White Collar

Erstausstrahlung: 13. September 2011 (DE)
Dauer: ca. 42 Minuten (pro Folge)

White Collar 1

Besetzung

Neal Caffrey – Matt Bomer
Peter Burke – Tim DeKay
Mozzie – Willie Grason
Elizabeth Burke – Tiffani Thiessen
Clinton Jones – Sharif Atkins
Diana Barrigan – Marsha Thomason
June – Diahann Carroll
Kate – Alexandra Daddario

(Auswahl)

Trailer

Inhalt

Ein Kunstfälscher und ein FBI-Agent machen gemeinsam Jagd auf Kriminelle – ungewöhnlicher könnte Verbrechensbekämpfung nicht sein. Allerdings sind Neal Caffrey und Peter Burke ein unfreiwilliges Team…
Der charmante und mit allen Wassern gewaschene Betrüger Caffrey flieht aus einem Hochsicherheitsgefängnis, wird aber von Burke schnell gefasst. Dank außergewöhnlicher Umstände ernennt der FBI-Mann Caffrey jedoch zu seinem Berater und setzt ihn wieder auf freien Fuß – auch wenn dieser mit einer funkgesteuerten Fußfessel ausgestattet ist. Fortan hilft Caffrey dem FBI dabei, anderen Kriminellen das Handwerk zu legen, und wird schließlich in ein Katz-und-Maus-Spiel mit seinen Feinden verwickelt, die ihn lieber hinter Gittern sehen würden… oder tot!
(c) Amazon

Meine Meinung

White collar 2Vor ein paar Wochen bin ich bei Netflix auf diese Serie aufmerksam geworden. Wenn ich ganz ehrlich bin, auch nur wegen dem wunderschönen Matt Bromer auf dem Cover zur Serie. Nachdem ich mir dann die Inhaltsangabe durchgelesen hatte, war ich sofort sehr neugierig und habe mir die erste Folge angesehen. Wie es dann so kommt, blieb es natürlich nicht bei der ersten Folge. Während ich noch immer völlig überrascht von der entspannten Schönheit von Matt Bromer vor meinem Laptop saß, flimmerte eine Folge um die andere auf meinem Bildschirm. Schnell hatte ich die erste Staffel fertig geschaut und war von der Geschichte ziemlich begeistert.white collar 3

Der ständige Vertrauenskonflikt zwischen Neal und Peter Burke ist sehr gut nachvollziehbar. Mir würde es sehr wahrscheinlich wie Peter Burke gehen. Neal Caffrey ist ein Krimineller, doch er ist nicht durch schlecht. Er hat durchaus seine guten Seiten und weiß diese auch sehr gut einzusetzen. Seine „Naivität“ und manchmal beinahe schon Unschuld ist unglaublich witzig. Hin und wieder hat man das Gefühl, das Neal zeitweise begriffsstutzig ist. Dadurch entsteht eine unglaubliche Situationskomik, die mich absolut begeistert hat. Ich bin ein großer Fan von diesen Blicken, die einem zu verstehen geben, das man unerwünscht ist oder unpassend und noch mehr gefällt es mir, wenn die damit gemeinte Person das im ersten Moment nicht versteht. Diese Momente gibt es zwischen Neal und Burke zuhaufen.

Auch absolut begeistert bin ich von Mozzie. Dieser ist Neals „Gehilfe“. Er hat die Kontakte zum kriminellen Untergrund und schafft es immer, Informationen für Neal zu besorgen. Das hat mich ziemlich schnell fasziniert. Außerdem wird Mozzie von Willie Garson dargestellt und das ist unbestreitbar die beste Besetzung. Es gibt wohl niemand, der diesen Menschen so gut spielen kann. Bereits in den ersten Sekunden habe ich ihn lieb gewonnen und musste immer wieder über seine Aktionen schmunzeln. Auch seine bedingungslose Treue zu Neal fand ich sehr schön und faszinierend. Die Beiden verbindet so viel mehr als nur eine einfache Freundschaft.

white-collar

Elisabeth Burke ist ein weiteres kleines Highlight der Show. Sie ist Eventmanagerin und eine unglaublich tolle Ehefrau. Es gibt nicht viele Menschen, die ähnlich viel Verständnis für ihren Partner aufgebracht hätten. Die meisten Situationen meistert sie mit einer bewundernswerten Gelassenheit und greift ihrem Mann schon mal unter die Arme. Außerdem bestärkt sie ihn darin, er solle Neal mehr vertrauen. Genau wie die meisten weiblichen Zuschauer ist sie Neals Charme kaum gewachsen.

Peter Burke selbst ist nicht der typisch mürrische FBI-Agent. Auch wenn er dem sehr nahe kommt, fand ich es sehr süße, wie sehr er seine Frau liebt. Immer wieder gab es Szenen da konnte ich mir ein Quietschen nicht verkneifen. Ich persönlich habe keine Sekunde lang an ihm gezweifelt. Auch wenn Neal sich dessen nicht immer bewusst war, Peter Burke hält sozusagen seine schützende Hand über den Kunstfälscher, er vertraut Neal, auch wenn es nicht immer leicht ist.

Wie vielleicht schon angeklungen ist, bin ich ziemlich begeistert von dieser Serie. Im Moment stehe ich an Anfang von Staffel zwei und konnte begeistert feststellen, dass auch Diana Barrigan wieder da ist. Sie hat mir gleich in der ersten Folge so gut gefallen, dass ich richtig enttäuscht war, sie später nicht mehr zu sehen. Ab Staffel zwei ist sie bis zum Schluss dabei und ich freue mich schon unglaublich darauf, die weiteren Staffeln mit ihr zu sehen.

White Collar hat mich auf positive Weise sehr überrascht. Innerhalb einer Folge hat es sich zu einer meiner absoluten Lieblingsserien gemausert. Mir gefällt das Konzept sehr gut und auch die Idee dahinter ist nicht so ausgelutscht, wie bei anderen Serien. Sehr schade finde ich es, das die letzten beiden Staffeln nicht mehr in Deutschland ausgestrahlt wurden.
Wer Lust auf eine etwas andere Art von Krimiserie hat, sollte sich White Collar nicht entgehen lassen. Diese Serie sprüht nur so vor Witz und Charme, das haut einen beinahe aus den Socken.

White Collar 4

Wertung (5/5)

Advertisements

3 Gedanken zu “White Collar

    • Ohoo dann bist du wohl eine Gleichgesinnte 🙂 Matt Bomer ist hier ein absoluter hingucker und mir ist wirklich die Kinnlade auf den Boden gefallen^^
      Abgesehen davon sprüht die Serie einfach nur vor Witz und Charme 🙂 Ich mag sie sehr gerne

      Gefällt 1 Person

  1. Pingback: 5 Jahre Valaraucos-Buchstabenmeer | Valaraucos-Buchstabenmeer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s