Down London Road

Down London Road

London Road – Geheime Leidenschaft

Von Samantha Young

Erschienen: 07. Mai 2013 / 29. Mai 2013 (DE)
Taschenbuch 415 Seiten
Verlag: Peguin (Englisch) / Ullstein Taschenbuch
ISBN 978-3-548-28598-6
Preis: Softcover 9,99 € (Ebook 8,99 €)

Inhaltsangabe

Johanna Walker ist jung, attraktiv und kann sich vor Verehrern kaum retten. Aber jeder sieht nur ihre Schönheit, niemand kennt ihr Geheimnis. Sie will mit ihrem kleinen Bruder der Armut und der Gewalt in ihrer Familie entfliehen. Daher sucht Johanna einen soliden Mann, gutsituiert und zuverlässig. Stattdessen begegnet sie Cameron McCabe – gutaussehend, arrogant und irgendwie gefährlich. Gefährlich sexy. Er ist der Einzige, der wirklich in ihr Innerstes blicken will. Wird es ihm gelingen, ihre Mauer aus Zweifeln zu überwinden?

Cover

Zwei junge Menschen die kurz davon sind sich zu küssen sind auf dem Cover zu sehen, wahrscheinlich Jo und Cam. Die Szene scheint sehr intim und vertraut. Sie halten sich gegenseitig in den Armen.

Wenn ich ehrlich bin, fand ich Joss Cover schöner, aber das ist ja bekanntlich Geschmackssache.

Meine Meinung

Jo ist eine gute Freundin von Joss und beide arbeiten gemeinsam in Club 39. Dort haben sie sich kennengelernt und angefreundet. Jo ist meistens darauf aus reiche Männer kennenzulernen, die sie und ihren kleinen Bruder Cole aus der Armut befreien. Das klingt auf den ersten Blick und auch auf den Zweiten ziemlich unsympathisch. Doch sobald man sich ein wenig mit Jo beschäftigt, stellt man fest, dass sie eigentlich gar kein schlechter Mensch ist.

Wie die meisten Leser hat auch Cam starke Vorurteile gegenüber Jo, als er sie auf einer Ausstellung kennenlernt. Die Beiden finden sich beinahe vom ersten Moment an attraktiv und werden vom jeweils anderen angezogen.

Jo macht jedoch recht schnell klar, was sie von Cams vorschnellem Urteil ihr gegenüber hält, nämlich überhaupt nichts. Trotz der Abneigung gegen den gut aussehenden Mann verhilft sie ihm zu einem Job im Club 39.

Als Cam dann auch noch in der leer stehenden Wohnung unter ihr einzieht, scheint ihre Welt aus dem Fugen zu geraten. Die Anziehung zwischen den beiden wird immer stärker und schließlich geben sie sich ihr hin. Nachdem sich Jo von ihrem Freund getrennt hat, scheint es so, als würde sie Cam heillos verfallen. Doch der Alltag und das wahre Leben holen die junge Frau schnell ein.

Der zweite Teil dieser Reihe war meiner Meinung nach etwas dramatischer, als der Erste. Obwohl Joss eventuell die schwereren Schicksalsschläge hinter sich hat, durchlebt Jo während der Zeit, in der das Buch spielt, einen harten Schlag nach dem anderen. Doch mit Cam an ihrer Seite meistert sie die meisten davon recht gut. Als allerdings die Beziehung, der beiden ins Wanken gerät, beginnt Jo zu zweifeln.

Wie bereits oben schon erwähnt, bildet man sich recht schnell ein ziemlich unfreundliches Urteil über Jo. Doch im Laufe der Geschichte wird einem klar, wie viel sie in ihrer Jugend und Kindheit verpasst hat. Wie viel sie opfern musste, um ihrer Familie das Überleben zu sichern.

Cam ist ein Traum. Er ist Unglaubliche liebevoll, besitzergreifend, herzlich und er kämpft für das, was er liebt. Nicht vergessen sollte man seine tollen Tattoos und sein unglaublich gutes Aussehen. Er ist Jo total verfallen und möchte nichts lieber, als sie bei und um sich zu haben. Er wird genau so herzlich in der Familie von Ellie und Braden aufgenommen wie Joss, Jo und Cole.
Mir gefallen die Familien-Essen der Nichols immer sehr gut. Außerdem erfährt man schon vieles, was in den folgenden Bänden eine kleine Rolle spielt und Hannah, Elli und Bradens kleine Schwester. Joss und sie haben ein enges Verhältnis und so beginnt man Hannah etwas besser kennenzulernen.

Genau wie der erste Teil, überrascht auch der Zweite den Leser immer wieder. Samantha Young lässt ihre Figuren nicht immer vorhersehbar handeln, was mir sehr gut gefällt. Auch Down London Road hat mich begeistert und mir sehr gut gefallen. Die anderen beiden Paare, Joss und Braden sowie Adam und Ellie, werden dabei nicht vergessen. Sie tauchen Mal mehr Mal weniger auf und bleiben doch fester Bestandteil der Geschichte.
Solltet ihr auf Romantik stehen, kann ich euch diese Bücher mit bestem Gewissen empfehlen.

Wertung (4/5)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s