksal ein und es wird ihnen klar, dass sie sich vom ersten Augenblick geliebt haben und jeden einzelnen Moment des Glücks, der ihnen bleibt, auskosten wollen . . .

Weiterlesen

For Good: Über die Liebe und das Leben

Infos zum BuchFor Good

von Ava Reed
Erschienen 29. November 2015
Ebook 195 Seite
Verlag Booklover Verlag
ISBN 978-3-981-75503-9
Preis 2,99 € (Ebook) / 9,99 € (Taschenbuch)

Inhalt

Was würdest Du tun, wenn Du das verlierst, was Deinem Leben einen Sinn gab?
Das, was Du mehr als alles andere auf dieser Welt geliebt hast. Würdest Du aufgeben?

Nach dem Tod ihrer großen Liebe Ben, beginnt Charlie in Trauer zu versinken.
Immer wieder erinnert sie sich an die vergangenen Zeiten, in denen sie ihn kennen- und lieben lernte.
Doch der Verlust droht sie zu ersticken und blind zu machen für das, was das Leben ausmacht.
Charlie zieht sich völlig zurück und beginnt zu verstehen, dass nichts je wieder so sein wird wie es einmal war.

Weiterlesen

#WriYoBo – Woche 2

Banner-WriYoBo

Die zweite Woche des WriYoBo2016 ist zu Ende und was soll ich sagen, es war eine anstrengende Woche.

Am 12. Januar 2016 wurde das Forum um einen Monat in der Zeit zurückversetzt. Beim Umzug auf den neuen Server ist etwas schiefgelaufen und alles vom 13. Dezember 2015 bis zum 12. Januar 2016 war weg, der WriYoBo, 12.000 Posts, Mitglieder und so viele Dinge, in die wir unser Herzblut gesteckt haben. Das war für alle wie ein Schlag ins Gesicht. Dramatisch könnte man jetzt sagen: Seit diesem Tag ist nichts mehr wie vorher.
Tatsächlich hatte ich auch schon das Gefühl, die Luft wäre etwas raus. Wir geben uns viel Mühe, den WriYoBo wieder so werden zu lassen, wie er war und ihn vielleicht noch ein wenig zu verbessern.

Diese Woche habe ich kaum geschrieben. Zum einen, weil ich keine Lust dazu hatte und zum anderen versuche ich verzweifelt für meine neue Idee zu plotten. Das stellt sich aber als schwieriger heraus, als gedacht. Gerade bin ich dabei über Fabelwesen zu lesen. Obwohl ich selbst schon viele kannte, bin ich wirklich fasziniert, was die Menschen sich im Mittelalter zum Teil ausgedacht haben. Einerseits ist es wirklich lustig, andererseits auch sehr verstörend.

Ich hoffe sehr, dass die nächste Woche wieder besser wird. Das Plotten macht mir ziemlich viel Spaß, aber es frisst Zeit. Mein Ziel ist es, nächste Woche wieder mehr zu schreiben …

Meine Woche in Zahlen:

* Schreibtage: 13/366
* höchtes Tageswortziel: 4.050 Wörter (5. Januar 2016)
* Montaswortziel gesamt: 17.500/20.000 Wörter
* Monatsziel prozentual: 87,5 %
* Wörter bis zu den 240.000: 222.500 Wörter
* Jahresziel prozentual: 7,29 %
* angefangene Schreibtouren: 2
* beendete Schreibtouren: 0
* geschriebene Wordwars: 0
* Tee: 4 Liter
* Alkoholhaltige Getränke: 0 Gläser
* spontan neu erfundene Charaktere: 2
* getötete Charaktere: 0
* Spontanänderung innerhalb der Geschichte: 4
* Verzweiflungsanfälle: 10
* Heulanfälle: 0
* Plot-Änderungen: 3
* Plot-Bunnys: 1

Und dann gab’s keines mehr

Infos zum BuchUnd dann gab's keines mehr

von Agatha Christie
Erschienen 04. September 2015
(Neuauflage, Ersterscheinung: 6. November 1939)
Ebook 223 Seite
Verlag Atlantik
ISBN 978-3-455-65071-6
Preis 7,99 € (Ebook) / 9,99 € (Taschenbuch)

Inhalt

Zehn Männer und Frauen aus ganz unterschiedlichen Kreisen bekommen eine Einladung, die sie auf eine abgeschiedene Insel vor der Küste Devons lockt. Der Gastgeber, ein gewisser U. N. Owen, bleibt unsichtbar. Erst als die Gesellschaft beim Dinner zusammensitzt, ertönt seine Stimme aus einem alten Grammophon und verheißt Unheil. Ein Gast nach dem anderen kommt zu Tode, während die Verbleibenden verzweifelt versuchen, den Mörder zu enttarnen …

Weiterlesen

Die Messertänzerin

Infos zum BuchDie Messertänzerin

von Susanne Rauchhaus
Erschienen Januar 2011
Ebook 367 Seite
Verlag Ueberreuter
ISBN 978-3-800-05603-3
Preis 6,99 € (Ebook) / 14,95 € (Paperback)

Inhalt

In Pandrea, dem Reich von Fürst Warkan, hat jeder seinen fest bestimmten gesellschaftlichen Platz. Divya gehört als Dienerin an einer Mädchenschule zur untersten Kaste; anders als Jolissa, die Schülerin aus gutem Hause. Während Jolissa von einer Hochzeit träumt, beneidet Divya die Männer um ihre Freiheit und freundet sich mit einem Wächter an. Sie lernt zu kämpfen wie ein Mann – und zu tanzen wie eine Frau. Als sie einen Mordauftrag bekommt, der ihr Gefühl für Richtig und Falsch ins Wanken bringt, flieht sie – in eine Welt, in der sie als Messertänzerin bekannt wird. Eine Welt, die sie ändern will.

Weiterlesen

#WriYoBo2016 – Woche 1

Banner-WriYoBo

Es ist Sonntag, ich habe heute mein Tagespensum schon geschrieben und jetzt sitze ich hier. Die Playlist zu meiner Geschichte läuft noch (was hatte ich eigentlich für einen Musikgeschmack vor zwei Jahren?) und ich überlege, mit was für Zahlen und Fakten ich euch überfordere….

Die ersten 10 Tage des WriYoBo2016 sind mehr oder weniger vorbei und ich leben noch. Es ist anstrengend, aber bis jetzt konnte ich jeden Tag mein Ziel schaffen, meistens sogar etwas mehr. Der Feiertag hat mir auch gut getan, da konnte ich nämlich ausschlafen und mich etwas erholen.

Ich habe festgestellt, dass es eine ganz schöne Herausforderung ist, trotz der Admin-Aufgaben, mein Tagessoll zu schreiben. Allerdings bin ich auch überzeugt davon, dass ich mich zum einen daran gewöhnen werde und zum anderen, werden die Fragen weniger werden.

Geschrieben habe ich mehr, als ich mir vorgenommen hatte. Ich will auf keinen Fall den NaNo-Stress aufkommen lassen, denn dann wäre für mich der WriYoBo schneller gelaufen, als ich das Wort aussprechen kann. Im Moment finde ich es sehr angenehm und ich habe eine Menge Spaß.

Ich habe Schreibtouren für mich entdeckt. Das sind kleine Geschichten, die nach Stationen aufgebaut sind. Bei jeder Station muss man z. B. entweder 500 Wörter schreiben oder 10 Minuten am Stück schreiben. Diese Schreibtouren gibt es zu diversen Geschichten. Diese Woche habe ich eine ziemlich tolle Tour mit dem Thema „Alice im Wunderland“ angefangen und eine genau so toll, aber sehr lange Harry Potter Jahr 1 Schreibtour. Fertig geworden bin ich mit keiner von beiden, mal sehen, wann ich die erste Tour komplett an einem Stück druchschreiben kann.
Bis jetzt hat sich meine Geschichte etwas gesträubt. Ich komme langsam aufs Ende zu und es schwieriger alles zusammen zu führen, als ich gedacht hatte. Meine Figuren streuben sich ein wenig und ich hab etwas Angst, das mir die Ideen ausgehen.

Mitte der Woche wurde ich mit einer weiteren Idee gesegnet, über die ich mir noch überhaupt keine Gedanken gemacht habe. Bisher gibt es dazu nur knapp eineinhalb Seiten Text, den ich einfach runter geschrieben habe, als ich diese Idee hatte. Es ist etwas ganz anderes und irgendwie reizt sie mich ziemlich. Mal sehen ob das was wird.

Ansonsten war die Woche gut. Bis auf die Sache mit dem Google-Dokument gab es keine größeren Probleme und dieses haben wir gelöst. Ich würde einfach einen „Erfolgreich“-Stempel unter diese Woche setzten.

Meine Woche in Zahlen:

* Schreibtage: 10/366
* höchtes Tageswortziel: 4.050 Wörter (5. Januar 2016)
* Montaswortziel gesamt: 16.000/20.000 Wörter
* Monatsziel prozentual: 80 %
* Wörter bis zu den 240.000: 224.000 Wörter
* Jahresziel prozentual: 6,67 %
* angefangene Schreibtouren: 2
* beendete Schreibtouren: 0
* geschriebene Wordwars: 0
* Tee: 2 Liter
* Alkoholhaltige Getränke: 2 Gläser
* spontan neu erfundene Charaktere: 0
* getötete Charaktere: 0
* Spontanänderung innerhalb der Geschichte: 1
* Verzweiflungsanfälle: 3
* Heulanfälle: 0
* Plot-Änderungen: 1
* Plot-Bunnys: 1