True – Wenn ich mich verliere

9390_1A_LYX_TRUE_WENN_ICH_MICH_VERLIERE_01.IND8

von Erin McCarthy

Erschienen 16. März 2015
Ebook 300 Seiten
Verlag Egmont Lyx
ISBN 978-3-802-59390-1
Preis 8,99 € (E-Book) / 9,99 € (Taschenbuch)

Inhalt

Als Rory Macintoshs Freundinnen herausfinden, dass sie noch Jungfrau ist, heuern sie den attraktiven Tyler Mann an, damit er sie verführt. Doch die Gefühle, die zwischen Rory und Tyler bei ihrer ersten Begegnung erwachen, sind ebenso leidenschaftlich wie echt – und schon bald müssen die beiden sich entscheiden, wie viel sie bereit sind, für den jeweils anderen aufzugeben …

Cover

Abgesehen von dem Pink ein recht schönes Cover. Es wirkt sehr sinnlich und passt gut zu den gefühlten hundert anderen Young Adult Büchern die den Markt im Moment überschwemmen (und die ich lese). Mir gefällt es recht gut, aber es ist absolut nichts besonderes.

Meine Meinung

Der sexy Typ und die Jungfrau (in Nöten), eine absolute Standardkombination, wie sie einem heutzutage nur allzu häufig über den Weg läuft. Trotzdem fand ich das es ein schönes Buch war.
Rory ist mir ziemlich sympathisch. Ich kann ihre Gründe, warum sie Jungfrau ist, gut nachvollziehen. Da das Buch aus ihrer Sicht geschrieben ist, fällt es dem Leser leichter, sich in sie hineinzuversetzen. Abgesehen davon ist Rory nicht nur sehr romantisch, sondern auch unglaublich hilfsbereit. Sie erschien mir nicht, wie diese 08/15 Mädchen über die so oft geschrieben wird. Es hat mir Spaß gemacht, zusammen mit ihr durch dick und dünn zu gehen. Ziemlich niedlich fand ich das Verhältnis zu ihrem Vater. Dieser scheint mit Gefühlen genau so überfordert zu sein, wie Rory selbst. Man merkt deutlich, dass sie diese Eigenart von ihm hat.

Tyler Mann ist der heiße Typ mit den Tattoos und er soll Rory verführen und sie entjungfern. Das jedoch klappt alles irgendwie nicht so, wie er sich das vorstellt, denn Rory geht ihm unter die Haut. Alles in allem klingt es ja schon irgendwie so wie bei vielen anderen Büchern aus diesem Genre, doch das Buch hat mir das Gefühl vermittelt, anderes zu sein. Es gab nicht ganz so viele Klischees und diese wiederum waren einfach nur herrlich niedlich verpackt. Tyler mag zwar ein ziemlicher Macho sein, doch er hat eine ganz andere Seite, die man als Leser ziemlich schnell sieht. Das hat mir wirklich gut gefallen. Trotzdem trägt Tyler seine Geheimnisse mit sich herum.

Der Schreibstil des Buches ist sehr angenehm und einfach. Ich habe mich ziemlich schnell durch gelesen gehabt. Es ist eine leichte Lektüre, mit der man ein paar schöne Stunden verbringen kann. Man sollte sich nichts Hochintellektuelles erwarten oder etwas absolut Neues, denn dann wird man mit Sicherheit von dem Buch enttäuscht.
Mir hat diese Geschichte gut gefallen und ich kann sie euch mit gutem gewissen weiterempfehlen.

Wertung (4/5)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s