On Dublin Street

On Dublin Street

Dublin Street – Gefährliche Sehnsucht

Von Samantha Young

Erschienen: 25. Oktober 2012 / 15. Februar 2013 (DE)
Taschenbuch 415 Seiten
Verlag: Peguin (Englisch) / Ullstein Taschenbuch
ISBN 978-3-548-28567-2
Preis: Softcover 9,99 € (Ebook 2,99 €)

Inhaltsangabe

Jocelyn Butler ist jung, sexy und allein. Seit sie ihre gesamte Familie bei einem Unfall verloren hat, vertraut sie niemandem mehr. Braden Carmichael weiß, was er will und wie er es bekommt. Doch diesmal hat der attraktive Schotte ein Problem: Die kratzbürstige Jocelyn treibt ihn mit ihren Geheimnissen in den Wahnsinn. Zusammen sind sie wie Streichholz und Benzinkanister. Hochexplosiv. Bis zu dem Tag, als Braden mehr will als eine Affäre und Jocelyn sich entscheiden muss, ob sie jemals wieder ihr Herz verschenken kann.

Cover

Auf dem deutschen Cover ist eine junge Frau zu sehen, die sich nach hinten lehnt um von einen Mann geküsst zu werden. Dieses Cover ist in einem Blau-Ton gehalten. Es sieht aus, als wäre es in einem etwas dunkleren Umfeld geschossen worden.

Das englische Cover zeigt eine blonde Frau von hinten. Sie trägt ein rückenfreies, schwarzes Kleid oder einem schwarzen Pulli, der ihr weit über die Schultern gerutscht ist, aber ebenfalls rückenfrei ist. Sie steht in einem Raum mit hohen Bogenfenstern und einer hohen Tür. Der Raum ist völlig leer.

Persönlich muss ich sagen, mir gefällt das englische Cover viel besser. Außerdem finde ich den deutschen Untertitel total irritierend und absolut unpassend, denn es gibt in diesem Buch nicht wirklich etwas Gefährliches. Daher bin ich mehr als nur froh, die englische Ausgabe zu besitzen.

Meine Meinung

Joss, eigentlich Jocelyn, sucht nach einer neuen Wohnung, nach dem ihre beste Freundin Edinburgh verlassen hatte um nach London zu ziehen. Auf dem Weg zu einer Wohnungsbesichtigung versucht ihr ein Mann in einem dunkeln Anzug, das Taxi streitig zu machen. Schließlich teilen sie es sich.

In der Wohnung die sich Joss ansehen möchte, trifft sie auf Ellie Carmichael. Ellie ist die liebenswürdigste Person, die Joss jemals kennen gelernt hat. Die beiden Beschließen, das Joss genau die Richtige Mitbewohnerin für Ellie ist.

Kurz nach dem Joss eingezogen ist, trifft sie auf Ellies gutaussehenden Bruder Braden. Es ist, wie zu erwarten, der dunkle Anzug. Ihr erste Begegnung ist ziemlich lustig und hat mich auch im weiteren Verlauf der Geschichte immer wieder zum Schmunzeln gebracht, daher werde ich euch nicht mehr darüber verraten.

Immer mehr wird Joss in die Familie Carmichael eingegliedert, dabei möchte sie das überhaupt nicht. Denn Joss hat ihre eigene Familie bei einem tragischen Autounfall verloren. Sie möchte sich nicht fest binden und auch nicht in die Familie Carmichael eingebunden werden. Schnell merkt sie, dass es zum einen überhaupt nicht schlimm ist, zu einer Familie zu gehören und zum anderen auch gar nicht mehr möglich ist, sich aus den Fängen von Ellies Familie zu befreien.

Die sexuelle Spannung zwischen Braden und Joss ist deutlich spürbar und daher ist es kaum verwunderlich, dass die beiden eine Affäre beginnen.

Eigentlich habe ich mir geschworen mit dieser Art von Romanen aufzuhören, aber ich konnte es, wie ihr lest, nicht wirklich. Aus einem ziemlich kurzfristigen Verlangen heraus, wollte ich mein Englisch verbessern und habe angefangen den fünften Teil dieser Reihe auf Englisch zu lesen. Mittlerweile bin ich soweit, dass ich mir die meisten Bücher nur noch auf Englisch kaufe und das nach ungefähr drei Wochen. Mir hat der fünfte Teil so gut gefallen, dass ich wissen wollte, wie die ganzen Figuren zueinander gefunden hatten und so habe ich mit On Dublin Street angefangen. Joss ist eine unglaubliche Person und auch Figur. Sie hat furchtbares durch gemacht und ist, im Gegensatz zu vielen anderen Romanfiguren, sehr schnell bereit eine Therapeutin aufzusuchen. Das hat mir mit am besten an der ganzen Geschichte gefallen.

Braden ist der typische, gutaussehende (das ist natürlich eine untertreibung) Typ, in diesem Falle der Bruder von Joss Mitbewohnerin. Er ist aber nicht nur gut aussehend, sondern auch herzensgut und wirklich liebenswürdig. Er kümmert sich sehr gut um seine Schwester und benimmt sich dabei meistens wie ein Höhlenmensch.

Auch die anderen Charaktern der Geschichte werden schön beschrieben. Da es eine Reihe ist, bin ich absolut sicher in den folgenden Bänden noch einiges über alle zu erfahren, einschließlich der Geschichten wie es weiter geht. Was ich etwas Schade finde: Soweit ich weiß gibt es keinen Band der Ellis Geschichte noch mal alleine erzählt. Das hätte mir auch noch sehr gut gefallen.

Ansonsten kann ich nur sagen, dass mir der erste Teil erstaunlich gut gefallen hat.

Wertung (4/5)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s