20 interessante Fragen an Autoren

Heute werde ich 20 Fragen beantworten die an Autoren gerichtet werden. Ich selbst sehe mich nicht unbedingt als Autor, eher als Schreiberling oder Geschichtenerzählerin. Laut Tinka und Wikipedia, bin ich aber eine Autorin.
Tinka hat diese zwanzig Fragen auf ihrem Blog auch selbst beantwortet.
Viel Spaß wünsche ich euch mit meinen zwanzig Fragen und Antworten:

Frage 1 – Welche Taste an deinem PC ist bei dir am meisten abgenutzt?
Die Lösch-Taste… dann wahrscheinlich die mittlere Tastenreihe, weil da meine Finger immer drauf liegen, selbst wenn ich etwas lese oder so. Sobald meine Hände in die Nähe einer Tastatur kommen, legen sie sich in den schönsten 10-Finger-Tippen-Manieren darauf.

Frage 2 – Womit prokrastinierst du am liebsten?
Twitter… Facebook… und ich lese verdammt viel… Oder ich fange an zu putzen… schrecklich^^

Frage 3 – Was schreibst du so?
Fanfictions. Früher habe ich auch mal Gedichte geschrieben, doch das reizt mich im Moment eher weniger. Aktuell habe ich 3 angefangen Geschichten die ich alle fertig schreiben möchte. Es sind drei völlig verschiedene Genres im Fanfiction-Bereich. In der ersten und ältesten Geschichte geht es um eine Band, in der zweiten um Youtube und in der dritten um einen Schauspieler. Eine bunte Mischung wie ihr seht.

Frage 4 – Wie viele Notizbücher hast du (beschrieben und unbeschrieben) bei dir rumliegen?
Ich glaube es sind mindestens 6 leere und in ein weiteres schreibe ich meine Stricknotizen und Strickanleitungen. Warum auch immer, aber ich führe äußerst ungern Notizbücher. Meistens kommen meine Notizen direkt unter die Geschichte in eine angefügt Word-Seite.

Frage 5 – Was tust du, um eine Schreibblockade zu lösen?
Bis jetzt haben mir immer Schreibtouren sehr gut geholfen, allerdings nur, wenn jemand mit schreibt oder mich jemand dazu zwingt. Ansonsten finde ich es sehr schwierig Schreibblockaden zu überwinden.

Frage 6 – Welche Geschichte / welcher Charakter verfolgt dich schon seit Jahren? Hast du die Geschichte / seine Geschichte jemals aufgeschrieben?
Die gibt es tatsächlich. Es ist eine junge Kriegerin und ich bastle schon sehr lange an ihrer Geschichte herum. Sie ist von einem Mittelalter-Setting, über die heutige Zeit in ein Zukunfts-Setting gewandert in dem sehr viel Fantasy vorkommen wird. Mal sehen ob es jetzt passt und ich die Geschichte aufschreiben kann. Es ist nämlich eine völlig eigene.

Frage 7 – In welchen Autorenforen bist du angemeldet? Bist du dort auch aktiv?
Als erstes fällt mir das Schreibnachtforum ein, dort bin ich nicht nur angemeldet, sondern auch noch als Moderatorin tätig (das hoffentlich bald auch wieder verstärkt). Ehrlicherweise muss ich zugeben das ich in letzter Zeit sehr inaktiv gewesen bin. Ansonsten bin ich eher auf Fanficton-Seiten angemeldet und nicht in Schreibforen.

Frage 8 – Wann ist deine Schreibzeit?
Abends oder Nachts. Wobei ich auch schon ein Mal morgens um halb sieben ein wunderbares Kapitel geschafft habe. Eigentlich gibt es keine festgelegte Zeit, tagsüber muss ich arbeiten, daher bleibt nur noch die Nacht übrig. Am Wochenende schreib ich auch gerne tagsüber.

Frage 9 – Wer oder was hat dich zum Schreiben gebracht?
Geschrieben habe ich schon immer gerne und auch viel. Dazu gekommen bin ich mit vielleicht fünfzehn oder so. Damals hatte ich eine Idee und musste sie aufschreiben. Nachdem ich die halbe Nacht wie hektisch auf meinem Block gekritzelt hatte, wollte ich sie auch irgendwie veröffentlichen. Damals hab ich angefangen nach Foren zu suchen wo ich so etwas veröffentlichen kann. Meine erste Fanfiction habe ich in einem Twilight-Forum geschrieben… das ist mir ziemlich peinlich.

Frage 10 – Was ist der größte Störfaktor? Was hält dich vom Schreiben ab?
Unruhe. Dazu zähle ich keine Musik oder so. Ich mag es nicht, wenn es unruhig ist. Außerdem kommt es auch stark auf meinen Gemütszustand an. Wenn es mir nicht gut geht, dann kann ich auch nicht schreiben.

Frage 11 – Wie sieht dein perfekter Schreibtag aus?
Es könnte jeder normale Tag sein. Das wichtigste wäre für mich, abends mit meiner Arbeit zufrieden zu sein. Am liebsten hätte ich eine schwierige und lange Schreibtour hinter mich gebracht, das wäre wirklich super. Danach fühle ich mich immer sehr beflügelt.

Frage 12 – Dein perfekter Schreibort?
Den habe ich schon gefunden. Er liegt an der Nordsee, an einem schönen ruhigen Strand am Festland, direkt gegenüber der Insel Föhr. Der Strand heißt Südwesthörn und ist ein absoluter Traum. Man hat das Meer direkt vor der Nase, es gibt unglaubliche Menge an Watt und Schlamm in denen man sich wälzen und suhlen kann, wenn man Langeweile hat (habe ich auch schon gemacht!). Für mich der perfekte Ort.

Frage 13 – An welches Genre traust du dich gar nicht? Und warum?
Thriller. Das liegt daran, das ich nicht so komplex schreiben könnte. Ich lese hin und wieder gerne einen Thriller, aber eigentlich ist das nicht unbedingt so mein Ding. Vielleicht wenn ich irgendwann einmal ganz mutig bin.

Frage 14 – Planen oder einfach rauf los schreiben?
Sowohl als auch. Meistens plane ich meine Geschichte grob. Allerdings entscheide ich nicht, was genau in welchem Kapitel passiert, dass nimmt mir nämlich die Lust am schreiben. Ich habe ein grobes Gerüst und darum herum schreibe ich wild drauf los.

Frage 15 – NaNoWriMo, Camp NaNo, 50k5d, WordWars, Schreibtouren? Oder ist das garnichts für dich?

NaNoWriMo habe ich bereits zwei Mal geschafft und dank dieser Erfahrung kann ich sagen: Ich liebe es!
Beim Camp NaNo würde ich gerne dieses Jahr mitmachen, aber ich muss sehen wie sich das mit meinen Abschlussprüfungen gibt.
50k5d klingt unglaublich spannend. Allerdings weiß ich nicht ob ich die Kraft hätte 50.000 Wörter in 5 Tagen zu schreiben. Vielleicht mach ich das nach meiner Ausbildung mal oder wenn ich Urlaub habe. Das wäre eine Möglichkeit. Sicher ist auf jeden Fall, dass ich jemanden bräuchte der mich antreibt.

Frage 16 – Hast du viele Autorenfreunde?
Ja! Gefühlt werden es immer mehr und eigentlich habe ich weniger Nicht-Autorenfreunde. Man hat einfach immer ein gemeinsames Thema und auch eine gemeinsame Basis. Bei „normalen Menschen“ muss man so etwas immer erst finden. Ich finde das ziemlich entspannend und mir gefällt es sehr gut einfach zusammen mit den anderen zu schreiben und sich gegenseitig zu helfen.

Frage 17 – Wie steht deine Familie zum Schreiben?
Für mich ist es nur ein Hobby und so sieht meine Familie es auch. Ich glaube außerdem nicht, das einige überhaupt wissen was ich in meiner freien Zeit so mache.

Frage 18 – Schreibst du lieber gemeinsam oder alleine?
Im digitalen Zeitalter ist es wesentlich einfacher zusammen zu schreiben. Mir macht das unglaublich viel Spaß. Es ist mir eigentlich auch lieber als alleine zu schreiben. Man muss ja nicht zwingend räumlich zusammen sein.

Frage 19 – Wünscht du dir einen Partner, der selbst schreibt? Oder wäre dir das zu viel?
Sie schreibt selbst. Wir haben uns darüber auch kennengelernt und ich bin absolut glücklich darüber. Ich habe immer jemanden an meiner Seite, mit dem ich über alles reden kann. Der mich auch versteht wenn ich von meinen Charakteren rede, als wären sie echt. Ich genieße es einfach.

Frage 20 – Wo kann man deine Notizen finden?
Am Ende des entsprechenden Dokuments oder auf meinem Handy. Wenn es ganz dringend ist, kann es sein das auch mal ein Schmierblatt von der Arbeit herhalten muss, kommt aber eher selten vor.

Oh man, das hat jetzt länger gedauert, als ich erwartet habe. Falls jemand den Tag übernehmen möchte, kann er das gerne tun. Ich werde niemanden taggen, denn die meisten, die ich kenne wurden bereits getaggt.

Advertisements

5 Gedanken zu “20 interessante Fragen an Autoren

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s