Die Sache mit Callie und Kayden

Infos zum BuchDie Sache mit Callie und Kayden

von Jessica Sorensen

Erschienen 10. März 2014
Ebook 384 Seiten
Verlag Heyne
ISBN 978-3-641-12859-3
Preis 7,99 € (Ebook) / 8,99 € (Taschenbuch)

Inhalt

Wenn eine kurze Begegnung das Herz zum Rasen bringt

Callie glaubt nicht an das große Glück. Nicht seit ihrem zwölften Geburtstag, als ihr Schreckliches zustieß. Damals beschloss sie, ihre Gefühle für immer wegzusperren, und auch sechs Jahre später kämpft sie noch gegen ihr dunkles Geheimnis an. Dann trifft sie auf Kayden und rettet ihn vor seinem ärgsten Feind. Er setzt es sich in den Kopf, die schöne Callie zu erobern. Und je näher er ihr kommt, desto klarer wird ihm, dass es nun Callie ist, die Hilfe braucht…

Cover

Zwei schöne Menschen, viel Regen und ein romantischer Kuss. Genau das ist auf dem Cover zu sehen. Es reiht sich ein in die lange Schlange der bedeutungslosen Young Adult Cover. Nicht wirklich etwas Besonderes, aber es passt zu dem Buch, und soweit ich mich erinnern kann, gibt es glaube ich sogar eine Szene in der sie sich im Regen küssen, aber ich bin mir gerade nicht mehr so sicher.

Meine Meinung

Callie und Kayden haben mich ziemlich überrascht. Alles hat völlig normal angefangen: Dramatische Vergangenheiten, gewisse Gemeinsamkeiten und das gleiche College. Callie ist ein total unscheinbares Mädchen, dem es nicht wirklich wichtig ist, wie und ob die anderen sie wahrnehmen. Am liebsten würden sie von niemandem wahrgenommen werden, schon gar nicht von Kayden, dem unglaublich gut aussehenden und geheimnisvollen Jungen, den sie sogar noch aus ihrer Heimatstadt kennt. Auch Kayden kennt Callie, denn sie hat ihn einmal aus einer etwas brenzligen Situation gerettet.

Die Beiden sind sich früher nie wirklich über den Weg gelaufen doch jetzt auf dem College ändert sich das. Doch an irgendeinem Punkt in dem Buch setzt sich Kayden in den Kopf, dass er Callie unbedingt erobern muss. Zu erst ist es völlig normal, doch dann merkt er, dass Callie mehr braucht als das, sie braucht Hilfe und genau diese Hilfe möchte Kayden ihr geben. Aus dem leichten und lockeren Flirt wird sehr schnell etwas Ernstes, denn die beiden schleppen mehr Ballast mit sich herum, als andere in ihrem ganzen Leben ansammeln können.

Obwohl ich dieses Buch lange nicht lesen wollte, bin ich schließlich doch eingeknickt und irgendwie bin ich ziemlich froh deswegen. Die Geschichte von Callie und Kayden hat mich ziemlich mitgenommen. Sie hat mich gefesselt und fasziniert wie schon lange kein Young Adult-Buch mehr und irgendwie sind es genau diese Geschichten, weswegen ich die vielen schlechten, die dazwischen kommen, immer lese. Schon lange habe ich nicht mehr so mitgefiebert, wie bei diesem Buch. Die dunkeln Geheimnisse werden bis zum Schluss aufbewahrt und nicht komplett aufgedeckt, denn es gibt noch zwei weitere Teile in dieser Reihe. Trotzdem schafft es natürlich die dunkle Vergangenheit, die beiden einzuholen und dieses Mal schlägt sie wirklich zu, wie ein Hammerschlag.

Mir hat es sehr gut gefallen, dass dieses Buch, obwohl es wirklich schrecklich und auch sehr tragisch war, nicht übertrieben hat. Die Geschichte berührt mich. Bei vielen anderen Büchern war es eher so, dass ich irgendwann gelangweilt war, von den vielen schrecklichen Schicksalen, doch hier fand ich all die schlimmen Dinge tatsächlich traurig.

Jessica Sorensen hat es geschafft, einen fantastischen Reihenauftakt zu schreiben und mir richtig Lust auf weitere Bücher von ihr gemacht. Ich bin definitiv zu einem kleinen Kayden-Fangirl mutiert und so etwas habe ich schon lange nicht mehr erlebt!

Wertung (5/5)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s