Das Schicksal ist ein mieser Verräter

Kinostart: 12. Juni 2014 (DE)
Dauer: ca. 126 Minuten

Besetzung

Hazel Grace Lancaster – Shailene Woodley
Augustus „Gus“ Waters – Ansel Elgort
Frannie Lancaster – Laura Dem
Michael Lancaster – Sam Trammell
Peter Van Houten – Willem Dafoe
Lidewij Vliegenhardt – Lotte Verbeek
Isaac – Nat Wolff

(Auswahl)

Trailer

Inhalt

Die 16-jährige Hazel Lancaster (Shailene Woodley) leidet seit drei Jahren an Schilddrüsenkrebs, der in ihre Lunge übergegangen ist und sie dazu zwingt, einen Sauerstofftank zum Atmen mit sich herumzutragen. In einer Therapiegruppe für jugendliche Krebspatienten lernt sie Augustus Waters (Ansel Elgort) kennen, dem in Folge eines Tumors ein Bein amputiert werden musste. Die beiden beginnen Zeit miteinander zu verbringen und verlieben sich schließlich ineinander. Als Hazel wegen einer Lungenentzündung mehrere Tage im Krankenhaus liegt, an denen Augustus nicht von ihrer Seite weicht, schmieden die beiden einen kühnen Plan: Sie wollen nach Amsterdam reisen, um Hazels Lieblingsautor Peter Van Houten (Willem Dafoe) zu treffen. Gemeinsam mit Hazels Mutter (Laura Dern) steigen sie ins Flugzeug und machen sich auf in Richtung Europa…

Meine Meinung

„Das Schickal ist ein mieser Verräter“ war 2014 der Film schlechthin für sehr viele Menschen. Bis vor wenigen Wochen konnte ich mich ihm gut verwehren und hatte mir fest vorgenommen, erst das Buch zu lesen. Aber wie so oft kommt es anderes, als man denkt.
Die DVD liegt schon ein paar Wochen in meiner DVD-Kiste und wartet darauf, dass ich endlich das Buch gelesen habe. Am Wochenende allerdings bin ich doch schwach geworden.

Der Film fängt sehr schön an. Ich mag die Schauspieler total gerne und finde das sie bereits am Anfang sehr sympathisch wirken und man so schnell in den Film findet und sich gut mit ihnen identifizieren kann, selbst dann, wenn man kein solch hartes Schicksal kennt oder in der Familie hat. Hazel hat es nicht einfach in ihrem Leben. Sie will noch so vieles erleben und erreichen. Dazu gehört aber auf keinen Fall eine Selbsthilfegruppe für Krebspatienten.
Ihre Mutter jedoch überredet sie dazu und Hazel findet es furchtbar. Als sie jedoch Gus trifft, ändert sich alles. Die beiden verbringen viel Zeit miteinander und kommen sich näher.

Ich war wirklich sehr positiv von der tollen Leistung der Schauspieler überrascht. Obwohl ich unglaublich viele gute Kritiken gelesen habe, war ich mir nicht sicher, ob das nicht einfach ein Hype ist. Nachdem ich den Film nun gesehen habe, kann ich sagen, dass es definitiv kein Hype ist. Die Schauspieler geben eine unglaublich tolle Leistung ab. Sie sind sehr authentisch und sehr sympathisch.

Die Musik zu dem Film hat mir auch sehr gut gefallen und ich werde mich noch etwas genauer mit dem Soundtrack beschäftigen müssen, denn der war wirklich toll.

Zu dem Film kann ich nur sagen, dass er mich nicht enttäuscht hat. Ich bin mit recht hohen Erwartungen an den Film gegangen und bin auch begeistert. Das Weinen konnte ich die ersten eineinhalb Stunden noch gut unterdrücken, zum Schluss sind die Tränen dann aber in Strömen geflossen. Der Film ist allerdings nicht sentimental. Die Figuren gehen teilweise beinahe schon sehr gleichgültig im ihrem Schicksal um. Sie akzeptieren es und lernen gut damit zu leben. Zusammen mit Gus erlebt Hazel Abenteuer, die sie ohne ihn niemals hätte erleben können.
Mir hat die Lockerheit gefallen, mit der dieser Film an das Thema Krebs herangeht. Es ist lange nicht bedrückend und erst zum Ende hin spürt man die Last des Schicksals.
Mir hat der Film gut gefallen und ich kann ihn euch mit gutem Gewissen empfehlen.

Wertung (4/5)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s