Kein Rockstar für eine Nacht

 

Infos zum BuchKein Rockstar für eine Nacht

Lick – (Stage Dive #1)
von Kylie Scott
Erschienen 6. November 2014
Ebook 352 Seiten
Verlag Egmont LYX
ISBN 978-3-802-59701-5
Preis 8,99 € (Ebook) / 9,99 € (Taschenbuch)

Inhalt

„Na, dann herzlichen Glückwunsch. Du bist mit einem Rockstar verheiratet!“ Am Morgen nach ihrem einundzwanzigsten Geburtstag wacht Evelyn Thomas in einem Hotelzimmer in Las Vegas auf – neben einem attraktiven, tätowierten und leider vollkommen fremden jungen Mann. Sein Name ist David Ferris, er ist Gitarrist und Songwriter der erfolgreichen Rockband Stage Dive – und seit weniger als zwölf Stunden Evelyns rechtmäßig angetrauter Ehemann …

Cover

Die Basisfarbe dieses Covers finde ich ziemlich hässlich, allerdings gefällt mir die Aufmachung doch recht gut. Vor allem mit diesem „Stempel“ der den Titel enthält, das gefällt mir richtig gut. Auch die beiden Menschen auf dem Cover passen zu Ev und David.

Meine Meinung

Ev wacht morgens mit einem fremden Mann in ihrem Bett auf. Es stellt sich heraus, dass er ihr Ehemann ist und die beiden weniger als zwölf Stunden verheiratet sind. Mein erster Gedanke zu diesem Sachverhalt war: Na selber Schuld, wenn man in Las Vegas seinen Geburtstag feiert! Allerdings fängt die Geschichte schon etwas niedlich an. Während der Fremde völlig ruhig bleibt und noch nicht einmal einen Kater hat, dreht Ev total durch. Für sie ist der schlimmst mögliche Fall eingetroffen und sie macht sich unglaubliche Vorwürfe. Bereits auf dem Heimflug stellt sich jedoch heraus: Es kommt noch schlimmer!
Ihre beste Freundin weist sie darauf hin, einen äußerst berühmten Gitarristen geheiratet zu haben. Frisch gelandet wird Ev auch gleich von Reportern belagert und schafft es nur mit Müh und Not überhaupt zu einem Taxi.

David scheint von all dem sehr gelassen. Er holt Ev zu sich nach Los Angeles und sorgt dafür, dass sie erst einmal vor den Reportern sicher ist. Jedoch scheint ihn einiges an der Situation ziemlich zu nerven und Ev kommt einfach nicht dahinter, was es ist. Schließlich kommt es zu ein paar unschönen Auseinandersetzungen, die letzten Endes darin gipfeln, das Ev zusammen mit Dave davon läuft, mehr oder weniger.

Mich hat hauptsächlich der Titel gerissen und interessiert. Ich mag Rockstars und ich mag Bücher. Da erschien mir ein Buch über Rockstars und noch dazu in diesem Genre wie ein Glückstreffer. Tatsächlich hat mir das Buch erstaunlich gut gefallen. Obwohl ich anfangs hell aufbegeistert war, hatte ich zwischenzeitlich etwas Angst, es könne so ganz anderes werden als erwartet.
Doch dieses Buch hat meine Erwartungen erfüllt und sogar noch ein wenig übertroffen. Ich habe mich super unterhalten gefühlt. Fast am Besten allerdings hat mir gefallen, dass es nicht so unfassbar dramatisch ist. Natürlich gibt es Drama in diesem Buch, aber es ist nicht übertrieben, sondern passt sehr gut zu der Geschichte und nervt auch überhaupt nicht. Niemand hat ein übermäßig furchtbares Schicksal. Die meisten Probleme und Handlungen sind sehr nachvollziehbar. Etwas amüsant fand ich die Tatsache, wie schnell sich Ev daran gewöhnt hat Dave als ihren Ehemann zu bezeichnen. Das ging schon sehr schnell, aber nun ja. Ich könnte nicht sagen, wie ich in so einer Situation handeln würde.
Auch hat mir sehr gut gefallen, das Mal, der Drummer, Ev immer Kindsbraut nennt, weil sie doch etwas jünger ist als Dave. Dabei sind es nur ein paar Jahre ich glaube nicht mehr als sechs oder sieben. Im Allgemeinen kann ich sagen, das Mal mir als Leserin sehr sympathisch war. Er ist einfach nur total verrückt und ich finde es schön, das Band zwei von ihm handelt.

Wertung (4/5)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s