You were mine –Unvergessen Band 9

You were mine

Von Abbi Glines

Erschienen: 08. Dezember 2014
Taschenbuch 272 Seiten
Verlag: Piper Taschenbuch
ISBN 978-3-492-30621-8
Preis: Softcover 8,99 € (Ebook 7,99 €)

Inhaltsangabe

Tripp Newark ist genau dort, wo er nie wieder sein wollte: zurück in Rosemary Beach. Zu viel erinnert ihn an seine Vergangenheit, die er eigentlich für immer hinter sich lassen wollte, und an seine Gefühle für Bethy Lowry, deren Leben er nach einem einzigen gemeinsamen Sommer für immer verändert hat. Jetzt ist er zurück, und mit jedem Tag, den er in Rosemary Beach verbringt, spürt er, dass es ihm schwerer fällt, diesen Ort erneut zu verlassen – ebenso wie Bethy.

Cover

Auf dem Cover ist ein Paar zu sehen, das sich umarmt. Sie strahlt ihn übers ganze Gesicht an, während er sie liebevoll im Arm hält.

Ein typisches Rosemary-Beach Cover.

Meine Meinung

Diese Reihe ist für dieses Jahr meine persönliche Herausforderung. Wie ihr bei meiner Serienkiller Challenge sehen könnt, habe ich mir vorgenommen alle Bücher zu lesen und das sind sehr, sehr viele. Warum? Weil ich es mag, mich zu foltern. Spaß beiseite. Die ersten beiden Bände haben mir gut gefallen, während der Rest auf eher unterirdischem Niveau herumdümpelt. Das ändert sich leider auch in diesem Band nicht mehr (und wird sich wohl auch nie wieder ändern).

Dabei hatte ich so viele Hoffnungen in Tripp und Bethy gesteckt. Ehrlicherweise muss ich ja gestehen, bereits mit Skepsis an das Buch herangegangen zu sein.

Weder Bethy noch Tripp werden dem Leser emotional näher gebracht. Würde Bethy nicht schon in all den anderen acht (!!!) Büchern vorkommen, man wüsste kaum etwas über sie. Die Schicksalsschläge haben sie zu einer verhärmten und verbitterten jungen Frau werden lassen. Natürlich hat mir Bethy unglaublich leidgetan, aber irgendwann war ich auch dezent genervt und hab nur noch darauf gewartet, wann Tripp und sie sich endlich anspringen.

Wobei wir schon am nächsten Punkt wären: Tripp…. (Hier bitte einen weltbewegenden und sehr tiefen Seufzer einfügen.) Meine Hoffnungen er könnte anderes als Rush, Grand, Woods und was weiß ich wer noch sein, wurden schwer enttäuscht. Ich habe manchmal das Gefühl Frau Glines kopiert ihre Dialoge aus Band 1 und 2 und fügt sie in beliebiger Reihenfolge in die anderen 7 Bände ein. Ich bin der Meinung, wenn mir nichts mehr Neues einfällt, sollte ich das mit dem Schreiben bleiben lassen, aber nicht das eine Konzept, welches am Anfang gut funktioniert hat, ausschlachten bis zum geht nicht mehr. Als Trilogie wären Rush und Blair super gewesen, aber mittlerweile möchte ich einfach nur noch meinen Kopf gegen eine Wand schlagen, wenn ich den Namen der Autorin lese.

Trotzdem werde ich mich tapfer durch die beiden Bände quälen, die mir noch fehlen. Es tut mir auch leid, das die Rezensionen nicht in der korrekten Reihenfolge kommen, aber dafür hätte ich noch mal sechs Bücher davon lesen müssen und die schaff ich nur in kleinen wohldossierten Mengen.

Die 1-Punkt Wertung hebe ich mir für die, meiner Meinung nach, schlechtesten Teile der Reihe auf und da gehört dieser Band leider nicht dazu. (Bitte noch einmal einen tiefen Seufzer einfügen. Danke!)

Wertung (2/5)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s