Neuzugänge Dezember 2015

Kaum zu glauben das wir schon den letzten Monat des Jahres haben. Es ist so viel passiert und alles ging so schnell. Manchmal frage ich mich, ob das alles wirklich real ist, aber dazu kommen wir in meinem Jahresrückblick.

Heute habe ich auf Goodreads entdeckt, das man sich dort sein Jahr in Büchern anzeigen kann, das fand ich auch ziemlich lustig und aufschlussreich. Da man bei Goodreads jedes Buch nur einmal in die Statistik einfügen kann, sehen unsere Zahlen etwas unterschiedlich aus, trotzdem möchte ich sie euch nicht vorenthalten, daher hier der Link zu meinem Jahr in Büchern.

Fürs erste genug geredet, kommen wir zu meinen Neuzugängen, sind ja doch einige geworden.

WindfireWindfire von Lynn Raven
Leidenschaft trifft Magie

Las Vegas – inmitten der glitzernden Stadt der Glücksspieler schlägt Jessie sich gerade so durch. Immer knapp bei Kasse, versetzt sie ein kostbares Erbstück. Doch kaum hat der Schmuck den Besitzer gewechselt, poltert ein unberechenbarer Fremder in Jessies Leben: Shane. Und er verlangt genau dieses Amulett von ihr.

Die Begegnung der beiden entfacht ungeahnte Leidenschaft : Feuer trifft auf Wind, Halb-Djinn auf Hexe. Wie echte Gegensätze ziehen sich Jessie und Shane an, stoßen sich ab, und Magie bricht sich Bahn. Schnell wird klar, dass sie gemeinsame Feinde haben. Halb auf der Flucht, halb auf der Suche reisen sie zusammen in die Wüstenstadt Petra, um dort Antworten zu finden – Antworten, die weiter führen als je gedacht.

SoltaireSoltaire von Alice Oseman
Die sechzehnjährige Tori Spring hat das Gefühl, dass sie sich zwischen Weltschmerz, Erfolgsdruck, dem Zwang, ihre Zukunft planen, sich selbst finden und jetzt eigentlich die beste Zeit ihres Lebens haben zu MÜSSEN, verliert. Dass sie kurz davor ist, zu zerbrechen an der Gleichgültigkeit der Welt. Dass sich daran auch im neuen Jahr nichts ändern, dass wieder nichts passieren wird. Und dann passiert doch etwas: Tori trifft auf Michael Holden. Eigentlich verkörpert Michael mit seinem Enthusiasmus und der schwarzen Hipster-Brille all das, was Tori verachtet, und dennoch ist sie fasziniert von seiner überschäumenden Lebensfreude und seiner Neugier auf die Welt. Und es gibt Solitaire, eine anonyme Schülergruppe, die seit Kurzem Toris Schule in Atem hält. Anders als alle anderen fragt Tori sich, was und wer wirklich hinter Solitaire steckt.

Mind GamesMind Games von Teri Terry
Die Welt in der du lebst, existiert nur in deinem Kopf – doch was, wenn jemand mit deinen Gedanken spielt?

In Lunas Leben ist jeder online: virtueller Unterricht, Dates und Sport als Avatar, sogar das Parlament tagt digital. Nur Luna bleibt offline. Sie ist eine Verweigerin, seit ihre Mutter vor Jahren in einem Online-Spiel starb. Umso überraschter ist Luna, als sie von der mächtigen Firma PareCo zu einem Einstufungstest eingeladen wird – und einen der begehrtesten Programmierer-Jobs erhält. Warum hat die Firma so ein großes Interesse an ihr? Als Luna den begabten Hacker Gecko kennen lernt, beginnt sie die von PareCo erschaffene Welt immer mehr zu hinterfragen. Doch dann ist Gecko auf einmal verschwunden und Luna kann sich nicht mehr an ihn erinnern …

Was fehlt, wenn ich verschwunden binWas fehlt, wenn ich verschwunden bin von Lilly Lindner
April ist fort. Seit Wochen kämpft sie in einer Klinik gegen ihre Magersucht an. Und seit Wochen antwortet sie nicht auf die Briefe, die ihre Schwester Phoebe ihr schreibt. Wann wird April endlich wieder nach Hause kommen? Warum antwortet sie ihr nicht? Phoebe hat tausend Fragen. Doch ihre Eltern schweigen hilflos und geben Phoebe keine Möglichkeit, zu begreifen, was ihrer Schwester fehlt. Aber sie versteht, wie unendlich traurig April ist. Und so schreibt sie ihr Briefe. Wort für Wort in die Stille hinein, die April hinterlassen hat.

FlammenmädchenFlammenmädchen Band 1 von Samantha Young
Bislang war Aris größtes Problem die zerbrochene Beziehung zu Charlie, ihrem bestem Freund und ihrer heimlichen Liebe. Doch in der Nacht ihres 18. Geburtstags findet sie sich unvermutet in Mount Qaf wieder, dem Reich der Dschinn. Und nach dem, was sie dort über ihre wahre Herkunft erfährt, hat sie ganz andere Sorgen. Denn plötzlich steckt sie mitten im Machtkampf der Feuergeister. Bodyguard Jai soll sie beschützen. Aber vor wem? Und für wen? Kann Ari dem arroganten jungen Dschinn mit den faszinierenden grünen Augen wirklich trauen? Und warum ist Charlie auf einmal wieder so interessiert an ihr – und ihren neuen Kräften?

Tolkien Four Colour AtlasTolkien Four Colour Atlas von David Day
This lavish, colour atlas is a complete guide to the weird and wonderful geography of Tolkien’s world. Packed with full page maps and illustrations of events in the annals of Middle-earth, it is the perfect companion to the bestselling A Dictionary of Tolkien. This book is unofficial and is not authorised by the Tolkien Estate or HarperCollins Publishers.

Der MarsianerDie Marsianer von Andy Weir
Gestrandet auf dem Mars

Bei einer Expedition auf dem Mars gerät der Astronaut Mark Watney in einen Sandsturm und wird bewusstlos. Als er aus seiner Ohnmacht erwacht, ist er allein. Auf dem Mars. Ohne Nahrung. Ohne Ausrüstung. Und ohne Crew, denn die ist bereits auf dem Weg zurück zur Erde. Für Mark Watney beginnt ein spektakulärer Überlebenskampf …

Tanz auf GlasTanz auf Glas von Ka Hancock
Vielleicht hätten Lucy Houston und Mickey Chandler sich nie verlieben dürfen. Und erst recht nicht heiraten. Denn beide haben ein schweres Schicksal zu tragen. Doch die Liebe geht ihre eigenen Wege, und so führen Lucy und Mickey eine ungewöhnliche, aber glückliche Ehe. Als ihr Leben eine dramatische Wendung nimmt, wird die Kraft ihrer Gefühle einer harten Prüfung unterzogen.

Und dann gab's keines mehrUnd dann gab’s keines mehr von Agatha Cristie
Zehn Männer und Frauen aus ganz unterschiedlichen Kreisen bekommen eine Einladung, die sie auf eine abgeschiedene Insel vor der Küste Devons lockt. Der Gastgeber, ein gewisser U. N. Owen, bleibt unsichtbar. Erst als die Gesellschaft beim Dinner zusammensitzt, ertönt seine Stimme aus einem alten Grammophon und verheißt Unheil. Ein Gast nach dem anderen kommt zu Tode, während die Verbleibenden verzweifelt versuchen, den Mörder zu enttarnen …

Die MessertänzerinDie Messertänzerin von Susanne Rauchhaus
In Pandrea, dem Reich von Fürst Warkan, hat jeder seinen fest bestimmten gesellschaftlichen Platz. Divya gehört als Dienerin an einer Mädchenschule zur untersten Kaste; anders als Jolissa, die Schülerin aus gutem Hause. Während Jolissa von einer Hochzeit träumt, beneidet Divya die Männer um ihre Freiheit und freundet sich mit einem Wächter an. Sie lernt zu kämpfen wie ein Mann – und zu tanzen wie eine Frau. Als sie einen Mordauftrag bekommt, der ihr Gefühl für Richtig und Falsch ins Wanken bringt, flieht sie – in eine Welt, in der sie als Messertänzerin bekannt wird. Eine Welt, die sie ändern will.

Der Herr der Ringe - Das offizielle FilmbuchHerr der Ringe – Das offizielle Filmbuch Brian Sibley
Das offizielle Filmbuch zum Herrn der Ringe
Das Filmbuch zeigt aufregende Details von den Dreharbeiten des ersten Teils der Trilogie und führt hinter die Kulissen:Farbaufnahmen vom Drehort, von den Schauplätzen, den Schauspielern, den Untieren, von den Kostümen und der Ausstattung. Im Textteil geht Brian Sibley, ein international anerkannter Tolkien-Kenner und Berater am Set, ausführlich auf Konzeption, Entwürfe und auf die Dreharbeiten der letzten fünf Jahre ein.
Ein Fest für die Augen, enthält das reich illustrierte Buch zum Film viele über zwei Seiten reichende exklusive Photos, voller interessanter Details und dazu Kommentare von Peter Jackson, dem Regisseur, selbst. Dies ist das offizielle Buch zu dem bedeutendsten Film des Jahrzehnts.

Brian Sibley ist ein anerkannter Tolkien-Kenner und war Berater bei den Dreharbeiten zu dem Film „Der Herr der Ringe“.

Herr der Ringe. Die Gefährten. Das offizielle BegleitbuchHerr der Ringe. Die Gefährten. Das offizielle Begleitbuch von Jude Fisher
In der Flut der Veröffentlichungen zu Peter Jacksons Filmtrilogie Der Herr der Ringe sticht das offizielle Begleitbuch zum ersten Teil Die Gefährten durch das beeindruckende Bildmaterial hervor. Versehen mit ganzseitigen Porträtfotos von Pierre Vinet beschreibt die Autorin Jude Fisher die wichtigsten Hauptfiguren und ihre Eigenschaften. Die freien Völker Mittelerdes werden detailliert und mit exklusiven Filmfotos vorgestellt: die Hobbits, die Menschen, die Elben und die Zwerge. Auch den Istari, den weisen Zauberern, sowie den dunklen Mächten, den Orks und Ringgeistern, sind eigene Kapitel gewidmet.

Zweiseitige Panormabilder der atemberaubenden Landschaften Mittelerdes sowie Bilder der wichtigsten Handlungsorte geben Einblick in die fantastische Welt, die der Film zum Leben erweckt. Das Elbenreich Lothlórien, Bruchtal, das untergegangene Zwergenreich Moria und Sarumans Festung Orthanc nehmen u.a. Gestalt an. Das Buch enthält zudem eine schöne Faltkarte, die über alle zentralen Orte auf einen Blick informiert.

Fishers begleitende Texte führen den Leser in die Welt Tolkiens ein und liefern die wichtigsten Informationen zu den Charakteren und Ereignissen, die im Herrn der Ringe eine Rolle spielen. Fisher erzählt die Geschichte des einen Rings und kann dabei auf ausgesuchtes Bildmaterial aus dem Film zurückgreifen. So kann man das letzte Aufgebot der Elben und Menschen im Kampf gegen Sauron am Ende des Zweiten Zeitalters erleben und erfährt wie es zu den Ereignissen des Ringkrieges kam, der in Die Gefährten seinen Anfang nimmt. Es ist anzumerken, dass sich das Begleitbuch, das hauptsächlich von seinen hervorragenden Bildern lebt, ausschließlich auf den Film bezieht. Dialoge und Details über die Handlung sind dem Film Die Gefährten entnommen und weichen teilweise von Tolkiens Buch ab.

Nachricht von dirNachricht von dir von Guillaume Musso
Als Madeline und Jonathan am Flughafen zusammenstoßen, denken sie nicht im Traum an ein Wiedersehen. Doch zuhause angekommen stellen sie fest, dass sie ihre Handys vertauscht haben. Sie beginnen, das Telefon des anderen zu durchstöbern, und entdecken, dass ihre Leben schon seit langem miteinander verknüpft sind – genau wie tiefe Wunden aus der Vergangenheit, die sie nun mit aller Macht einholen …

Der Herr der Ringe. Die Rückkehr des Königs. Das offizielle BegleitbuchDer Herr der Ringe. Die Rückkehr des Königs. Das offizielle Begleitbuch von Jude Fisher
Die britische Autorin Jude Fisher, die schon die offiziellen Begleitbücher zu Die Gefährten und Die zwei Türme vorlegte, beschließt die Reihe mit dem Band zu Peter Jacksons abschließendem Film der Saga Die Rückkehr des Königs. Wie bereits bei den ersten beiden Bänden lebt auch dieses Buch wieder von dem beeindruckenden Bildmaterial. Im Gegensatz zu den ersten beiden Bänden handelt es sich dabei diesmal zum größten Teil um Standfotos und Filmaufnahmen.

Nach einer kurzen Zusammenfassung der bisherigen Ereignisse stellt Fisher Figuren, Orte und Landschaften Mittelerdes vor, die im dritten Teil von Der Herr der Ringe eine wesentliche Rolle spielen. Neben Minas Tirith und den Pfaden der Toten steht dabei vor allem Saurons Schreckensreich Mordor im Mittelpunkt. Auch Sauron selbst sowie die grausamen Wesen, die unter seinem Befehl stehen, werden ausführlich vorgestellt. Besonders gespannt darf man auf das Spinnenwesen Kankra sein, dessen Aussehen das Buch aber nicht zeigt, um dem Film nichts vorweg zu nehmen. Auch Denethor, der Statthalter Gondors, wird porträtiert. Zweiseitige Panormabilder der atemberaubenden Landschaften Mittelerdes sowie Bilder der wichtigsten Handlungsorte und Charaktere geben Einblick in die fantastische Welt, die der Film zum Leben erweckt. Von besonderer Bedeutung sind dabei die Schlachten des Ringkrieges, die Rolle Gollums und der vier Hobbits, die über das Schicksal Mittelerdes entscheiden werden.

Harry Potter - Der Herr der Ringe. Unterscheidung tut notHarry Potter – Der Herr der Ringe. Unterscheidung tut not von Gabriele Kuby
Suchen Sie Orientierung? Wissen Sie nicht, was sie von „Harry Potter“ und „Herr der Ringe“ halten sollen? Beides sind Fantasiewelten, in die man bedenkenlos eintauchen kann, auch mit Kindern?

Keineswegs! Tolkien geht es um den Sieg des Guten. Der „Herr der Ringe“ zeigt den einzigen Weg, wie das Böse überwunden werden kann: Durch Liebe, die sich in selbstloser Hingabe, Demut und Barmherzigkeit äußert.

Bei Rowling geht es um die Herrschaft und den Sieg des Bösen. „Harry Potter“ trägt die Fluchnarbe des Teufels auf der Stirn.

Die Autoren schärfen den Geist der Unterscheidung

After passionAfter passion Anna Todd
Life will never be the same

Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington State University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Boy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war.

JourneymanJourneyman: 1 Mann, 5 Kontinente und jede Menge Jobs von Fabian S. Körner
Wie kommt man einmal um die Welt, mit nur 255 Euro auf dem Konto? Fabian Sixtus Körner schnappt sich seinen Rucksack und macht sich auf ins Ungewisse. Sein Plan: alle Kontinente dieser Erde bereisen – und überall für Kost und Logis arbeiten. Er legt Tausende von Kilometern in Fliegern, Zügen, Bussen, löchrigen Booten und Rikschas zurück und arbeitet dabei mal als Grafiker, mal als Architekt oder Fotograf. Zwei Jahre und zwei Monate, über 60 Orte, querweltein.

Der geheime Zirkel - Gemmas VisionenDer geheime Zirkel – Gemmas Visionen von Libbra Bray
Gemmas Visionen

England,1895: Die 16-jährige Gemma wird auf einem Internat für höhere Töchter, der ‚Spence-Akademie‘, zur heiratsfähigen jungen Dame erzogen. Hier sollen ihr die Aufsässigkeit und sonstiges unziemliches Betragen ausgetrieben werden. Gemeinsam mit drei anderen Mädchen gründet Gemma, den strengen Regeln der Akademie zum Trotz, einen geheimen Zirkel. Das neu entstandene Kleeblatt Felicity, Pippa, Gemma und Ann trifft sich heimlich nachts, um dem Schulalltag zu entkommen, verbotenen Alkohol zu probieren und über Übersinnliches zu spekulieren. Dann entdeckt Gemma das Tagebuch eines Mädchens, das 20 Jahre zuvor auch Schülerin von Spence war. Die Lektüre elektrisiert sie: Die Verfasserin hatte Visionen von einem herrlichen Reich, das sie durch eine Art Portal betreten konnte. Hin- und hergerissen dazwischen, ihre Macht zu ergründen und sie zu verdrängen, weiht Gemma ihre Freundinnen ein. Die sind natürlich Feuer und Flamme. Bei einer „spiritistischen“ Sitzung passiert es dann: Gemma sieht die Lichttür und tritt mit ihren Freundinnen in das fantastische Reich über. Überwältigt vom Gefühl der grenzenlosen Freiheit geben sich die Mädchen allerlei magischen Spielereien hin, denn dort lassen sich die kühnsten Träume realisieren. Doch bald schon erkennen sie, dass das magische Reich bedroht ist. Eine schreckliche Macht namens Circe will die Magie des Ortes für sich besitzen …

1000 Places to see before you die - Die Lebensliste für den Weltreisenden1000 Places to see before you die: Die Lebensliste für den Weltreisenden von Patricia Schultz
Die Welt hat sich verändert – 1000 Places auch.
Das Kultbuch und der Weltreiseführer Nr. 1 kehrt komplett überarbeitet zurück, neu recherchiert, neu bereist und neu geschrieben. Mit einer frischen Herangehensweise an die Welt, in der wir heute leben. Die erste Ausgabe wurde in Deutschland über 750.000-mal verkauft und stand 273 Wochen auf der SPIEGEL-Bestsellerliste.
Das ist neu:
Buch plus farbiges E-Book in einem. Download per Nummerncode, der in diesem Buch enthalten ist.
200 neue aufregende Ziele, z.B. Amalfiküste, Magaohöhlen, oder Chiles Seenlandschaft.
28 neue Länder mit verbesserter touristischer Infrastruktur wie z.B. die baltischen Staaten, Ghana oder der südpazifische Inselstaat Vanuatu.
Viele aktuelle Service-Informationen zu Destinationen, Sehenswürdigkeiten, neuen Hotels mit preiswerten Alternativen, Webseiten, Telefonnummern etc.

whisperWhisper von Isabel Abedi
Eine unwirkliche Stille liegt über Whisper, dem alten Haus, drückend und gefährlich. Als Noa es das erste Mal betritt, ist sie gleichermaßen ergriffen von Furcht und neugieriger Erwartung. Doch niemand außer ihr scheint zu spüren, dass das alte Gebäude ein lang gehütetes Geheimnis birgt …Nicht nur von einem geheimnisvollen Haus, auch von einem nie geklärten Mord, von menschlichen Leidenschaften und einer großen Liebe erzählt Isabel Abedi in „Whisper“.Meisterhaft versteht es die Erfolgsautorin ihre Leser in eine mysteriöse, kaum auszuhaltende Spannung zu versetzen. Nicht ohne Grund ist „Whisper“ für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert und von der Presse hoch gelobt worden. Ein ungewöhnliches und großartiges Buch.

Der Herr der Ringe - GollumDer Herr der Ringe, Gollum von Andy Serkis
Als Peter Jackson die Verfilmung von Der Herr der Ringe in Angriff nahm, war es eine der größten Herausforderungen für das Filmteam, Gollum überzeugend und glaubhaft zum Leben zu erwecken. Dass dies nicht ganz so einfach war — und das Team ganz nebenbei Filmgeschichte schrieb — legt der englische Schauspieler Andy Serkis unterhaltsam in seinem Buch Gollum. Auf die Leinwand gezaubert dar. Serkis, der zunächst nur engagiert worden war, um einen computeranimierten Gollum zu synchronisieren und den Schauspielern am Set eine Orientierungshilfe für den digitalen Charakter zu geben, überzeugte mit seiner Leistung derart, dass er tatsächlich zu Gollum wurde.

Sehr persönlich, fast im Stile eines Tagebuchs der Dreharbeiten, beschreibt Serkis, wie er zu der tragischen Kreatur aus Der Herr der Ringe wurde. Zunächst war die Erfahrung, am Set in einem Gummikostüm die Szenen als Vorlage für die Trickspezialisten zu drehen, für Serkis äußerst frustrierend. Erst in Zusammenarbeit mit den Animatoren entwickelte Serkis über Monate, ja Jahre hinweg, die Technik, die ihn schließlich im Studio mit der digitalen Schöpfung zu dem Charakter zusammenwachsen ließ, die nun in den fertigen Filmen zu bewundern ist.

Die komplizierten technischen Vorgänge, wie Gollum unter Einsatz der Motion-Capture-Technik und Computeranimationen zu einer lebendigen Figur heranwuchs, beschreibt Serkis gut verständlich und alles andere als trocken. So erfährt man auch, dass die Inspiration für Gollums Stimme von Serkis‘ sich übergebender Katze stammt, wie es dazu kam, dass Serkis als Sméagol doch noch persönlich im Film zu sehen ist, oder wie er Sam-Darsteller Sean Astin die Perücke vom Kopf gerissen hat.

Der Herr der Ringe. Die zwei Türme. Das offizielle BegleitbuchDer Herr der Ringe – Die zwei Türme. Das offizielle Begleitbuch von Jude Fisher
Nach dem offiziellen Begleitbuch zu Die Gefährten zeichnet die Autorin Jude Fisher auch verantwortlich für den Folgeband zu Die zwei Türme. In kurzen, informativen Texten beschreibt Fisher die Figuren, Landschaften und Orte Mittelerdes, die im zweiten Teil der Trilogie eine wesentliche Rolle spielen. Dabei profitiert der prächtig ausgestattete Band von dem exzellenten Bildmaterial, das erste Einblicke in den Film gewährt. Wer den Film noch nicht kennt und nicht weiß, wie die Geschichte weitergeht, sollte das Buch mit Vorsicht genießen, um sich selbst nicht die Überraschung zu verderben.

Nach einer geradezu philosophischen Einleitung von Viggo Mortensen, dem Darsteller des Aragorn, rekapituliert Fisher kurz die Handlung des ersten Teils. Beim Erscheinen des Buches zum Teil unveröffentlichte Fotos führen Charaktere wie Gollum, König Theoden, Eomer, Eowyn oder die Ents ein. Die begleitenden Texte umreißen die Geschichte der jeweiligen Figur, ergänzt durch Filmzitate, und skizzieren den Handlungsverlauf. Kurz vorgestellt werden ebenfalls wichtige Orte wie die Toten Sümpfe, Ithilien, der Wald von Fangorn oder das Königreich Rohan, opulent bebildert durch die Fotografien von Pierre Vinet und Chris Coad. Eigene Kapitel sind der Schlacht um Helms Klamm gewidmet, ergänzt durch eine große Faltkarte am Ende des Buches, die detailliert über den Fortgang der Schlacht informiert.

Blau ist eine warme Farbe - BuchcoverBlau ist eine warme Farbe von Julie Maroh
Das Leben von Clementine kippt an dem Tag, als sie Emma trifft, eine junge Frau mit blauen Haaren, die sie alle Facetten der Lust entdecken lässt und ihr ermöglicht, sich dem Blick der anderen zu stellen. Eine einfühlsame Erzählung voller Zärtlichkeit.Die ebenso sanfte wie tragische und mit autobiografischen Elementen versehene Coming-Out Geschichte über die zwei jugendlichen Frauen Clementine und Emma, die miteinander eine Liebesbeziehung eingehen und deswegen den homophoben Attacken ihrer Umwelt ausgesetzt sind, erhielt auf den Filmfestspielen von Cannes 2013 als Verfilmung „Blue is the Warmest Colour“ mit der Goldenen Palme die wohl wichtigste cinephile Auszeichnung der Filmbranche und wurde somit in der Geschichte des Festivals als erster Film, der auf einer Comicvorlage basiert, ausgezeichnet. Die in Angoulême lebende Schöpferin der Vorlage, Julie Maroh, wiederum erhielt für ihr Graphic Novel-Debüt bereits im Jahr 2011 den Prix du Public auf dem berühmten Festival der Stadt.

The Imitation Game - Ein strenggeheimes LebenThe Imitation Game – Ein streng geheimes Leben
Zweiter-Weltkriegs-Thriller über den Mann, dessen Rechenmaschine den sagenumwobenen Enigma-Code der Nazis knacken soll.

„Christopher“ nennt Alan Turing, der schillernde und tragische Held von „The Imitation Game“, seine Wunderwaffe, die den Alliierten im Zweiten Weltkrieg den Sieg über Nazi-Deutschland bringen soll. Wenn sie denn auch funktioniert. Es handelt sich nämlich um eine etwa zimmergroße, gänzlich unerprobte Rechenmaschine, mit deren Hilfe der sagenumwobene Enigma-Code des Feinds geknackt werden soll. Zeit ist ein wesentlicher Faktor, da der Code alle 24 Stunden geändert wird. Also geht es einem als Zuschauer ähnlich wie den Protagonisten im Film: Man ist zur Tatenlosigkeit verdammt, während sich die Zahnräder von Christopher geradezu aufreizend langsam drehen.

Es ist eines der stärksten Bilder in einem durch und durch starken Film, diese klackernde Maschine, von der das Schicksal von Millionen abhängt – Sinnbild für ein System, das über die Menschen entscheidet, ohne dass sie eingreifen könnten. Und natürlich geht es auch für Mathe-Genie Alan Turing ums Ganze, von dem überragenden Benedict Cumberbatch als geradezu autistischer Sonderling gespielt, der sich in der Welt der Zahlen deutlich wohler fühlt als in der Gegenwart von Menschen, die ihn als arrogant, unwirsch, abweisend empfinden. In „Imitation Game“ geht es nur vordergründig um den Enigma-Code, den Michael Apted bereits vor 13 Jahren in „Enigma – Das Geheimnis“ in den Fokus gerückt hatte, sondern vor allem um die Geschichte Turings, der in seinem Leben ein ähnliches Kunststück vollbringen muss wie seine Maschine: Die muss das Enigma-Chiffre imitieren, er muss nach außen etwas Anderes vorgeben, als er wirklich ist. Denn Turing ist homosexuell, was in Großbritannien damals schwer strafbar und triftiger Anlass für soziale Ächtung, sofortige Entlassung und Inhaftierung war.

FrontalknutschenFrontalknutschen
Kurz vor ihrem 15. Geburtstag gibt Georgia (Georgia Groome) ihre neuen Ziele bekannt. Sie will endlich einen Freund und deshalb den gerade in die Stadt gezogenen, süßen Robbie (Aaron Johnson) erobern. Außerdem will sie eine coole Party in einem hippen Club feiern – nicht mehr im Wohnzimmer ihrer Eltern, die zwar recht nett sind, aber in einem anderen Jahrhundert leben.

Mit Freundin Jas (Eleanor Tomlinson) geht sie ihre Pläne an, die jedoch von Unerfahrenheit und einer romantischen Rivalin behindert werden.

Gurinder Chadha, Regieexpertin in generationsunabhängigen Frauenfragen („Kick It Like Beckham“, „Liebe lieber indisch“), verfilmt die beiden Startbände der erfolgreichen Teenie-Bücher von Louise Rennison.

Lachsfischen im JemenLachsfischen im Jemen
Dr. Alfred Jones, eine internationale Größe in Sachen Fischzucht, wird von der Investment-Bankerin Harriet Chetwode-Talbot mit einem scheinbar abstrusen Angebot konfrontiert. Ihr Auftraggeber, ein jemenitischer Scheich, möchte in seinem Wüstenstaat Lachse ansiedeln, Geld spielt keine Rolle. Ob des hartnäckigen Charmes von Ms. Chetwode-Talbot lässt sich Jones auf das Abenteuer ein. Und dann erkennt auch noch die britische Regierung die Gelegenheit, ihr Image mit dem Projekt aufzupolieren.

The ClinicThe Clinic
The Clinic (zu deutsch: „Die Klinik“) ist eine mehrfach preisgekrönte irische Dramedy-Fernsehserie. Sie wurde von Parallel Film Productions für den Fernsehsender RTÉ produziert. Bereits nach der Ausstrahlung der ersten Folgen bekam sie sehr gute Bewertungen und wurde zu einer der erfolgreichsten Fernsehserien von RTÉ. Sie besteht aus sieben Staffeln mit 66 Episoden und wurde von September 2003 bis November 2009 auf RTÉ One gezeigt

Die Fernsehserie handelt von den Patienten und dem Personal der Clarence Street-Klinik. Es geht um Liebe, Leidenschaften und die Beziehungen des Personals untereinander. Manchmal braucht deren Personal mehr Hilfe als die Patienten. So muss ein Arzt mit seiner Drogensucht fertig werden. Außerdem lässt er sich mit vielen verschiedenen Frauen ein und gerät deshalb in Schwierigkeiten. Der Physiotherapeut hat einen One Night Stand mit einem verheirateten Mann. Die Sekretärin verliebt sich in ihren Boss. Eine andere Mitarbeiterin wird erpresst.
(Quelle: Wikipedia)

Wie immer habe ich viel zu viele Bücher und DVDs gekauft… Ob das wohl jemals besser wird?

Kommen wir noch zur Statistik:

27 Neuzugänge davon …
19 gekaufte Bücher
4 geschenkte Bücher
4 DVDs

Gelesen habe ich diesen Monat wieder etwas mehr, vor allem in den letzten Tagen.

1. Das Licht der letzten Tage von Emily St. John Mandel
2. Alle Tage unseres Lebens von Tanya Carpenter
3. Morgentau – Die Auserwählte der Jahreszeiten von Jennifer Wolf
4. Glücksstern mit Schwips von Martina Gercke
5. Einmal Himmelblau und zurück von Andrea Bielfeldt
6. Herz verloren von Simone Elkeles
7. Liebe verletzt – Breathing #1 von Rebecca Donovan
8. Heart. Beat. Love. von James Patterson
9. Blau ist eine warme Farbe von Julie Maroh
10. For Good: Über die Liebe und das Leben von Ava Reed
11. Und dann gab’s keines mehr von Agatha Christie
12. Die Messertänzerin von Susanne Rauchhaus
13. Windfire von Lynn Raven
14. Mind Games von Teri Terry
15. Soltaire von Alice Oseman

Das macht diesen Monat 4847 gelesene Seiten. Nicht so viel wie ich mir erhofft hatte, aber doch eine ganze Menge. ich bin gespannt wie es ab nächsten Monat wird, wenn ich dann beim WirYoBo2016 mit machen. Da werde ich wohl das Jahr über auch nicht so viel zum lesen kommen. Auch habe ich kaum an meinen Challenges für dieses Jahr gearbeitet, da werde ich wohl die eine oder andere mit ins nächste Jahr nehmen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s